Höhenverstellbarer (Garten) - Tisch leicht zerlegbar

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    100 €
  • Dauer
    3-4 Tage
  • Wertung

Die Gartentische, die auf dem Markt sind gibt nach meiner Erfahrung es nur in zwei Höhen:
Esstischhöhe ode Couchtischhöhe. Deshalb hier ein Tisch, den man mindestens in 3 Höhen einstellen kann.
Unter eine Tischplatte (bei mir 85x110 cm, 3,8 cm dick, Kiefer)werden zwei Gratleisten befestigt ( entweder mit Schwalbenschwanz eingelassen oder aufgeleimt und geschraubt).
Die Gratleiste ist ca. doppelt so breit wie die Beine breit sind (bei mir 6 cm). Die Gratleiste wird von außen gemessen auf ca 20 cm auf die halbe Dicke ausgefräst (bzw eingesägt und mit Stemmeisen abgetragen). Die Beine (90 cm lang, 3X6 cm dick) werden unten und oben (leicht gerundet) schräg abgeschnitten. Der Verbindungsholm (Länge 64 cm)wird aus 2 Hälften zusammengeleimt, damit in der Mitte eine Zahnstange (12 mm) eingelassen werden kann, die auf beiden Seiten um 4x Beindicke plus 2x Beilagscheibendicke plus 2x Flügelmutterdicke länger sein muss als der Verbindungsholm.
Die Beine werden nun rechts und links an den Verbindungsholm mit den Flügelmuttern befestigt. Am oberen Ende der Beine wird ein Loch ((8 mm) gebohrt und an den Gratleistenenden 3 Löcher (ebenfalls 8 mm) im Abstand von 4,5 cm gebohrt. Nun wird das Beingestell mit der Tischplatte verbunden ( nach gewünschter Höhe) indem man eine 8 mm Schlüsselschraube einsteckt und evtl mit Mutter sichert. Falls die Einfräsung der Gratleiste zu kompliziert ist kann man auch die Gratleiste schmäler machen (3-4 cm) muss aber dann am Kreuzungspunkt der Beine eine entsprechend breite Beilage einfügen. 

Los geht's - Schritt für Schritt

1 1

Bauanleitung

Ich dachte in meiner Beschreibung ist alles notwendige erklärt. Bezüglich der Höhenverstellung sind Tische mit Kurbel u.s.w normalerweise weder leicht zerlegbar noch für den Garten geeignet.
Die Höhenverstellung geschieht hier durch die bei mir 3 Löcher in der Gratleiste in die die Schraube für die Beine eingesetzt werden kann. Falls die mögliche Höhenverstellbarkeit erweitert werden soll könnten natürlich weitere Löcher angebracht werden oder der Kreuzungspunkt der Beine wird durch weitere Löcher als neuer Kreuzungspunt für die Aufnahme der Verbindungsachse nach oben oder unten verschoben.

Bin neu hier und dachte eigentlich, dass es genügt die Grundkonstruktion darzustellen und wenn jemand etwas nachbauen will demjenigen detailliert weiterzuhelfen.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.