Holzschale mit der Bandsäge

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    1 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Nachdem ich eine Holzschale mit der Dekupiersäge gemacht hatte animierte mich Hoizbastla mit seinem Projekt dazu, es auch mit der Bandsäge zu versuchen.

Ich hatte dabei eine etwas andere Herangehensweise. Mit nur drei Schnitten ist so eine Schale schnell gemacht - und das geht so:

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Bandsäge
  • Bandschleifer
  • 6 mm Sägeblatt
  • Spindelschleifer
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Leimholz | Fichte (32 x 16 x 8 cm)
  • 1 x Holzlasur dunkel | Lasur (nach Bedarf)
  • 1 x Holzleim | Leim (nach Bedarf)
  • 1 x Holzwachs für innen | Flüssigwachs (nach Bedarf)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 3

Vorarbeiten

Passend zum Klotz aus Fichtenleimholz (ein Reststück vom Terrassenbau) machte ich mir eine Vorlage. Dazu zeichnete ich einen Ring mit den Maßen 15 x 18 x 1 cm und druckte ihn zwei Mal aus. Die beiden Blätter werden so zusammengeklebt dass ein großes Oval mit einer Länge von etwa 30 cm entsteht.

Das Holzstück war mit 16 cm zu dick, also wurde es der Länge nach halbiert (Bild 1). Auf einen Teil klebte ich die Vorlage und stellte den Tisch der Bansäge auf etwa 12 Grad Neigung (Bild 2).

2 3

Sägearbeiten

Mit einem 6 mm dünnen Blatt (neu und scharf) war die Außenkontur schnell gesägt. Dabei habe ich die "Ecken" in mehreren Schritten gesägt und mich dabei langsam der Kontur angenähert um das Sägeblatt zu schonen (Bilder 1+2).

Sind die Außenkonturen fertig wird der Boden abgetrennt. Freihand zeichnete ich etwa 1 cm Rand an (Bild 3). Das Holzstück wird um 180° gedreht auf den Tisch gelegt, wobei sich wieder ein rechter Winkel zum Abtrennen des Bodens ergibt. Nun kann die Bodenplatte abgesägt werden (Bild 4). Diese wird fürs Erste zur Seite gelegt.

3 3

Abschlussarbeiten

Der Innenschnitt wird gemacht. Dabei an beliebiger Stelle schräg einschneiden und dann den Innenteil heraussägen (leider keine Fotos). Dabei in den Ecken langsam an die Kontur herantasten.

Der Einschnitt am Seitenteil wird verleimt (Bild 1).

Während der Leim trocknet habe ich die Oberseite der Bodenplatte geschliffen und lasiert (Bild 2). Geschliffen wird nicht ganz bis zum Rand um die Passgenauigkeit nicht zu ändern!
Die Lasur trocknet, das gibt uns Gelegenheit die Innenkonturen zu glätten. Dabei ist der Spindelschleifer das Werkzeug der Wahl.

Nach dem Trocknen der Farbe kann der Boden angeleimt werden. Ausreichend Gewicht sorgt für eine gute Verbindung (Bild 3).

Nun wird es nochmals etwas staubig. Auf dem Bandschleifer glätte ich die Außenkontur  
(Bild 4). Danach habe ich mich dazu entschieden nicht nur den Boden, sondern die gesamte Innenfläche dunkel zu lasieren (Bild 4) - da hätte ich mir das Vorlasieren des Bodens glatt sparen können.

Abschließend eine Schicht Flüssigwachs und eine große Holzschale ist fertig.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.