Griechische Vase aus Holz

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    1 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Durch meine kürzlich gesägte Holzvase bin ich auf den Geschmack gekommen um weiter mit Formen und Mustern zu experimentieren.
Aus einer verzogenen Holzbohle und einem Stück Laminatrest entstand dann dieses Vase im griechischen Stil.

Du brauchst

Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Holzbohle (je nach Motivgröße)
  • 1 x Laminatrest (je nach Motivgröße)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Vorarbeiten

Nachdem ich mich für den griechischen Stil entschieden hatte zeichnete ich mit Corel Draw eine passende Vorlage (Bild 1). Die Verzierungen dazu habe ich aus dem Netz geladen und eingefügt. Die Vortlage wurde 2x (!) ausgedruckt.

Jetzt musste nur noch das passende Material gefunden werden. Für den Vasenkörper fand sich eine verbogene Holzbohle (ca. 7cm dick, keine Ahnung was für ein Holz das ist) und ein Stück Laminat mit einem Steinmuster.

Die Bohle wurde auf eine passende Größe gesägt (Bilder 2+3). Das machte ich mit der Bandsäge, da das Holz für die Dekupiersäge noch zu dick war. Das zurechtgesägte Teil wurde mehrmals beidseitig durch den Dickenhobel geschickt bis beide Seiten eben waren (Bilder 4+5). Abschließend wurden die Hobelflächen mit dem Bandschleifer geglättet (Bild 6).

2 4

Vasenkörper

Eine Lage Paketklebeband wird aufgeklebt (Bild 1). Darauf kommt eine der ausgedruckten Vorlagen. Ein paar Bohrungen für die Innenschnitte an den Henkeln wurden gesetzt (Bild 2).

Mit der Dekupiersäge wurden erst die Innenschnitte (Bild 3) und anschließend die Konturen gesägt (Bild 4). Zwei kleine Ausbuchtungen am oberen Ende halten später ein eingesetztes Reagenzglas mit 30mm Durchmesser.

3 4

Vorder- und Rückseite

Für die Vorder- und Rückseite wurde zuerst der Laminatrest auf eine handlichere Größe zugeschnitten. Das ging mit der TKS und dem Schiebeschlitten schnell und sicher (Bilder 1+2).

Die Kontur für die erste Seite wird vom Vasenkörper abgezeichnet und mit der Dekupiersäge ausgesägt (Bilder 3+4). Dabei sägte ich knapp außerhalb der gezeichneten Linie. Eine Passprobe zeigt, dass alles soweit passt (Bild 5).

Die zweite Vorlage wird grob zugeschnitten (Bild 6). Eine Lage Paketband auf den Teil und die Vorlage wird aufgeklebt. Auf die Rückseite ein paar Stücke Doppelklebeband (Bild 7) und auf das zweite Laminatstück kleben (Bild 8).

Die benötigten Bohrungen für die Innenschnitte bohren (Bild 9) und ab auf die Säge. Erst wird die Außenkontur angeglichen (Bilder 10+11), danach das Muster ausgesägt (Bilder 12+13). Auch die Rückseite sieht manierlich aus (Bild 14).

Sind die Sägearbeiten erledigt werden vorsichtig die Innenschnitte geschliffen. Das geht mit Schlüssel- und Papierfeilen schnell und einfach (Bild 15).

4 4

Endfertigung

Die Vorderseite wird mit dem Vasenkörper verleimt (Bild 1). Danach kann die Rückseite ebenfalls angeleimt werden (Bild 2).

Nach dem Trocknen des Klebers werden die gröbsten Leimreste entfernt (Bild 3) und anschließend werden die Kanten ordentlich verschliffen.

Mein Holzwachs wird aufgetragen (Bilder 4+5), erhitzt und fest ins Holz eingerieben. Nach einer kurzen Einwirkzeit wird mit einem weichen Lappen aufpoliert. Dann ist es geschafft und eine etwas andere Vasenversion ist fertig.

Ein schönes Dekostück, dass sich auch gut verschenken lässt.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.