Glasbausteinwand verkleiden mit Holz und Gabionen

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    600 €
  • Dauer
    3-4 Tage
  • Wertung

Eine alte Glasbausteinwand wollte verschönert werden. Dazu haben wir Holzlatten und Gabionen gewählt.

Los geht's - Schritt für Schritt

1 6

worum geht es

Die alte Glasbausteinwand wollte verschönert werden. Die Chefin entschied sich für Hölzer und Gabionen. Die waagerechten Latten hatten wir in einem Schwedenurlaub gesehen, Gabionen sind ja ziehmlich "in" zur Zeit.
Da die Wand noch recht stabil ist, sollte sie erhalten bleiben. Damit habe ich mir den Abriss gespart und den Aufbau einer neuen Wand mit entsprechender Verankerung.
Es gab einige Pflanzschalensteine in der Wand, die ich mit der Flex abgesägt habe. Danach wurde die Wand mit dem Kärcher gründlich gereinigt.
Die Gabionen waren das Teuerste bei der ganzen Aktion. Ich habe im Internet nach Herstellern gesucht. Entweder findet man vergleichsweise dünne Gitter, die geschnitten werden können. Dann muss man sich aber um den Rostschutz Gedanken machen. Da wir nur zwei Gabionen wollten lohnt sich das Bestellen im Internet auch nicht so sehr, da ein Preisvorteil durch den Transport wieder aufgefressen wird. Letztendlich haben wir die Gabionen über unseren örtlichen Baustoffhändler bestellt. Die Gabionen sind sehr massiv, verzinkt und aus 8mm Draht. Dadurch kann man sich Queranker sparen. Jede Gabionen hat 154,- € brutto gekostet! Ist damit aber noch immer weitaus billiger als z.B. bei OBI.
Die Steine haben wir gleich mitbestellt, Warsteiner Schotter (60 - 120 mm). 800Kg, geliefert im Big Pack.
Die Latten haben wir bei OBI gekauft, 24 x 48 mm, sägerau. Die kosten nur die Hälfte von gehobelten Latten und passen für die etwas rustikaler Variante im Außenbereich nach unserem Geschmack ganz gut.
Für die Verschraubung habe ich Spax Edelstahlschrauben gewählt. In der Packung liegt ein passender Bit gleich mit drin. Die Schraube funktioniert wirklich gut und lässt sich ohne Vorbohren auch am Ende einer Latte einschrauben.

2 6

Fixierung der Gabionen

Da wir die Wand nur verkleiden wollen, haben wir die Gabionen ohne weiteres Fundament vor die Wand gestellt und mit Haken gesichert. Die Gabionen sind auch nur 16,5 cm tief. Um Gabionen solo aufzustellen benötigt es breitere Gabionen mit Fundamentstangen.
Von den Haken habe ich natürlich mehrere verwendet und rechts und links jeweils nach außen gedreht. Die Gabionen habe ich mit der Wasserwage ausgerichtet und entsprechend unterfüttert, da der Boden nicht ganz eben ist.
Nachdem die Gabionen provisorisch angebracht waren, habe ich alle Abstände vermessen und die Latten und Konterlattung passend zugesägt. Dabei habe ich mich gleich bei der ersten Latte versägt, so dass ich noch eine Nachkaufen musste.
Anschließend habe ich alle Latten von Hand mit zwei drei Zügen leicht geschliffen, um das Gröbste abzubekommen.

3 6

Holz lasieren

Die Latten sind in natur sehr hell, daher habe ich sie dreimal lasiert. Farbton ist teak, da wir bereits einige Holzmöbel auf der Terasse haben. Farbton könnte noch etwas dunkler sein, aber naja, werden wir ja irgendwann wieder lasieren müssen ;-)
Da zwischen den Lasuren immer einige Stunden vergehen, habe ich letztendlich dafür einige Tage gebraucht, bis die Latten vorbereitet waren.

4 6

Konterlattung und Flies, Gabionen befüllen

Die Konterlattung wurde ebenfalls an die Wand gedübelt. Da man zwischen den Latten etwas durchsehen kann, haben wir ein Flies gespannt. Dazu haben ich einfaches Gartenflies gegen Unkraut genommen. Die 10 m Rolle für ca. 10 € bei Hagebaumarkt.
Das Flies habe ich mit dem Handtacker befestigt. Da zwischen den Latten die Konterlattung zu sehen sein sollte, habe ich die einzelnen Fächer ausgekleidet, was recht mühsam war.
Als nächstes haben wir die Gabionen befüllt. Dazu die Steine von oben in den Korb fallen lassen. Danach muss man noch etwas Tetris spielen, damit die Steine möglichst dicht liegen.
Nach dem wir die Gabionen befüllt hatten, mussten wir feststellen, dass sich unser Händler vertan hatte und wir doppelt so viele Steine hatten wie wir benötigten. Die musste er dann wieder abholen und gutschreiben.

 

5 6

Lattung verschrauben

Danach kamen die Latten dran. Links sind einige Stufen in der Wand. Die Latten sollten immer bündig damit abschließen. Also habe ich erst ca. jede vierte Latte verschraubt. Danach die Lücken. Für einigermaßen gleiche Abstände habe ich mir kleine Klötze gesägt.

6 6

Und fertig

Mit dem Ergebnis sind wir sehr zufrieden, aber das ist natürlich Geschmackssache.

Was würden wir anders machen? Das Flies ist etwas zu dünn. Ich würde mir dickeres Flies aussuchen. Das Flies hat sich gedehnt und hat nun etwas Spiel.
Das befestigen des Flies war sehr mühsam. Beim nächsten Mal, würde ich das Flies glatt über die Konterlattung spannen, auch wenn man dann die Konterlattung nicht mehr sieht.
Das würde vieeeel schneller gehen und das Flies würden dann vielleicht glatter an den Latten anliegen.
Was kommt als nächstes?
Wir wollen noch die Rückseite der Wand mit Latten auf die gleiche Art verkleiden.
Dann soll auch noch eine Art Deckel/Dach oben drauf, damit das alles besser gegen Regen geschützt ist.
Und dann noch ein neuer Terassenbelag...


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.