Hochbett mit massig Stauraum darunter

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    150 €
  • Dauer
    2-3 Tage
  • Wertung

Ich hatte ein ganz normales Bett, Liegefläche etwa 40cm über dem Boden. Darunter konnte man nicht staubsaugen oder etwas lagern. Verschenkter Platz. Ich baute mir ein neues Bett: Liegefläche in 84cm Höhe. Darunter baute ich pro Seite vier Schubladen ein.

Mancher fragte mich, ob ich keine Angst hätte, aus dem Bett zu fallen. Meine Gegenfrage: Wie oft bist du in deinem Leben aus dem Bett gefallen. Na also! Es steigt sich wesentlich leichter ein und aus, als bei einem herkömmlichen Bett. Das Bett ist ein »französisches« Bett, läßt sich aber auch als Ehebett im Normalformat bauen. Die Maße sind auf das »französische« bezogen. Ich nahm die Maße des Lattenrostes und gab allseitig 5mm für das Innenmaß des Bettgestells zu.

Der genannte Preis ist geschätzt und ohne die Kosten für Lattenrost, Matratze und Einlieger.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Bandschleifer
  • Schlagbohrmaschine
  • Akku-Schrauber
  • Lochsäge
  • Halbrundfeile
  • Schleifpapier, Leim, Bleistift, Anschlagwinkel, Schieblehre, Maßband
  • Schraubzwingen
  • Schraubenzieher
  • Inbusschlüssel
  • Bitsatz
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Leimholz | Fichte (gem. Zeichnung)
  • 10 x Kantholz | Holz (40x40x540mm)
  • 4 x Winkelstahl | S235JR (65x65x5 x 140mm)
  • 8 x Hartfaserplatte | Hartfaser (gem Zaichnung)
  • 4 Paa x Teleskop-Auszugsschienen | Metall (gem. Zeichnung)
  • 16 x Bockrollen | (Rad-Ø ca. 20-30mm)
  • 8 x Knauf Top 2000 Rigips Platten | Holz (egal)
  • 1 x Ausrüstung | div (Lattenrost, Matratze, Schondecke)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Das Gestell

Man nehme 19mm Fichten-Leimholz - dabei am Preis nicht sparen, denn billige Leimhölzer verziehen sich nach einiger Zeit. Diese werden auf 1,45m Länge gebracht (2-3mm Zugabe, damit man hinterher bündig abschleifen kann). Dann werden sie gemäß Zeichnung aneinandergeleimt. Ich machte dies in meinem Wohnzimmer auf dem Teppich, den ich mit Malerfolie vom Leim schützte. Mit Knechten (lange Schraubzwingen) pressen. Danach auf eine ebene Unterlage legen und mit einem Bandschleifer den unvermeidlichen Versatz an der Leimstelle verschleifen. Danach mit
K 180 feinschleifen. Für das Kopfende die Rundung anzeichnen und mit einer Kreissäge(!) den großen Radius aussägen; mit einer Stichsäge die kleinen Radien herstellen. Die Kanten mit dem Bandschleifer oder einem Deltaschleifer abrunden, per Hand egalisieren und, ebenfalls per Hand mit K 180-220 feinschleifen.
In der Stirnrwand die Löcher mit einem Lochbohrer einbringen, diese innen mit einem zylindrischen Fächerschleifer (K 60)in der Bohrmaschine abschmirgeln. Die Kanten mit einer passenden Halbrundfeile brechen und per Hand erst mit K 80, danach mit
K 180-220 glätten.

2 5

Stabilisierung

An den bezeichneten Stellen leimte ich die senkrechten Kanthölzer 40x40mm auf, indem ich sie zum Pressen mit Spax-Schrauben fixierte.
ACHTUNG: die mittleren Hölzer müssen um die Stärke des Leimholzes versetzt aus der Mitte angebracht werden.

3 5

Eckverbindung, Stabilisierung

Für die Eckverbindungen nahm ich Winkelstahl 65x65x6, 150mm lang und bohrte die entsprechenden Löcher Ø5 für das Gewinde M6, welches ich anschließend einschnitt. Danach wurden sie grundiert und beige lackiert. Ich fixierte die Winkel an dem Seitenteil bündig mit dem Ende und bohrte Löcher durch das Gewindeloch des Winkels mit Ø5mm, die ich dann auf Ø6,5mm im Holz erweiterte. Die Außenseite wurde angesenkt, um die Senkkopf-Innensechskantschrauben, verzinkt, aufnehmen zu können. Der Winkel wurde verschraubt und passend an das entsprechende Kopf- bzw. Fußteil fixiert und die Löcher wie oben gebohrt. Diese Geschichte ist notwendig, damit man das Bett auch wieder auseinandernehmen kann. Deswegen habe ich das Stabilisierungskreuz im inneren ebenfalls nur verschraubt und nicht verleimt.

4 5

Schubladen

Für die Schubladen nahm ich ebenfalls Leimholz für den Rahmen und die Frontplatte, als Boden zog ich in eine Nut eine Hartfaserplatte ein. Die Maße der Breite richteten sich nach der Länge des Bettes und der Stärke der Teleskop-Auszugsschienen, damit man das Fach ganz herausziehen kann.
Die oberen Laden erhielten die Auszugsschienen, die unteren stellte ich auf kleine Bockrollen, die auf dem Fußboden laufen. Zum Knauf: Da ich befürchtete, daß sich irgendwann einmal ein Knauf verabschieden würde und ich dann nicht mehr den gleichen wiederbeschaffen könnte, nahm ich acht verschiedene. Das sieht gewitzt aus und ich kann irgendeinen Knauf ersetzen, ohne daß es auffällt.

5 5

Nachtschrank

Dann wollte ich die alten Nachtschränke neben das fertige Bett stellen; diese versperrten jedoch den Schubladen den Weg. Ich baute Hänge-Nachtschränke mit einer Schublade. Dazu verleimte ich zwei Hölzer aufeinander und fräste eine Nut für die Gleitschiene der Schublade. Hinten an den Seitenwänden arbeitete ich mit dem Beitel eine Vertiefung aus zur Aufnahme der Halterungen für die Schrauben und fräste eine weitere Vertiefung für den Kopf der Schraube in das Holz. (Irgendwann einmal werde ich die Schränke nit stabilen Stahlwinkeln an die Wand dübeln, denn während einer Krankheit, ich war schwach auf den beinen, stolperte ich, hielt mich an dem Schrank fest und der ganze Salat riß aus der Wand.)


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.