Hundespielzeug, Brain-Trainer

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    10 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Da Sunny mal wieder neues Spielzeug brauchte, kam mir bzw. Sunny der Wettbewerb des Monats „Alles liebe für das Tier“ genau richtig. Aus Restholz habe ich dann das Hundespielzeug angefertigt. Daher haben die Platten teilweise kleine Macken, diese stören aber nicht beim Spiel. Anfänglich hatte Sunny wirklich Probleme an das Futter zu gelangen. Nach ein wenig üben hat sie aber so langsam den Bogen raus.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • PST 800 PEL  - Stichsäge, Feinschnittsäge/Säge mit NanoBlade-Technologie (elekt
  • PLS 300  - Kapp- und Gehrungssäge, Paneelsäge
  • POF 1200 AE  - Fräse (elektrisch)
  • Schlagbohrmaschine
  • Wolfcraft Dübler
  • Sägetisch
  • Feile
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 2 x Holzplatten 16mm (300mm x 300mm x 16 mm)
  • 1 x Restholz fur Schieber und Schublade
  • 4 x Dübel (6mm Duchmesser)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 3

Ober- und Unterteil

Um nachträgliches korrigieren zu vermeiden habe ich Ober- und Unterteil in einen Schritt mit Hilfe der Sägestation PLS300 auf 30cm x 30cm gesägt. Bevor ich mit dem ausfräsen der Führungen begann, habe ich die beiden Platten mit vier 6mm Dübel verbunden. Auf dem Oberteil habe ich dann den Bereich der ausgefräst werden soll angezeichnet und anschließend bis in die Unterplatte eine Führungsnut gefräst. Nun wurden beiden Platten wieder getrennt und für sich weiter verarbeitet. Auf der Unterseite des Oberteils habe ich dann für die Schieber je eine Nut von 30mm x 120mm und 9mm tiefe und für die Schubladen von 75mm x 145mm ausgefräst. Das Unterteil wurde dann auf der Oberseite mit den gleichen Maßen wie bei der Oberplatte ausgefräst. Hierbei habe ich die beim ersten fräsen gefräste Nut als Orientierung für das weitere fräsen genutzt. Zum Schluss wurden die Teile noch mit der Feile korrigiert und mit 80 / 120 Schleifpapier geschliffen. Um ein hacken der Schubladen und des Schiebers zu vermeiden müssen die Führungen frei von Unebenheiten sein.

2 3

Schublade und Schieber

Die Schublade habe ich in der Größe von 160mm x 75mm angefertigt. Damit ein Teil der Schublade aus der Führung heraus ragt, habe ich sie 15mm größer als die Führungsnut im Ober-/Unterteil ausgesägt. Vor dem aussägen habe ich die Schubladenmulde mit den Maßen von ca. 125mm x 40mm ausgefräst.Der Schieber besteht aus 3 Teilen. Für den unteren Teil des Schiebers habe ich je einen Klotz 30mm x 30mm ausgesägt. Für das Oberteil habe ich die Form eines Knochens aufgezeichnet und mit der Stichsäge ausgesägt. Verbunden wurden die Teile mit 8mm Holzdübel.

3 3

Zusammenbau

Nachdem alle Teile nochmals geschliffen wurden, habe ich die Schieberunterteile mit Dübel auf die Unterplatte gesetzt, Oberteil drauf gesetzt, Knochen auf die Dübel gesteckt und Schubladen eingeschoben. Vor dem Verleimen der Elemente habe ich dann noch mal die Gangbarkeit der Schieber und Schubladen überprüft. Und siehe da, so richtig flutschte noch nicht alles. Also nochmal mit Feile und Schleifpapier nach arbeiten, testen und zum Schluss wieder zusammen stecken und verleimen.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.