Grillomobil - Meine Outdoorküche

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    schwer
  • Kosten
    350 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Wertung

Ich habe mir einen  Gasgriller zugelegt, der meinen Bedürfnissen entsprach, naja zumindest in der Theorie....
Zuerst viel mir auf, dass die Ablagefläche viel zu klein ist, auch Drehspieß war keiner vorhanden; ach ja die Arbeitshöhe war auch etwas zu niedrig, und die Rollen waren nicht für meinen Hof gedacht.
Also mal einen Drehspieß aus der Bucht bestellt, und montiert; das änderte aber nichts an der Ablagegröße.
Also kam schnell der Entschluss: ich baue mir mein Grillomobil!
Hier seht ihr, wie das ganze entstanden ist. Ich habe mir nur selbst Vorgaben gemacht, und diese nahezu alle erfüllt. Skizze zeichnen? Pah, das bekomme ich so hin....
Und was darf bei einem Männergrillomobil nicht fehlen? Eine Möglichkeit sein Bier zu kühlen, und natürlich Musik, beides ist hier verbaut. Wie, was, warum steht dann weiter unten...

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Schlagbohrschrauber
  • Stichsäge
  • Akku-Kreissäge
  • Akku-Säbelsäge
  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Tischkreissäge
  • Hobel
  • Multifunktionswerkzeug
  • Zwingen
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 5 x 5/8er Staffel | Fichte (4m)
  • 4 x Leimholzplatten | Fichte (200 *40*1,8)
  • 1 x Leimholzplatten | Buche (80*60*1,8)
  • 1 x Sperrholzplatte | Pappel
  • div x Schrauben
  • 1 x Leim
  • 2 x Schubkarrenräder
  • 1 x Computernetzteil
  • 1 x Autoradio
  • 2 x Lautsprecher
  • 2 x Haltemagnete
  • 1 x Doppelsteckdose
  • div x Kabel
  • Reste x Fermacell
  • div x Dekoleisten
  • Restholz
  • u.v.m

Los geht's - Schritt für Schritt

1 12

Ausgangslage und unterer Rahmen

Ich hatte alles Material mal zusammen, und habe mir dies aufgelegt. Tja da kommt der Unterschied zwischen Theorie und Praxis.... Ich habe mehr als doppelt soviel Holz verbaut, als am Foto drauf ist...
Ich habe mich grob mal durchgemessen, und beschlossen, dass ich meinen Griller auf 2 m erweitere. Liegt auch daran, dass die 5/8er Staffel 4m lang waren, und somit kein Verschnitt entsteht.
Also die Bodenstaffel in der Länge von 2m geschnitten, die Zwischenstücke, und dann mal einen Rahmen geschraubt und geleimt. Dann die hinteren Räder eingebaut, und spontan beschlossen, vorne keine Räder zu montieren, sondern Stützen. dies hat den Vorteil, dass ich mir eine eventuelle Bremse sparen kann. Dann die Originalen Räder demontiert, und die Bolzen wieder am Griller montiert. Die Löcher dafür gebohrt und den Griller plan aufgesetzt.

2 12

Seitenrahmen

Ich habe mir die Längen passend geschnitten, dann mit der Tischkreissäge halbiert, gehobelt, und dann von unten verschraubt. Dabei auch gleich den Gasschlauch ausgeschnitten, da man diesen ja tauschen muss. Zur Verschraubung von unten habe ich meinen Rangierwagenheber benutzt, denn alleine hätte ich nicht gleichzeitig hochheben und schrauben können.

3 12

Weitere Rahmenbauweise und Beplankung

Zuerst habe ich die Querstreben verbaut, dann habe ich schrittweise begonnen die Rückseite zu beplanken. Dabei mal das gepalnte Zubehör anprobiert, ob bis jetzt mal kein Fehler vorliegt. Wider Erwarten geht sich alles aus...
Da die Seitenteile vom Griller sehr heiß werden, habe ich in diesem Bereich Fermacellplatten montiert.
Dann habe ich mal die Bodenplatten angefertigt, und die ideale Höhe für das Zubehör errechnet, oder besser gesagt ausprobiert.

4 12

Bierkühler, äh Waschbecken

Ich habe eine Kühlbox verwendet, die als Waschbecken dienen soll, und natürlich gleichzeitig als Bier-Kühlhalte-Dings. Dazu einen Ablauf durgebohrt, einen Küchenabfluss eingesetzt, verschraubt, und mal auf Dichtheit getestet. Es läuft zwar etwas Flüssigkeit durch, aber nicht zu viel, also bekam das Waschkühlbecken von mir das Prädigkat Unikat!

