Hochzeitsgeschenk Herzerlbox Bandsägebox

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    schwer
  • Kosten
    170 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Öffentliche Wertung

Heute möchte ich unser Hochzeitsgeschenk vorstellen, dass wir einem Freund von uns gemacht haben: Eine Bandsägenbox, die 7 verschlungene Herzen zeigt, diese Box hat Fronten aus unterschiedlichen Hölzern (Ahorn, Birke, Fichte, Ringlotten, Nussbaum und Zebrano). Es gibt ingesamt 10 Laden, wovon aber nur 7 auf den ersten Blick sichtbar sind. Die Laden symbolisieren die Namen (M-Laden) und die Herkunft der Brautleute (Schweiz und Österreich); die Ringe sind selbstredend, ebenso wie die Herzen. Für uns war dieses Projekt ein Mega-Aufwand, aber wir haben es geschafft, rechtzeitig vor der Hochzeit fertig zu werden.  Foto 2 zeigt das Brautpaar und uns nach der Übergabe (Ich habe um Erlaubnis gefragt, dieses zu zeigen)

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Bandsäge
  • Stichsäge
  • Dekupiersäge
  • Diverse Schleifer und Feilen
  • viel Geduld
  • einen Vogel in sich drin
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 2 x 5/8er Fichtenstaffel | Holz (4m)
  • div x Holzstücke
  • 1 x Buchenholzplatte

Los geht's - Schritt für Schritt

1 12

Wochenende 1 und 2 Layout

Entwurf Layout
Vorstellung der Innenschnitte

Layout entwerfen, dazu Innenschnitte überlegen. Meine Frau hat das mal wieder großartig hinbekommen, und mich gefragt, kannst du das so machen? Ein kurzer Seitenblick und meine Antwort war ja, das bringe ich zusammen... Es hat sich dann beim Basteln herausgestellt, dass die Auslage der Bandsäge etwas zu kurz war, jedoch habe ich auch dies geschafft.

2 12

Wochenende 3: Zuschnitt und Leimen des Blockes

zusammenleimen 5/8er
Vorstellung Innenschnitt
Zuschnitt 5/8er Video
Leimen 5/8er
Dickenhobeln

Ich habe dann einen gehobelten 5/8 er Staffel genommen und diesen auf 50 cm lange Stücke gekürzt. Dann habe ich jeweils 4 dieser Stücke verleimt. Nachdem der Leim trocken war, habe ich mit dem Dickenhobel alles auf die gleiche Dicke gebracht. Nachdem beide Holzblöcke auf die gleiche Dicke gebracht waren, habe ich diese zusammengeleimt. Hierbei hatte ich tatkräftige Unterstützung meiner Großen! Dieses Wochenende habe ich dafür genutzt einmal die untere Hälfte zu schneiden. Leider war das Sägeblatt der Bandsäge so stumpf, dass ich keine Gerade mehr hingebracht habe. Somit habe ich nochmals 4 Stück 5/8 er geschnitten und zusammengeleimt.

3 12

Wochenende 4: Blockschnitt auf ein Neues!

2 Hälften

Neues Bandsägeblatt vom Papa ausgeborgt (und mittlerweile ein neues retouniert). Den Block gerade auseinander geschnitten, und den neuen Block aufgeleimt. Siehe da, ein neues Blatt wirkt wahre Wunder! Ich habe an diesem Wochenende den gesamten Block samt den dazugehörigen Innenschnitten geschafft. Die Außenseite habe ich erst nach dem Zusammenleimen geschnitten. Leider hat an diesem WE die Videokamera keinen Saft gehabt...

4 12

Wochenende 5: Erstes Leimen, Außenschnitt

Block mit sichtbaren Innenschnitten
Aufgefüllter Spalt
fertig geleimter Block
Erkanntes Problem
Block leimen
Ladenschnitte
ladenschnitte 2
Ladenschnitt vorbereiten

Ich habe begonnen die Blockteile wieder zusammen zu leimen, dabei bin ich draufgekommen, dass wenn man 2 mal 0,5 mm wegschneidet, ein Spalt bleibt. Diesen habe ich mit kleinen Holzstücken wieder ausgeleimt. Dann habe ich die Ladenrohlinge aus dem Block mal in Ladenform geschnitten, dabei musste ich hier nur die Rückwand abschneiden, da die Front ja in die Herzen integriert werden sollte. Das Innenleben der Laden herausgeschnitten und alle Teile richtig zueinander gelegt. Mangels Zwingen habe ich nur den Block geleimt, die Laden waren das nächste WE dran.  Da der Block wieder vereint war, habe ich die Außenseite geschnitten, dabei bin ich an die Grenzen meiner Bandsäge gestoßen, aber ich habe es hinbekommen, auch wenn ich teilweise mit der Bandsäge mehr geschliffen habe, als geschnitten,....

5 12

Wochenende 6: Laden leimen und schleifen

Laden leimen
Laden einmal eingepasst
Laden leimen

Zuerst habe ich die Rückseiten auf die Laden aufgeleimt, bzw. auch bei den versteckten die Front. Nachdem der Block in seiner Gesamtheit mit Löchern versehen war, und diese Löcher befüllt werden mussten, habe ich die halben Laden an die vorhandenen Öffnungen angepasst, also geschliffen.

