Jäger mit Hund als Uhr

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    16 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Endlich komme ich mal wieder dazu, selbst ein Projekt einzustellen.
Angeregt von Holzharry und den anderen Dekupiersäge-Projekten habe ich mich erstmals an ein richtiges Projekt mit der Rappelkiste (REXON Dekupiersäge) getraut.

Meine Schwiegereltern sind Jäger, daher habe ich mich für das Jäger-Motiv von Steve Good entschieden. Nicht gerade Anfängertauglich, aber ich hab's gewagt.

Die entsprechende Uhr dazu habe ich hier erworben.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Handkreissäge
  • Stichsäge
  • Dekupiersäge
  • Lochbohrer 60 mm

Los geht's - Schritt für Schritt

1 8

Zuschnitt

Als Material für dieses Projekt habe ich Tanne verwendet, welches ich noch seit Jahren im Keller schlummern hatte, weil ich mir mal ein zweites Manual auf meinen Synthesizer setzten wollte. Bin aber seit Jahren nicht mehr zur Musik gekommen, sodass ich das Holz nun getrost opfern konnte.Durch Hochwasser im vergangenen Jahr hatte das Holz im unteren Bereich trotz Kunststoff-Verpackung doch ein wenig Schimmel angesetzt.
Das musste natürlich weg.
Also habe ich die DIN A4-Blätter am Holz angelegt, und die Teile mit der Handkreissäge zugeschnitten.
Die Fase an den Baumarkt-typischen Brettern aus den Regalen musste natürlich auch weg. Die habe ich dann auf dem Stichsägetisch besäumt und dann den´Boden für die Uhr zugesägt.

2 8

Vorlage aufkleben

Mit 3M Sprühkleber habe ich die Motive auf die zugeschnittenene Platte geklebt und nach Tip von Steve Good mit ein paar Reihen Klebeband abgeklebt.

3 8

Ausschnitt für die Uhr

Leider hatte ich keinen Lochbohrer in 60 mm für die Uhr und musste mich mit dem 58er begnügen. 63 mm erschien mir zu gross, da der Aussendurchmesser der Uhr schon 65 mm beträgt.

4 8

Innenausschnitte

Nun ging's an die Herausforderung schlecht hin!Ich habe bisher, auser ein paar Testschnitten, noch nicht mit der Dekupiersäge ein echtes Projekt gesägt. :)Die Innenschnitte habe ich mit einem 2,5 mm Bohrer vorgebohrt und dann mein neues "Blitz 3"-Sägeblatt in der Dekupierrsäge eingespannt. Das Sägeblatt durch das Loch geführt und dann habe ich mich langsam an die Sägelinie herangetastet.Mit Ruhe und Geduld ging das erstaunlich gut für's erste mal.

5 8

Aussenschnitte

Für die Aussenschnitte habe ich das 5er Blatt benutzt. Für die "Falten" der Jacke, Hose und andere Detail-Schnitte hätte ich normal wieder auf das 3er-Blatt umrüsten müssen. Aber das Umrüsten der Säge bei REXON ist ein wenig mühsam. So habe ich das dann mit dem 5er gewagt. Das Ergebnis war ein Bruch der oberen Rumpfhälfte des Jägers zur Hose hin. Den habe ich dann mit Yellow-Glue aus dem Modellbau repariert.

6 8

Schleifen

Nachdem der Leim abgebunden hatte, lief mir nochmal kurz der Angstschweiss, ob das auch halten würde, da die Temperatur im Keller immer noch nicht Kleberfreundlich sind. Aber... Auf dem Bandschleifer ging alles gut!Der Ausschnitt und die Aussenkontour der Uhr mussten noch geschliffen werden. Das habe ich dann mit der Schleifeinheit auf dem Stichsägetisch erledigt, da ich mit dem Tellerschleifer nicht in die Ecken kam, wo ich hinwollte...Der Innenausschnitt wurde auf 60 mm "aufgebohrt" und die Aussenkontour des Kreises, der ziemlich unregelmässig ausgefallen war, weil ich das vorher nie geübt hatte, wurde so begradigt. Im Eifer des Gefechts habe ich vergessen den Auslöser zu aktivieren :(

7 8

Einpassen der Uhr und baden

Beim Einpassen der Uhr musste ich oben noch eine Kerbe ins Holz sägen, damit die Klemme greifen konnte. Danach habe ich alle Teile in Sonnenblumenöl gebadet und anschliessend den Überschuss an Öl mit Haushaltstüchern abgenommen.

8 8

Uhr stellen

Nachdem nun alles über Nacht getrocknet war, konnte ich die Uhr stellen und in das vorgesehene Loch einstecken. Durch die Kerbe oben ist auch die Uhr gegen Verdrehen gesichert. Von unten habe ich mittig, einmal im Bereich der Uhr und im Bereich der Füße des Jägers je ein 3,5 mm Loch vorgebohrt und dann mit zwei 4x30 mm Spax-Schrauben die Basis mit dem Motiv verschraubt. Anschliessend musste ich das gute Stück leider in Cellophan verpacken und verschenken :(


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.