5 12

Weitere Holzarbeiten am Rahmen und Strom

Da der Griller ja nach oben vorspringt habe ich das Holz daran angepasst. Haltegriffe montiert, und die Elektrik gemacht. Dazu habe ich ein Computernetzteil mit einem Autoradio verbunden, was in erster Linie etwas googlen war, denn was schließt man wo dazu, dass das Netzteil anspringt??? Ach ja, da braun, war dann grün, aber durch etwas herum messen und probieren, haben wir die richtige Belegung herausgefunden. Die Lautsprecher dann noch eingeschnitten, und Abdeckungen passend geschnitten.
In diesem Zustand hatten wir die erste große Grillerei, also quasi den Testlauf für das Grillomobil. Mit Bravur bestanden!

6 12

Waschbeckeneinbau

Zuerst habe ich ein Loch für den Ablauf gebohrt, dann das Becken aus der Abdeckplatte ausgeschnitten und einen Ablauf montiert. Dann habe ich endlich die Designer-Armatur aus China, die ich um 1 € ersteigert hatte, montieren können. Vor lauter Euphorie, habe ich vergessen einen Kübel unterzustellen, merkt man aber relativ rasch....
Einen Seifenspender habe ich auch gleich versenkt, denn den kann man immer brauchen, und nachdem die Stoppel immer auf mysteriöse Weise verschwinden, habe ich diesen an die Kette gelegt.

7 12

Handtuchhalter

Da ja das Waschbecken auch funktionieren soll, habe ich gleich einen Handtuchhalter dran montiert. Erst eine Dübelstange abgeschnitten, und diese dann in 2 Halter montiert und verschraubt.

8 12

Türen

Für die Türen habe ich mir 5/8er Stücke passend geschnitten und etwas mit der Oberfräse bearbeitet. Dann hatte ich eine endlose Flucherei mit den Schanieren, da diese ohne Bohrschablone gekommen sind.... Nach dem 4ten Versuch, so glaube ich, hatte ich das Idealmaß ermittelt, zum Glück in einem Reststück. Dann überfiel mich eine Vorahnung, dass sich das tiefenmässig nicht ausgehen könnte, also ein Reststück hergenommen, und siehe da, wirklich das geht sich nicht aus. Zum Glück noch nichts verbockt! Die Rahmenteile auf Gehrung geschnitten und verleimt. Dann eine Füllung aus einer Pappelsperrholzplatte angefertigt und reingetackert.Als Griff musste stilecht ein Holzkochlöffel herhalten, und da man einen ganzen schwer anleimen kann, habe ich diesen halbiert. Die Türen im Bereich der Schaniere aufgedoppelt, gebohrt und montiert.

9 12

Verschönerungsmaßnahmen

Da ich die Eckverbindungen ja nur stumpf ausgeführt habe, abe ich Dekoleisten geschnitten, und diese aufgeleimt. Danke an dieser Stelle an meinen Vater, der mit seine Gehrungssäge geborgt hat.
Ein paar Spezialstückerl waren auch dabei. Ich habe erst aufgehört, als ich keine Zwingen mehr hatte.

10 12

Steichen und finale Arbeiten

Das ganze geschliffen und mit Lack gestrichen. Nachdem dieser trocken war, die Türen eingehängt und als letzten Schritt die Haltemagneten montiert. Da mein Hof ja keine gerade Fläche hat, wollte ich nicht, dass sich die Türen beim Transport öffnen und etwas rausfallen kann.
Somit konnte wieder gegrillt werden, und dieses Mal war das Grillomobil komplett fertig.

11 12

Steichen und finale Arbeiten

Das ganze geschliffen und mit Lack gestrichen. Nachdem dieser trocken war, die Türen eingehängt und als letzten Schritt die Haltemagneten montiert. Da mein Hof ja keine gerade Fläche hat, wollte ich nicht, dass sich die Türen beim Transport öffnen und etwas rausfallen kann.

12 12

Komplett fertig?

Naja nicht ganz! Das Computernetzteil liefert irgendwas nur keinen brauchbaren Strom, das stört dermaßen in die Antenne, dass ich nur einen Sender empfangen konnte. Also eine Batterie aus dem Modellbau eingebaut, geht deutlich besser. Und jetzt habe ich durch ein Forumsmitglied eine Zusage erhalten, dass ich ein besseres Netzteil von Siemens erhalte, mal sehen, ob es damit besser läuft... (Ich hoffe schon).
Dann habe ich von meinem Vater noch eine Fräsarbeit mit Inlayarbeiten bekommen, welche ich sofort am Grillomobil montiert habe. Und last but not least....
Ich möchte, dass Euch das Wasser im Munde zusammenäuft, und zeige Euch Fotos von den ersten Grillereien.....


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

  1. Projekt des Monats

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.