Hühnerzaun zur Hühnervilla

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    150 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Nachdem ich hier schon das Projekt "Hühnervilla" eingestellt habe, fehlte noch ein dazugehöriger Zaun. Ich schaute mich in einem Baumarkt um, was zu meinem bereits existierenden Aussenzaun passen würde. Ich benötigte einen Zaun inklusive Tür von 5,20m.
Die Zaunmatten haben eine Breite von 2m und kosteten das Stück knapp 40 Euronen. Die dazugehörigen Pfosten kosteten knapp € 10. Die dazugehörigen Halter für die Zaunmatten kosteten das Stück knapp € 8. Man benötigt pro Pfosten 3 Stück. Eine passende Tür würde mit knapp 250 Euronen zu Buche schlagen. Hinzu würde noch diverses Kleinmaterial kommen. Alles in allem eine doch kostenintensive Angelegenheit für ein paar Meter Zaun mit Tür, oder?
Ich entschied mich lediglich drei Zaunmatten zu je 39 Euronen zu kaufen. Mehrere Pfosten aus Kastanienholz konnte ich von einer Bekannten gratis bekommen. Ich kaufte noch für knapp 10 € Bitumen-Isolierfarbe. Spezielle Bänder und ein Schloss kosteten knappe 20 €. Das wars an Ausgaben. Einen Sack Zement, sowie diverses Kleinmaterial hatte ich noch aus anderen Projekten.
Hier kannst Du noch weitere interessante Projekte von mir anschauen!

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Zaun montieren

Im Baumarkt besorgte ich mir drei Zaunmatten in der Größe 200 x 120cm. Mit sog. Krampen nagelte ich die Zaunmatten an die Pfosten. Als Sicherung habe ich zusätzlich je eine große Schlauchschelle verwendet.

2 4

Zauntür anfertigen

Eine passende Tür zu den Zaunmatten kostete im Angebot € 249. Dieses war mir zu teuer und von der Größe her zu unflexibel. Ich fertigte einen Rahmen aus Holz. Eine Zaunmatte wurde auf knapp 1m durchtrennt und in den Rahmen gelegt. Unten bohrte ich einige Löcher in den Rahmen, damit Regenwasser abfliessen kann. Danach leimte ich eine Abdeckung auf den Rahmen, sodass die Zaunmatte völlig eingefaßt war.

3 4

Isolieranstrich der Pfosten

Die Pfosten habe ich zweimal mit Bitumen-Isolieranstrich gestrichen. Danach zwei Tage trocknen lassen.

4 4

Pfosten einbetonieren

Nachdem ich die Löcher einen Spaten tief für die Pfosten ausgehoben hatte, schlug ich diese mittels eines Vorschlaghammers in den Boden. Hierzu muß ich mich wieder bei meinem Freund Otto bedanken, der mutig die Pfosten hielt und an meiner Treffsicherheit mit dem Vorschlaghammer nicht zweifelte. Anschließend mischte ich Zement mit Kies-Sand an und füllte die Löcher rings um die Pfosten. Ein eventuelles Abschneiden auf richtige Höhe halte ich mir vorerst einmal vor.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.