Hobelbank reloaded - Teil 2 Zwingenkasten

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    0 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Nachdem ich das Untergestell meiner Hobelbank aufgefrischt habe, musste noch zusätzlicher Stauraum her, da unter dem Gestell reichlich ungenutzter Platz vorhanden war.
Also brauchte ich noch eine große Lade, die meine großen Schraubzwingen und auch sämtliches Hobelbankzubehör wie Bankhaken etc. aufnehmen kann.
Als Material kam vorwiegend Fichte Leimholz ins Rennen.
Leider habe ich versäumt, von den einzelnen Arbeitsschritten Bilder zu machen, aber eigentlich sind  die vorhandenen Bilder selbsterklärend. Im dritten und letzten Teil gibt‘s dann wieder mehr.

Die Projektkosten habe ich mit 0,- Euro angegeben da es sich vorwiegend um Reste handelte.

Los geht's - Schritt für Schritt

1 3

Korpus

Zunächst habe ich die Teile des Korpus auf Maß geschnitten und mit Flachholzdübel (auch Lamello genannt) zu einem Kasten verleimt. Die Teile haben eine Stärke von ca. 19mm, selbst der Boden ist aus Leimholz. Zusätzlich sind auf dem Boden 4 Bretter quer zur Bodenplatte verschraubt und verleimt worden um extra Stabilität zu erreichen.
An den Innenseiten habe ich kleine Hölzer von 150mm Höhe x 30mm Breite mit einem Abstand von 30mm angeschraubt um später die Zwingen im gleichmäßigen Abstand unterzubringen.
Vor diesen Abstandshaltern habe ich auf beiden Seiten eine kleine Metallschiene angeschraubt. Diese verhindert, dass die Zwingen aus den Abstandshaltern herausrutschen und umkippen.
In die Frontseite wurden noch zwei Griffmulden von ca. 100mm Breite eingeschnitten.

2 3

Rollen

Damit die Lade beweglich wird, mussten noch Räder angebracht werden. Dazu benutzte ich Kugellager von ca. 30mm Durchmesser. Vorerst habe ich mit einem 35er Forstnerbohrer eine Aussparung gebohrt, in welche ich das Lager mit einer 8er Holzschraube befestigte, das ganze natürlich vier mal. Zur Verstärkung wurden von unten noch verzinkte Lochbleche angeschraubt um ein Ausreißen der Lager zu verhindern. Von oben sind eh schon die Querbretter verschraubt.

3 3

Oberfläche

Abschließend wurde die Oberfläche wieder mit Hartlack versiegelt und die Lade ist einsatzbereit.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.