Kachelofen vollständig entfernen

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    200 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Der Abriss des alten Kachelofens in unserem 1930er Jahre Haus, war eines der ersten Arbeiten. Ziel war es, den über alle Räume verteilten Ofen zu entfernen. Der Schornstein war bereits abgebrochen und teilweise zugeschüttet, sodass wir den Ofen aus wirtschaftlichen Gründen nicht wieder herstellen konnten. Darüber hinaus befindet er sich in den zukünftigen Bad- und Schlafräumen, was von der Raumaufteilung leider keinen Sinn macht.

Aus diesem Grund wurde der Ofen vorsichtig abgebaut. Vorsichtig deshalb, weil wir die umliegende Dielung nicht beschädigen wollten. Aus statischen Gründen musste auch der Schornstein möglichst vollständig erhalten bleiben.

www.wir-sanieren.info

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Hammer, Meißel, Eimer zum Schutttransport, Sackkarre für den Ofen, Malerfließ zum Schutz der Dielung

Los geht's - Schritt für Schritt

1 6

Bestandsaufnahme

Der Ofen war zentral angelegt, sodass er sich in allen Räumen des alten Siedlungshauses befunden hatte. Direkten Wärmeabgabe erfolge in der Küche, dem alten Wohnzimmer, dem Schlaf- und dem Kinderzimmer. Das bedeutete, dass sich in allen Räumen Bestandteile des Ofens befanden, die wir entfernt haben.

2 6

Abbruch

Zunächst hatten wir vor, uns dem Schornstein mit Gewalt zu nähern. Entschlossen haben wir uns dann aber für die sampfte Herangehensweise. Mit Hammer und Meißel arbeiteten wir uns von oben nach unten vor. Das bedeutet, dass wir Fuge für Fuge die Fließen freigearbeiteten haben. Dies sowohl im Ober- als auch im Untergeschoss.

3 6

Schamottsteine entfernen

Nachdem die erste Ebene der Fliesen abgearbeitet war, kamen die Schamottsteine und auch das Rohrsystem des Ofen zu Tage. Natürlich konnten wir diese mit ein paar sampften Schlägen ebenfalls sauber und ordentlich entfernen.

4 6

Das Fundament

Nachdem der gesamte Ofen zurückgebaut war, konnte wir uns an der Dielung langarbeiten und vorsichtig die umliegenden Steine entfernen. Die letzten Bodenfliesen wurden entfernt, und die Balken der Dielung wurden sichtbar. Das Fundament wurde mittels Schlagbohrer entfernt.

5 6

Entfernen des eigentlichen Ofens.

Das Schwerste stand uns noch bevor. Die Kacheln waren entfernt, das Fundament freigelegt. Nun musste noch der Ofen selbst von seiner Stelle entfernt werden. Da er fest mit dem Mauerwerk an der Wand verbunden warm mussten wir noch die darumliegende Wand freimachen. Den ungefähr 100 KG Ofen konnten wir dann zu tritt, mit drehen und wenden, auf eine Sackkarre schaffen und nach draußen bringen.

6 6

Fertig

Der Ofen ist entfernt. Nun kann der Wiederaufbau beginnen. Die restlichen Steine werden noch entfernt. Das Zumauern werden wir in den nächsten Tagen in Angriff nehmen. Der Abbau scheint ordentlich, sinnhaft und in einem guten Verhältnis von Kosten und Zeitaufwand gelungen zu sein, ohne das gesamte Haus in Schutt und Asche zerlegt zu haben.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.