Holzleisten und Alu-Profile... wohin damit ?

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    20 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

In einer Ecke neben meiner Werkbank hatte ich bislang einen Eimer stehen, in welchem ich alle möglichen Holzleistchen und Alu-Profile ( Meterware und Reststücke ) aufbewahrt habe.
Ständig war alles durcheinander und man hatte keinen Überblick, was noch da ist oder fehlt...

Das sollte ein Ende haben !

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • PBD 40  - Bohrmaschine (stationär)
  • PBH 240 RE  - Bohrhammer (elektrisch)
  • Zollstock
  • Metallbohrer 6,5 mm
  • SDS Bohrer 6 mm
  • Kreuzschlitzschraubendreher
  • 10er Ring- und Gabelschlüssel
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 8 x Schrauben und Dübel (4,5 x 40 / 6er)
  • 8 x M - Schrauben u. Muttern | Stahl (M 6)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 6

Zweckentfremdung zweier DVD-Halter

von einem Möbelhaus aus dem hohen Norden hab ich mal vor langer Zeit 2 DVD-Wandhalter mitgenommen. Meinem Schatz haben die Teile nicht gefallen und somit standen sie über ein Jahr im Keller; orginal verpackt.

Hmmm, dachte ich, wenn ich die Wandbefestigung auf Deckenbefestigung umbaue, könnte ich die Träger von der Decke abhängen und hätte 2 Ebenen zur Aufbewahrung der Leisten und Profile zur Verfügung.

Das Bild schon mal vorab, damit ihr seht, was ich im Kopf hatte...

2 6

Ausmessen...

Auf der Werkbank hab ich mir die Teile mal so hingestellt, um die Abstände festzulegen.
Es war klar, dass Leisten und Profile unter 55 cm nicht mit in das Regal können, für diese kleinen Teile wird weiterhin ein kleines Eimerchen bereitstehen.

Alles was länger ist, kommt unter die Decke...

Das Reststück MDF links sollte die Wand spielen; von dort nahm ich 10 cm zum ersten Träger und hab dann mal gemessen, wie weit ich mit dem Zweiten weg muß, damit Teile mit ein Meter länge nicht das Übergewicht bekommen.
Unter Berücksichtigung der Träger-Stärke plus den 10 cm zur Wand kam ich auf ein Zwischenmaß von 44 cm.

3 6

Vorbereiten der Träger

wie gesagt, mussten die Wandhalterungen anderst positioniert / angebracht werden. Hierzu waren neue Bohrungen in den Trägern erforderlich...

Anzeichnen und ab auf die PBD 40...

Die Bohrspäne, welche sich im Inneren des Trägerprofils ergaben, wollte ich raus haben.
(...jaja, braucht man nicht unbedingt, aber da bin ich eben pingelig...). Hierzu hab ich unter ein Bohrloch einen Magneten gehalten und durch wechselndes Schräghalten die Späne am Loch vorbeikullern lassen, bis alle raus waren... ( Jaja... ich hab nen Knall...)

4 6

zusammenschrauben und ab an die Decke

mit M 6 x 30, U-Scheiben und Muttern wurden die Bügel auf die Träger geschraubt...

An der Decke 10 cm zur Wand gemessen, ersten Träger angehalten, Bohrungen angezeichnet und los...
Vom ersten Täger die 44 cm zum Zweiten gemessen, Bohrlöcher angezeichnet und weiter...

Dübel rein, anschrauben... passt !

5 6

...es kann gefüllt werden

endlich konnte ich die Leisten und Profile aus dem Weg schaffen und dennoch griffbereit halten... Knapp unter Decke stören sie nicht und da ich mit 194 cm " ne eingebaute Leiter" hab, komm ich auch leicht dran.

6 6

Nachtrag : Wandschutz

um zu vermeiden, dass mir über kurz oder lang die Tapete verschrammt, hab ich noch 2 Rest-Streifen PE-Platte, ca. 3mm dick, an die Wand gemacht, einfach mit kleinen Nägelchen...

Isch habe ferdig...
Danke für´s kucken !


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.