Holz-Systemboxen 2.0: Box für meine Schleifgeräte

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    18 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Meine erste Box habe ich für meine HKS gefertigt. Eine entsprechende Kiste wollte ich nun für meine Schleifgeräte machen. Diesmal habe allerdings ich den Deckel etwas modifiziert, so dass man (theoretisch) auch noch eine (oder mehrere) Boxen obendrauf stellen könnte. Und diese Box habe ich einheitlich aus einer 9 mm MPX-Platte Birke (1200 x 600) aus dem Baumarkt gefertigt. Der zeitliche Aufwand liegt jetzt gerade mal bei knapp drei Stunden.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Schrauber
  • Tischkreissäge
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Bodenplatte | MPX 9 mm (395 mm x 295 mm)
  • 2 x Längsseiten | MPX 9 mm (395 mm x 275 mm)
  • 2 x Querseiten | MPX 9 mm (275 mm x 275 mm)
  • 1 x Deckelplatte | MPX 9 mm (310 mm x 295 mm)
  • 2 x Riegelplatten schmal | MPX 9 mm (35 mm x 295 mm)
  • 2 x Riegelplatten breit | MPX 9 mm (55 mm x 274 mm)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Platten zusagen und Löcher vorbohren

Zunächst habe ich mir alle benötigten Platten zugesägt, also einen Boden, zwei Seitenwände, zwei Querwände sowie den Deckel (zunächst in gleicher Größe wie der Boden). Die übrig gebliebenen Reststücke verwende ich später für den Verschluss. Aufgrund der Tatsache, dass durch die 3 mm Sägeblattbreite ein Verschnitt entsteht, habe ich samtliche Platte im Vergleich zur Version 1.0 dieser Box 5 mm schmaler zugeschnitten, damit ich die 600 mm breite Platte optimal ausnutzen kann.
Zum Bohren der Löcher habe ich mir eine Schablone aus einem Stück einer alten Schrankrückwand gemacht. Diese Schablone klemme ich nur auf die Boden- sowie die Seitenplatten und körne mit einem passenden Holzbohrer die Löcher an, um diese dann mit dem Bohrständer senkrecht einzubringen. 

2 4

Griffe anbringen + Platten verbinden

Das folgende Programm ist wie bei meiner ersten Box: Alles rechtwinklig und bündig zusammenleimen und in den vorgesehenen Löchern die Schrauben anbringen.

3 4

Der neue Deckel

Für den neuen Deckel habe ich ebenfalls an die Box zwei 35 mm schmale Riegelleisten angebracht, die gerade mal 7 mm Überstand haben, also deutlich weniger als bei meiner ersten Box. Der Deckel liegt jetzt nicht innerhalb der Box, sondern auf den Längsseiten auf. 
Statt der beiden früheren Riegelleisten auf dem Deckel werden jetzt zwei breite Riegel auf die Deckelunterseite geleimt und geschraubt. Dabei steht der eine Riegel nur maximal 6 mm über die Deckelplatte über, der andere Riegel maximal 17mm. Nun kann der Deckel so aufgelegt werden, dass zunächst der lange Riegel unter den schmalen Riegel am Kasten greift. Dann wird die Platte plan aufgelegt und in Richtung des kurzen Riegels zugeschoben – Kiste dicht.
Damit man das Teil wieder aufbekommt, ohne sich die Fingerkuppen abzubrechen, habe ich mit dem Fostnerbohrer noch eine Griffloch eingebracht, an dem man den Deckel hin und her schieben kann.

4 4

Innenleben für die Schleifgeräte

Ich habe in der Box einen "Rahmen" aus Restleisten in 19 cm Abstand vom Boden eingebracht. Darauf werden zwei "Tablare" für die Schleifpads des Exzenterschleifers gelegt, die man entnehmen kann, um an die darunter stehenden Geräte zu kommen. Das Papier für den Festool-Rutscher lasse ich erstmal im Karton. 
Ich werde entgegen meiner früheren Planung die Boxen mit der schmalen Seite nach vorne ins Regal stellen. Sie stehen dann zwar 10 cm über den Boden drüber, ich kann die Kisten an der Griffleiste jedoch besser entnehmen.
Natürlich bekommt die neue Box auch noch eine Behandlung mit Hartwachsöl.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.