Kartoffeleimer

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    8 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Da unsere Kartoffeln gerne mal anfingen zu keimen bevor der Sack ganz aufgebraucht war und es mir ein graus ist Nahrungsmittel wegzuwerfen, habe ich mich informiert welche Lagermöglichkeiten für Kartoffeln in Frage kommen.
Die Beste ist wohl im Dunklen Keller. Da wir aber einen solchen nicht haben, war mir das Projekt dann doch zu groß. ;)
Alternativ mit minimal geringerem Aufwand - der Kartoffeleimer.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Stichsäge
  • Schlagbohrmaschine
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Eimer (20 Liter)
  • 1 x MDF-Platte
  • 1 x Kunst. Griff

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Der Deckel - das erste Teil

Als erstes habe ich einen Ring aus der MDF-Platte geschnitten, der später genau in den Eimer passen soll. Hierzu mit dem Zirkel den inneren und den äusseren Kreis auf die MDF-Platte aufgezeichnet. Ein Loch in den inneren Kreis gebohrt und erst einmal das Innenteil ausgeschnitten. Anschliessend den Ring aus der Platter herausgeschnitten.
Eine kurze Kontrolle ob der Ring auch in den Eimer passt - sitzt wie angegossen.

2 4

Der Deckel - das zweite Teil

Der eigentliche "Deckel" ist nur ein simpler Kreis - aufzeichnen und ausgeschnitten mit der Stichsäge.

3 4

Der Deckel - zusammenfügen

Der Ring wird mittig an die Unterseite des Deckels geschraubt.
Anschliessend habe ich noch von unten die beiden Bohrlöcher für den Griff angezeichnet und mit der Standbohrmaschine gebohrt, damit diese auch genau senkrecht verlaufen und sich der Abstand der Bohrlöcher nicht ändert.
Hat man keine Standbohrmaschine würde ich empfehlen die Bohrlöcher an der oberseite anzuzeichnen, da es nicht ganz so tragisch ist, wenn die Löcher im Innenbereich einen anderen Abstand haben.

4 4

Der Boden

Als ich schon fertig war, dachte ich mir, dass es doch schöner wäre, wenn die Kartoffeln auf einem Gitter ruhen würden und so besser belüftet wären.
Da dies erst nicht vorgesehen war, hatte ich kein Holz hierfür eingeplan. Aus alten Brettern zog ich ein paar Tackernadeln, Halbierte die Bretter der Länge nach und nach Hobeln und Schleifen hatte ich meine Leisten/Latten die ich brauchte.

Ich glaube die Bilder Sprechen hier für sich und ich muß nicht zu viel dazu schreiben.

Einziger Wermutstropfen - ausgerechnet heute hatten wir dann mal keine Kartoffeln zum "probeliegen" im Haus ;)


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.