Handkreissäge PKS 66 als Tischkreissäge

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    50 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Wertung

Das Projekt stammt zwar aus dem Jahr 2014, aber bei einer Datensicherung vom Handy habe ich die Fotodokumentation wieder entdeckt. Obwohl ich mir mittlerweile die Bosch Tischkreissäge PTS 10 gekauft habe, möchte ich euch diese alte Tischkreissäge nicht vor enthalten.

Grundgedanke war folgeder: Du hast eine Handkreissäge - es ist und bleibt aber eine Kreissäge und warum sollte man diese nicht unter einen Tisch packen können.

Ähnlich wie bei meinem Frästisch für POF 1400 Oberfräse habe ich mir unzählige Videos und Anleitungen angeschaut und viel gelesen. Letztendlich habe ich mir das "Beste" aus den Erfahrungen der anderen heraus gepickt und einen eigenen Kreissägetisch entworfen.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • PSR 10,8 LI  - Bohrschrauber, Bohrmaschine, Schlagbohrschrauber (Akku)
  • PKS 66 A  - Kreissäge (elektrisch)
  • PSB 750 RCA  - Bohrmaschine (elektrisch)
  • POF 1400 ACE  - Fräse (elektrisch)
  • Hammer
  • Stechbeitel
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • Winkel | Metal
  • Multiplex | Birken-Multiplex (Sieb/Film) (18mm)
  • Schrauben (div. Größen)
  • Expanderseil (7-10mm Stark)
  • Kniehebelspanner
  • Vollauszug
  • Vierkantleisten | Eiche od. ähnl.Hartholz
  • 1 x Industrie Fußschalter / Fußtaster / Fussschalter - 10 A / 250V Schalter
  • 1 x Feuchtraumsteckdose
  • 1 x Abzweigdose

Los geht's - Schritt für Schritt

1 9

Planung

Die Planung und Erstellung des Zuschnitt-Plans erfolgte in Google SketchUp.

Anforderungen:

  • Platzsparend, in der Ecke verstaubar
  • schnelles An- und Abmontieren der Handkreissäge
  • Parallelanschlag
  • Ausziehbare Arbeitsfläche
  • Sicherheit

Die Handkreissäge befindet sich um 180° gedreht, kopfüber unter dem Tisch. Links am Tisch wurde ein Vollauszug angebracht, um die Auflagefläche des zu sägenden Materials zu erhöhen. Rechts wurde eine Klappe angebracht, mit welcher der Arbeitsbereich noch zusätzlich erweitert werden kann.

Die Handkreissäge ist doppelt geschalten. Erst durch Betätigen eines Schalters, kann die Maschine über einen Fußtaster gestartet werden.

2 9

Materialzuschnitt

Der Materialschnitt erfolgte nach Schnittplan. Aus Material wurde 18mm Birkemultiplex (Sieb/Film) verwendet.

3 9

Aufnahme Handkreissäge

Um der Handkreissäge eine optimale Aufnahme zu bieten, wurde eine 12cm Vertiefung gefräst. Somit beträgt die maximale Sägetiefe noch 60mm bei der PKS 66.

 PKS 66 = Schnittbereich 66mm
- 6mm der Auflagefläche vom Tisch (18mm - 12mm Vertiefung= 6mm)
= 60mm Schnittbereich

Um die Säge in der Aufnahmefläche zu fixieren, wurde sie mit 4 Kniehebelspannern gesichert (2 je Seite). Diese gibt es kostengünstig bei Ebay zu erwerben.

4 9

Verkabelung

Da ich für den Betrieb als Tischkreissäge die Arretierung überbrücken muss (wieder verschließbarer Kabelbinder), ist die Steckdose an der die Säge angeschlossen ist, über zwei Schalter gesichert.
Der erste Kippschalter öffnet den Stromkreislauf zum Fußtaster. Erst wenn diese umgelegt wurde, ist die Säge einsatzbereit.

