Grillzange aus Furnierresten

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    0 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Jeder kennt die 1€ Buche Grillzangen aus dem Wühltisch, nicht besonders schön, aber funktionell

Auch solche Modelle habe ich bereits in einem Anfall von Arbeitseifer  gebastelt, während ich darauf gewartet habe dass die Kohlen bereit sind um das Fleisch aufzulegen, jedoch sollte nun mal ein etwas hübscheres Modell her, dass nach dem eigentlichen Grillvorgang nicht zur Wärmegewinnung dienen sollte

Da ich in letzter Zeit etwas mit Furnierresten gespielt habe (Ringe, Armreifen etc.) lag die Idee nahe, dass ich mich an eine Formverleimung wage und eine Grillzange bastel.

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Furnierreste Zusammensuchen + ein Bad nehmen

Zuerst einmal habe ich in meinem kleinen aber feinen chaotischen Furnierlager nach Resten ausschau gehalte.

Nach kurzer suche bin ich auch fündig geworden

Maße lagen alle bei ca 100x700


Nachdem ich genug Furnierstreifen zur Hand hatte,habe ich den guten Stücken erst einmal eine schöne Warme Wanne eingelassen und hab sie dann erstmal für ca 60min alleine gelassen ;-)

Wenn das mal meine Frau wüsste^^ Zum guten Glück ist sie hier im Forum nicht aktiv

2 5

Bau einer Formschablone

Während meine süßen in der Wanne lagen und den Tag genießen konnten habe ich mich dem Bau einer Form gewidmet

Das aussehen einer Form ist nicht so wichtig wie die Funktion, so habe ich das mal in der Berufsschule gelernt
Nach diesem Grundsatz entstand die abgebildete Schablone, gebaut aus einem ca 300mm langen Stück Dachlatte und einem Stückchen 30mm Rundstab

Ich wusste das ich die beiden Sachen nochmal gebrauchen kann, zum Glück bin ich Jäger und Sammler ^^

Zwei Löcher von 4mm durch den Rundstab und Schrauben 3,5x60 und ab durch die Mitte

Sieht nicht schön aus, aber hebt und funktioniert für meinen ersten Versuch mal

3 5

Formgebung

Schablone ist gebaut, Furnier ist gebadet und geschmeidig, also das ganze mal grob in Form bringen

Dafür habe ich die nassen Furnierstreifen genommen und um meine Schablone gebogen, damit sie mir nicht abhauen habe ich mit den abgebildetet Klammern das ganze fixiert
Insgesamt habe ich davon 6Stück angesetzt

Das ganze Bündel durfte nun wieder den Wellnesstag genießen und ich hab sie zum Sonnen in den Hof gelegt, hoffentlich erkälten sie sich nicht, sind ja immerhin noch nass

4 5

Verleimen Zuschnitt und Formgebung

Nachdem das Paket nun abgetrocknet war habe ich die Streifen mit PVAC aufeinander geklebt, hier durfte ruhig seitlich was austretten, wird ja eh noch zugeschnitten und verschliffen

Es ist dabei darauf zu achten, dass die Furniere am Rundstab wirklich satt anliegen


Nun hieß es wieder mal abwarten, hab das Paket über nacht Trocknen lassen

Am nächsten morgen habe ich es Zugeschnitten und verschliffen

Die Oberfläche erhielt eine veredelung mit 400er Schleifpapier und anschließend wurde mit Walnussöl noch für einen schönen glänzenden Teint gesorgt

Leider habe ich hierbei vergessen Fotos zu machen, aber da seit ihr in der Formgebung natürlich Frei

5 5

Fertiges Produkt

Nachdem das Öl nun über Nacht in meine Grillzange eingezogen ist habe ich glaube ich wirklich ein Tolles einzelstück gefertigt, Haptik ist wirklich klasse


Hoffe ich habe euch damit einen Anreiz geben können was man mit Furnierresten basteln kann, aber ich bin mir sicher hier im Forum gibt es noch andere Tolle Idee´n

Viel Spaß beim Nachbauen


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.