6 12

Wochenende 7 und 8: Rückwand anfertigen, Fronten gestalten

Auf Rückwand aufgelegt
das erste Herz samt Innenschnitt
einmal aufgelegt
weiter gehts
Österreichfahne
Rückwand schneiden
Schweizer lade Front schneiden
Österreich fahne schneiden

Zuerst habe ich die Form des Holzblockes auf ein Stück Buchenholz gezeichnet und dieses etwas größer mit der Stichsäge ausgeschnitten. Nachdem die Herzen ja ineinander verschlungen sind, haben wir jede Herzfront separat angezeichnet, grob mit der Dekupiersäge zugeschnitten, die Ladenöffnung ausgeschnitten, und dann mittels Schleifer an die anderen angepasst. Da diverse Ladenfronten anders aussehen sollten, als die eigentliche Lade selbst (z.B. M – Lade) musste hier der Innenschnitt an das vorhandene Ladenlayout angepasst werden. Die Österreich-Ladenfront habe ich aus 2 gleichen Stücken unterschiedlichen Holzes geschnitten und dann auf rot-weiß-rot zusammengeleimt. Ebenso musste die Schweizer-Lade weiß sein.  

7 12

Wochenende 9: Ladenfronten aufleimen, Griffe gestalten, Rückseite aufleimen, schleifen!

Fronten Aufleimen
Erster Gesamteindruck
Lebkuchenherz, oder doch Rückwand aufleimen?
Ladenfronten Aufleimen teil1
Ringgriff schneiden Teil2
Ladengriff schleifen

Ich habe die Ladenfronten aufgeleimt, und nachdem der Leim trocken war, war ich die Laden an die Öffnungen angepasst. Dann haben wir uns über das Design der Griffe Gedanken gemacht. Zuerst wollten wir Herzen machen, diese wurden jedoch nicht immer gleich, somit wurde diese Idee verworfen. Dann haben wir aus den Reststücken einfache runde Griffe mit Hilfe der Dekupiersäge angefertigt. Einzig bei der Doppelringlade hat sich meine Frau etwas besonderes einfallen lassen: 2 unterschiedliche Ringe, die ineinander verleimt werden; Lange Rede Kurzer Sinn, ein Ring wurde gleich 2 mal gemacht, da ich beim ausschneiden der Öffnung etwas zu tief gekommen bin, und das nicht gut aussah. Die Ringe habe ich mit meinem Multimaster und einem kleinen Sägeaufsatz ineinander geschnitten. Somit ist jeder Ring durchgehend gestaltet. Die rückseitige Buchenplatte habe ich dann aufgeleimt, und nachdem der Leim trocken war, begonnen diese an den Korpus anzupassen. Dabei habe ich meinen Spindelschleifer, meinen Multimaster, einen Dremel-Ersatz, und Feilen benutzt.

8 12

Wochenende 10: Griffe aufleimen, Sockelplatte gestalten

Griffe aufleimen
Schleifen mit dem Dremel-Ersatz für 2 Stunden
abrunden Bodenplatte

Die Griffe habe ich nachdem ich diese rund geschliffen hatte mit Holzleim aufgeleimt und wieder verpresst. Die Sockelplatte habe ich auch aus der Buchenholz-Platte mit der Stichsäge geschnitten. Auch dieses Wochenende haben wir viel mit Schleifen verbracht. Insgesamt habe ich Schleifmaterial im Wert von ca. 50€ verbraucht! Meine Frau hat dann beschlossen selbst den finalen Schliff mit Fein und Feile durchzuführen. (Ich hatte dafür keine Geduld mehr.)

9 12

Woche 11: Laden streichen

Streichen Laden 1
Streichen Laden 2

Nachdem die Deadline für die Hochzeit näher gerückt ist, habe ich alle 10 Laden in die Wohnung mitgenommen und diese mit 3 Schichten Klarlack versehen.

10 12

Wochenende 11: Sockeldesign und Zusammenbau

Sockelcutout
Erste Sockelanprobe
Ladeneinlage aus Filz

Meine Frau hat mir Sockel für die Box designt; diese habe ich mit der Bandsäge ausgeschnitten, und die Kanten leicht abgerundet. Da die Sockelplatte für die Füße zu klein war (Anderes Layout geplant), habe ich eine größere angefertigt. Diese habe ich mit der Oberfräse abgerundet, und die Füße auf diese aufgeleimt und auch mit 2 Schrauben fixiert. Nachdem der Leim trocken war, habe ich die Box auf die Füße aufgeleimt und wieder verpresst. Dann wurden noch Klebefilzeinlagen in die Laden geklebt.

11 12

Woche 12: Box streichen

Letzte Lackarbeiten
ENDLICH FERTIG!

Da die Hochzeit am nächsten Wochenende stattfand, musste ich auch die Box in der Wohnung streichen, um zumindest eine kleine Zeitreserve zu haben. Nach 3 Schichten Klarlack habe ich festgestellt, dass manche Laden durch den Lack zu groß geworden sind. Dieses Problem habe ich mit Hilfe meines Billig-Dremels und einem Schleifband mit der 120er Körnung gelöst. Ich habe dann noch die Unterseite der Bodenplatte abgeschliffen und mit Klarlack gestrichen. Somit hatten wir unser Hochzeitsgeschenk am Mittwoch Abend vor der Hochzeit fertig!  

12 12

Kosten

Holzkosten: ca. 80 €
Bandsägeblatt: 22€
Schleifmaterial: 50 €
Rest: Leim, und sonstige Kleinteile


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung