Haussanierung

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    schwer
  • Kosten
    9999 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Wertung

Ohne einen ernsten Gedanken haben wir uns dazu entschlossen ganze zwei Häuser selber zu Entkernen und danach zu Sanieren. Unser Projekt umfasst eine, in kompletter eigenhändige Durchführung, Haussanierung. Da dies ein Mammut Projekt ist werden wir unsere Beitrage immer wieder hier genauer reinschreiben.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Alles von A bis Z!
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Fäustel
  • 1 x Brechstange
  • 1 x Schlaghammer
  • 1 x Maurerhammer
  • Stk x Es werden weitere Materialien folgen | Material (Maße)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 8

Die Auktion

Es war der 5.Februar 2009. 11 Uhr bekann die Live Auktion. Das Haus wurde als Siebendes aufgerufen. Bis kurz nach 9 Uhr war noch kein Gebot da, doch dann hat einer, Namens “germany100″, das Mindestgebot geboten. Meine Gedanken drehen sich nur noch um die Auktion.

Es ist kurz vor 11 Uhr und der Auktionär loggt sich ein und erklärt alles über sein Chat Fenster.

Wir hatten schon vorher eine Grenze gesetzt die aber durch den anderen Bieter lächerlich erschien. Der Startpreis lag bei 2000€, unsere Grenze hatten wir bei 5000€ gesetzt. Die Gebotsschritte lagen bei 200€. Da ich nun Angst hatte, habe ich vor Beginn der Auktionen unser erstes Gebot abgegeben und es lag weit über unsere Grenze, um genau zu sein waren es 8000€.

Die ersten sechs Auktionen gingen alle für Höchstpreise weg und immer hat der Bieter “germany100″ mit geboten und auch ein paar Objekte bekommen. Ich ahnte schon das schlimmste. Nach unzähligen Zigaretten und Cappuccinos kam unser Objekt dran.

Nun ja, die Höchstbietenden waren wir aber nicht lange. “germany100″ hat sein erstes Gebot um 1000€ aufgestockt und nun war der Preis bei 3200€. Der Auktionär rief zum Ersten nach 30sek. zum Zweiten und dann ein neues Gebot von meinem “Freund” von 500€. Dann fing der Auktionär wieder an, zum Ersten, zum Zweiten, gibt es kein höheres Gebot usw. Dann bot er wieder in ein 1000ter Höhe. 4700€ lag jetzt der Preis und durch unser Höchstgebot waren wir aber noch die Höchstbietenden.

Ich dachte das nimmt kein Ende und die Vergangenen 8 min kamen mir wie Stunden vor. Dann hat er kurz vor den letzten Aufruf wieder geboten um 400€ sodass es jetzt auf 5100€ stand und unsere selbst gesetzte Grenze war überschritten.

Zum Ersten … 30sek.
Zum Zweiten … 45sek.
Gibt es kein höheres Gebot … 45sek.
Ist dies das Letzte Gebot … 1min
Wirklich kein höheres Gebot? … 1,30min
Zum Dritten, der Zuschlag geht an Herrn Pfeiffer. Herzlichen Glückwunsch.

So ist es denn abgelaufen und ich bin fast gestorben vor Aufregung und den vielen Zigaretten und Cappuccinos.

2 8

Der Notartermin

Per E-Mail haben wir für heute den Notartermin erhalten. Dieser fand in Berlin statt. Also mit Kind und Kegel auf nach Berlin. Bei dem Notar angekommen, lief alles schnell über die Bühne, rund 30min. dann war alles erledigt und wir sind zurück gefahren.

3 8

Die Schüsselübergabe

Am 27.März 2009 war es soweit. 11 Uhr fand die Schlüsselübergabe statt. Der Makler überreichte uns noch 3 Ordner, voll mit Planungs- und Bauunterlagen. Als der Makler gegangen war, haben wir mit den Vorbereitungen angefangen bzw. haben die ersten Müll Berge gehäuft.

4 8

Den Anfang machen

Mit dem ersten Muskelkater vom Vortag habe ich im ersten Dachboden angefangen die ganzen Holzverschläge abzureisen und den Sperrmüll zusammen getragen. Nachdem ich damit fertig war, sah man einen riesigen Raum ohne Wände oder ähnliches. Dann bin ich rauf zum zweiten Dachboden, wo nicht sehr viel Müll lag aber sehr viele Dachziegel, die ich runter gehauen habe. Der Fußboden war sehr instabil, da er einfach nur mit 12er Spanplattenstreifen zusammen genagelt war, wobei ich mir dachte, wenn wir hier oben unseres Wohnzimmer hin machen wollen brauchen wir ein ordentlichen Fußboden. Also angefangen mit dem Entfernen der Bretter.

5 8

Die Beräumung

Als erstes habe ich die ganzen Wohnungen von dem Speermüll beräumt. Dann habe ich aus jedem Raum im ganzen Haus sämtliches Holz von den Decken, Wände und Böden entfernt. Da ist eine Unmenge an Altholz zusammen gekommen. Zwischenzeitlich bin ich im Hof mit meiner Kettensäge und ein Freischneider durch geforstet so dass ich das ganze Holz in den freien Hof runter schmeißen konnte.

6 8

Die Entkernung

Nachdem das ganze Holz draußen war begann ich einige Wände und den ganzen alten Putz abzuschlagen. Die ganzen alten Elektroleitungen und Wasser Leitungen gleich mit entfernt.

7 8

Die ersten Ideen

Nachdem nun alles entkernt ist geht es an das Sanieren. Die ersten Ideen habe ich schon wie z.B. eine Küche selbst zu Bauen mit einer Betonarbeitsplatte. Die Waschtische sollen auch selbst gebaut werden so wie die Eckbadewannen Bereich. Dies werde ich nun Ausarbeiten und dann geht es los.

8 8

Fortsetzung folgt

Die Haussanierung wird uns noch länger in Anspruch nehmen. Die Fortsetzung folgt!


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.