Helferlein für Winter-Reifenwechsel

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    1 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Als ich heute beim Wechseln meiner Autoreifen war, fiel mir ein, dass ich mir schon einige kleine Hilfsmittel gebastelt habe, die mir die Arbeit etwas erleichtern.
Vielleicht ist das ja auch für jemanden anderen interessant?
 
Preise sind keine angegeben, da alle Werkzeuge und Baumaterialien bereits vorhanden waren.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Schlagbohrmaschine
  • Stichsäge
  • Akku-Schrauber
  • Eisensäge
  • Forstnerbohrer
  • Schweissgerät
  • Radkreuz
  • Drehbank Weisser uralt
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 4 x Lenkrollen
  • 1 x OSB- oder Spanplatte (19)
  • 1 x Wasserrohr (1 Zoll)
  • 1 x Ringschraube (M12)
  • 1 x Sechskantschraube und Mutter (M16)
  • 2 x Kantholz (40x100)
  • 1 x Ronde (5x150)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 3

Radkreuz mit Verlängerung

An meinem Radkreuz brauche ich nur die 17er Nuss. Diese ist mit grünem Isolierband gekennzeichnet, damit ich nicht suchen muss.
Eine Nuss wurde abgesägt, damit ich ein Verlängerungsrohr  zum Lösen der festsitzenden Schrauben aufschieben kann.

2 3

Akkuschrauber mit flexiblem Nussadapter

Sind die Schrauben erst mal gelöst, benutze ich meinen Akkuschrauber um diese herauszudrehen. Nach dem Radwechsel  werden die Schrauben dann wieder unter Verwendung  der eingebauten Rutschkupplung eingedreht.
Ich nutze eine 17er-Nuss und eine Verlängerung aus einem alten Ratschen-Kasten. Die Seite mit dem Außen-4-Kant wurde abgesägt, und auf Durchmesser 10 mm abgedreht. Zur Aufnahme der Nuss wurde ein 4-Kant-Stab abgesägt und zurechtgefeilt. Die Nuss ist mit Isolierband fixiert. Zunächst war das ein Versehen, ich hatte die falsche Seite abgesägt.  Die flexible Verbindung hat sich allerdings  im Nachhinein bewährt!
P.S. natürlich gibt es auch Adapter von 6- auf 4-Kant zu kaufen!
Zum Festziehen der Schrauben nutze ich übrigens einen Drehmomentschlüssel.

3 3

Reifenwagen

Da ich meine Reifen in einem tiefer gelegenen Keller lagere, habe ich mir zum Transport einen Reifenwagen gebaut.
Nutzung  siehe Link:
http://www.1-2-do.com/de/projekt/Kranlaufkatze-fuer-T-Traeger-in-meiner-Garage/bauanleitung/10465/
Die Hebestange lässt sich zur einfacheren Stapelung der Reifen herausdrehen.
Sicher kann solch ein Wagen auch dienlich sein, wenn man die Reifen nur in „eine Ecke“ fahren will.

Grundplatte:
Der Wagen besteht aus einer quadratischen (Maß gem. Reifendurchmesser), 19mm starken, Spanplatte. Die Ecken wurden mit der Stichsäge abgerundet und verschliffen. Darunter werden diagonal Kanthölzer (40x100) geschraubt. Darunter kommen wiederum 4 Lenkrollen. 
Mittig kommt mit einem Forstner-Bohrer D35 eine Bohrung  für die Hebestange rein. Die Bohrung musste noch etwas aufgeschliffen werden, da sie zu eng war.
Halterung für die herausschraubbaren Hebestange:
Zur Verbindung mit der herausschraubbaren Hebestange habe ich eine runde Stahlplatte (5mm stark) verwendet.  Zunächst zentrisch eine Bohrung D17 einbringen. Dann mittig unten eine Mutter M16 anschweißen. Jetzt  noch 2 x D7 Löcher zur Befestigung bohren.
Hebestange:
Ein altes 1“-Wasserleitungsrohr  entsprechend 4 x Reifenbreite + 100mm absägen.
Oben eine Ringschraube M12 anschweißen.
Unten eine Schraube M16 anschweißen.
Montage:
Zum Schluss alles zusammenbauen und noch lackieren.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.