Handwerkzeugeinsatz für Bosch L-Boxx

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    15 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Hallo,

bin neu hier und möchte gleich mit einem eigenen Projekt starten. Derzeit baue ich mir einen Handwerkzeugeinsatz für eine Bosch L-Boxx 238

Ziel ist es einen Handwerkzeugkoffer zu bauen, der mit anderen L-Boxxen, in denen sich meine Elektrowerkzeuge befinden, verklickbar und transportierbar zu machen.

Der Werkzeugkoffer wird zweiteilig und soll Platz für folgende Werkzeuge liefern:

- 40cm-Wasserwaage
- Zollstock
- Stifte
- Cuttermesser
- Schraubendreherset
- Zangenset (Seitenschneider, Kombizange, Spitzzange, Abisolierzange)
- Kleiner Knarrenkasten
- Hammer
- Steckschlüsselsatz
- Schere
- Maulschlüsselsatz

Es ist dann immer noch genug Luft für einige weitere Werkzeuge, je nach Bedarf.

Als Material verwende ich 8mm Pappelsperrholz. Die Einlage wird dadurch sehr leicht. Das Material ist außerdem sehr günstig. Wer möchte kann auch Multiplex nehmen.

Die Maße sind so gewählt, dass der Einsatz genau in die besagte L-Boxx 238 hineinpasst. Im oberen Raum bleibt außerdem noch ein wenig Platz, so dass man am Deckel der L-Boxx noch eine Halterung für weiteres Werkzeug befestigen kann. Darauf werde ich später nochmal genauer eingehen

UPDATE 31.10.2011:
Hier sind jetzt die ersten Bilder. Mittlerweile habe ich die beiden Kisten zusammengebaut und geschliffen.
Es fehlen noch die seitlichen Werkzeugleisten und die Ausschnitte für die Handgriffe.
Das werde ich erst in 2-3 Wochen fertigstellen (dann habe ich Geburtstag und bekomme meine neue Stichsäge - so lange warte ich noch)

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Schrauber
  • Stichsäge
  • Schraubendreher
  • Schleifpapier und Schleifklotz oder besser ein Schleifgerät
  • Schraubzwingen
  • Bohrständer wäre hilfreich, ist aber kein muss
  • Zollstock
  • Bleistift, Lineal, Winkel
  • Senkbohrer
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Sperrholzplatte 8mm | Pappelsperrholz (378mm x 304mm)
  • 1 x Sperrholzplatte 8mm | Pappelsperrholz (326mm x 304mm)
  • 2 x Sperrholzplatte 8mm | Pappelsperrholz (110mm x 304mm)
  • 2 x Sperrholzplatte 8mm | Pappelsperrholz (73mm x 304mm)
  • 2 x Sperrholzplatte 8mm | Pappelsperrholz (110mm x 310mm)
  • 1 x Sperrholzplatte 8mm | Pappelsperrholz (73mm x 310mm)
  • 1 x Sperrholzplatte 8mm | Pappelsperrholz (40mm x 310mm)
  • 4 x Sperrholzplatte 12mm | Pappelsperrholz (40mm x 304mm)
  • 2 x Holzleisten 1mm | Buche (286mm x 20mm)
  • 2 x Holzleisten 1mm | Buche (268mm x 20mm)
  • 50 x Holzschrauben (4x20mm)
  • Holzleim
  • Klarlack

Los geht's - Schritt für Schritt

1 7

Material zuschneiden

Das Pappelsperrholz und die Holzleisten mit einer Kreissäge auf Maß schneiden.

Wenn man keine Kreissäge hat am besten schon im Baumarkt zuschneiden lassen (die meisten Baumärkte machen das mittlerweile kostenlos.

2 7

Unterteil zusammenbauen

Für das Unterteil die Pappelsperrholzzuschnitte mit 110mm Höhe auf der Grundplatte (378x304) anordnen (s. Bilder) und verleimen.

Während der Trockenzeit (ca. 45 Minuten) mit Schraubzwingen fixieren.

Nach dem Trocknen die Kiste zusätzlich noch verschrauben. Dafür zunächst die Kiste auf den Kopf stellen und durch den Boden mit den Seitenwänden verschrauben. Dabei folgendermaßen vorgehen:
a) Bohrlöcher sehr sorgfältig mit Bleistift und Lineal anzeichnen (an der langen Kante muss der Abstand zur Seite genau 4mm betragen, damit man mit den Schrauben mittig die Wand trifft, an der kürzeren Seite beträgt der Seitenabstand 30mm)
b) Schraublöcher mit 2,5mm Bohrer vorbohren, dabei darauf achten, dass man exakt senkrecht bohrt (am besten einen Bohrständer oder eine Standbohrmaschine verwenden)
c) Bohrlöcher ansenken
d) Schrauben eindrehen

Ebenso auch nochmal die Seitenwände miteinander verschrauben.

3 7

Ausschnitte für Handgriffe und Wasserwaage sägen

An beiden Seitenteile für den oberen Werkzeugkasten (304x73mm) mit der Stichsäge die Ausschnitte für die Handgriffe und die Wasserwaage einsägen.Am besten beide Seitenteile flach, deckungsgleich aufeinander legen und mit Schraubzwingen zusammenpressen. Dann kann man beide Bretter gleichzeitig aussägen und die Ausschnitte werden genau gleich.Die Maße seht ihr auf der Zeichnung. Evtl. müsst ihr den Ausschnitt für die Wasserwaage an eure eigene Wasserwaage anpassen.

4 7

Oberteil zusammenbauen

Jetzt das Oberteil zusammenbauen.Dabei genauso vorgehen wie in Arbeitsschritt 2 beim Unterteil

5 7

Holzleisten als Füße an das Oberteil kleben

Die Buchenholzleisten mit Holzleim an den Boden des Oberteils kleben.Der Seitenabstand zur Außenseite der Bodenplatte beträgt auf jeder Seite genau 9mm. Dadurch passen die Leisten genau in die untere Kiste, wenn man beide Kisten übereinander stapelt. Die obere Kiste kann dann nicht mehr verrutschen.

6 7

Werkzeugleisten an eigenes Werkzeug anpassen und montieren

Die Werkzeugleisten (40x304x12mm) werden jetzt an das eigene Werkzeug angepasst. Ihr könnt mit einem Holzbohrer Löcher hineinbohren um z.B. Schraubendreher von oben hineinzustecken oder größere Löcher z.B. für Zangen oder Scheren hineinsägen oder -fräsen.Die Werkzeugleisten werden dann außen an die untere Kiste geleimt und von innen verschraubt.

7 7

Schleifen + lackieren

Wenn alles soweit fertig ist werden die Kisten geschliffen. Dabei werden alle Ecken und Kanten gebrochen.Danach mit Klarlack lackieren. Falls nötig einen Zwischenschliff einlegen und ein 2. mal lackieren.Fertig


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.