Hochentastung leicht gemacht

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    5 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Hallo, wer hat nicht schon lebensgefährliche Experimente mit der Kettensäge auf der Leiter im Baumwipfel
gesund überstanden.
An meine hohen Bäumen wie: Metasequoia, Catalpa, Walnuss und Kirschen sterben doch ab und an mal Äste ab.
Diese abzusägen erfordert Mut, Leichtsinn oder eine Hebebühne.
Ich besann mich auf eine sanftere und wesentlich gesündere Art die Äste zu entfernen.
 
Eine Sägekette, extra geschärft, diese an einer Stelle aufgesägt, in die Löcher je ein Stahlkettenglied gebastelt.
Daran je ein langes Seil oder flexibles Telefonkabel geknüpft und los geht es.
 
Die Säge werfe ich,  mit einem Stein beschwere ich ein Seilende,  über den abzusägenden Ast, oder bringe es mit der Leiter an.
 
Dann stelle ich mich unten hin und ziehe abwechselnd an den beiden Ende und säge dabei gemütlich den Ast ab.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Schleifbock
  • Eisensäge
  • Schraubstock
  • Schlosserhammer
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Sägekette scharf | Eisen (400)
  • 2 x Seile | Hanf (5 x 500 mm )

Los geht's - Schritt für Schritt

1 1

Sägekette umbauen

Die Sägeekette an einem freien Kettenglied öffnen. 
die Kette drehen, in die freien Löcher habe ich Stahlkettenglieder aufgesägt und in die Löcher eingebracht, sie wieder verschlossen, ev. werde ich sie noch verschweißen.
Dann in die Kettenglieder je ein langes flexibles Seil oder Kabel verknoten und schon fertig.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.