Getestet habe ich die gesamte Schaltung mit meinem Staubsauger, den ich an die Steckdose angeschlossen habe. Diesen Test habe ich in einem Video festgehalten.

5 9

Zusammenbau Rahmen und Seitenklappe

Nach der Verkabelung wurde der Rahmen zusammengebaut. In diesem Arbeitsschritt wurden auch Klappen an der rechten Seite angebracht.

6 9

Anschlag

Für den Anschlag wurden vorne und hinten Führungsschienen gefräst und angebracht. In den drei Nuten der vorne laufenden Führung sind Aluprofile eingelassen. Das nach vorne zeigende Aluprofil ist beweglich und kann mittels Drehrad festgestellt werden.

7 9

Auszug

Um die Auflagefläche zu erweitern wurde, auf der linken Seite noch eine zusätzliche Auszugsleiste angebracht.

Vollauszugsleisten gibt es günstig bei Amazon.

8 9

Sägeschlitten

Für kleine Sägearbeiten wurde noch ein Sägeschlitten benötigt. Hierzu wurde parallel zum Sägeblatt zwei 2cm Nuten gefräst. In diese wurden zwei Leisten aus Eichenholz eingebettet und mit der Trägerplatte des Sägeschlittens verleimt. Als der Leim getrocknet war, wurde alles zusätzlichen noch vernagelt.

Die ersten Tests waren durchaus zufriedenstellend.

Zum Schluss wurde noch zum Schutz ein kleines "Häuschen" am Anschlag befestigt.

9 9

Erfahrungen und nachträgliche Optierungen

Während des Projektes kamen immer wieder Probleme auf, die ich in meiner Planung nicht bedacht hatte.

Der Anschlag nicht im rechten Winkel
Im ursprünglichen Entwurf ging ich davon aus, dass ein vorgeführter Anschlag stabil genug sei. Es kam jedoch bei den ersten Testsägungen mit dem Anschlag zu kleinen Verschiebungen (wenige Grad). Da der Anschlag nur vorn befestigt war, hatte er nach hinten paar Millimeter spiel. Ich entschied mich den Anschlag auch hinten mit zu führen. Damit konnte das Spiel behoben werden.

Der Anschlag klemmt

Anfänglich ist es öfters vorkommen, dass der Anschlag sehr schwerfällig ging. Ich wollte aber auch nicht die Führungen ausfeilen, da ich dadurch zu große Toleranzen befürchtete.
Obwohl alles aus Holz ist, stellte sich Bremskolbenfett (es geht wahrscheinlich auch jedes andere Maschinenfett) als durchaus hilfreich dar :-)

Eigengewicht des Motors
Da ich die Handkreissäge in den weitesten Sinne zweckentfremdet habe, musste ich diesen Kopfstand irgendwie ausgleichen. Bei der ganzen Planung hatte ich das Gewicht des Motors außer Acht gelassen. Im herkömmlichen Gebrauch liegt die Säge auf Ihrer Grundplatte. In Einsatz als Tischkreissäge hängt Sie aber an der Grundplatte und der Motor versucht mit der Schwerkraft nach unten zu drücken. Ich hatte nach ein paar Probesägungen festgestellt, dass sich der Gährungswinkel verstellt hatte. Das Sägeblatt stand nicht mehr im 90° Winkel. Nach weiteren Tests stellt ich fest, dass die Vibrationen des Sägens und das Eigengewicht des Motors den Winkel beeinflussten. Zum Abfangen des Motorengewichtes habe ich ein Expanderseil verwendet (kennt jeder vom Fahrradgepäckträger),

Tischplatte sitzt nicht immer richtig
Ziemlich zu Beginn des Projekts stellte ich fest, dass es immer wieder zu Verhakung der Seitenklappe und der Tischklappe beim Herunterklappen kam. Hierzu baute ich eine kleine Führung an der Tischplatte ein.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.