Gartenhaus

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    3000 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Wertung

Da unser altes Gartenhaus langsam in „die Jahre gekommen“ ist und für den Bedarf unseres 2-Familien-hauses zu klein geworden ist, fällte der Familienrat die Entscheidung, dass ein neues Gartenhaus angeschafft werden muss.
Nach ausführlichen Recherchen im Internet und verschiedenen Baumärkten, fiel unsere Entscheidung, aufgrund Platzangebot und Design auf das Modell Maria 40 mit Anbau und Schleppdach der A-Z Gartenhaus GmbH.
Am 13.04.2014 haben wir unser neues Gartenhaus bestellt.

Da das neue Haus an einer anderen Stelle im Garten stehen sollte als das alte Haus, konnte mit den Bauvorbe-reitungen begonnen werden, ohne dass zuvor das alte Haus abgerissen werden musste.

Im April 2014 wurde mit der Herstellung eines tragfähigen Untergrunds für das neue Gartenhaus begonnen, um spätere Probleme bezüglich einer möglichen Bodensetzung zu vermeiden.
Ende April ist der Untergrund fertig gestellt – nun beginnt die Zeit des Wartens auf die Lieferung des Garten-hauses.
Leider verzögert sich die Lieferung. Anstelle der angekündigten 20 – 25 Werktage warten wir über zehn Wochen auf unser Gartenhaus. Wir müssen mehrfach nachfragen, wie der aktuelle Stand ist. Das Problem liegt scheinbar bei der Produktion in Estland.
Am 01. Juli ist es endlich soweit – unser Gartenhaus wird geliefert! Die Lieferung erfolgte dafür vollkommen unkompliziert in nur einem Packstück.

Das Gartenhaus verfügte über ein einfaches Nut und Feder System, so dass das Haus nach ein paa Stunden fertig zusammengebaut da Stand. Danach wurden noch Bitumenbahnen und Bitumenschindeln auf dem Dach verlegt.

Der größte Arbeitsaufwand war das Streichen des Gartenhauses.Zunächst einmal ganz in weiß mit einer Spezialgrundie-rung von Sigma Coating (Holz Isoprimer). Für die beiden Deckschichten haben wir Sigmalan Wetterschutz-Farbe in weiß und verkehrsgrau verwendet. Am Ende ist die Grundfarbe unseres Hauses dann grau mit weißen Akzenten – abgestimmt auf die Farben unseres „großen Hauses“.

Innen im Gartenhaus haben wir auf dem Boden schmutzab-weisenden CV-Belag verlegt.

Außerdem haben wir zur platzsparenden Unterbringung vieler Gerätschaften ein praktisches Regalsystem (IKEA) eingebaut.

Seit letzten Herbst wird das Gartenhaus nun rege genutzt.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.