Gabionen mit Ambiente-Beleuchtung

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    600 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Dieses Projekt handelt von der Erstellung einer RGB LED Beleuchtung in unseren Gabionen auf der Terrasse. Es wird davon ausgegangen, dass die Gabionen schon vorhanden sind weshalb ich hier nur die Beleuchtungsspezifischen Punkte aufführe. Ja nach Zeit werde ich den eigentlichen Bau der Gabionen auch noch als Projekt einstellen.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Heißluftgebläse
  • Handschuhe
  • Abisolierzange
  • Kattermesser
  • Lötkolben + Zubehör
  • Zugspirale oder Staubsauger + Geschenkband
  • Klemmmaterial, Kabelbinder, Iso-Band
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 350kg x Glasbrocken in türkis | Glassteine (70-122mm)
  • 10m x RGBW LED Stripes | RGBW 5050 Stripes in IP65 (10m)
  • 15m x durchsichtigen Schutzschlauch | Spiralschrauch klar (19/3mm)
  • 15m x RGBW-Leitung | 4 adrige RGBW Leitung (15m)
  • 1 x RGBW Controller | Funkcontroller für den RGB Farbwechsel
  • 1 x RGBW Verstärker | je nach Stripelänge sind Verstärker erforderlich
  • 20cm x Schrumpfschlauch | Schrumpfschlauch zum Abdichten der Stripes (16mm breit)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 6

diese Anleitung zu erst komplett durchlesen

Mir sind beim Aufbau meiner Beleuchtung einige Punkte aufgefallen, die ich beim nächsten Mal etwas anders machen würde.

In der Beschreibung gehe ich dann direkt darauf ein.

2 6

LED-Stripes auswählen und vorbereiten

Es gibt eine Vielzahl an verschiedenen LED-Stripes. Ich habe mich aufgrund der vielen verschiedenen Möglichkeiten für RGBW-Stripes entschieden. Diese können nicht nur die Farben rot, grün und blau, sondern zusätzlich auch noch warm weiß (kaltweiß ist auch erhältlich). Des Weiteren war es mir wichtig, dass ich keine 12V Stripes sondern 24V Stripes nehme. Dadurch reduziert sich er Stromfluss um die Hälfte, was erstens zu einer geringeren Hitzebelastung an den Stripes führt und zum anderen zu einem geringeren Spannungsabfall auf der Leitungen führt wodurch die LED zum Ende hin nicht dunkler werden (zumindest innerhalb einiger Grenzen :-))

Die Stripes sind Wassergeschützt (IP65) und werden mit Rücken an Rücken aneinander geklebt um so in jede Richtung in der Gabione scheinen zu können.

Je nach Gabionenbreite müssen dann die Stripes zurechtgeschnitten und aneinander geklebt werden.

Die RGBW-Leitung wird dann auf der einen seite an die Kontakte der LED-Stripes gelötet. Dabei sollten beide Stripes angelötet werden um den Spannungsabfall zu minimieren. So kann verhindert werden, dass die LEDs zum Ende hin immer dunkler werden. Darüber hinaus sollten die Kontakte am Ende der beiden Stripes ebenfalls miteinander verbunden werden.

Beim Anschluss der beiden Stripes genau auf die Belegung der Bahnen achten. Eine Verpolung kann die Stripes oder den Controller zerstören 

Zu guter Letzt müssen die Lötstellung noch mit Schrumpfschlauch versehen werden. Das schützt vor Feuchtigkeit und mechanischer Beanspruchung.


Auswahl der Glasbrocken.

Es gibt verschiedene Farben wie Türkis, violett oder dunkelblau. Türkis hat zu unseren normalen Steinen einen schönen Kontrast und ist verglichen mit den dunklen Brüdern wesentlich lichtdurchlässiger.

Vergleich die Preise, die Biester sind teuer. ich habe insgesamt 5,3m x 0,2m x 0,2m und brauchte ca. 350kg an Steinen.

Im Netz werden die Dinger zwischen 1,3€/kg und 3 €/kg gehandelt. Erstaunlicher weise hatte unser Baustoffhändler das günstigste Angebot mit 1€/kg.

Allerdings aufpassen. Die Farben weichen teils voneinander ab. Wir haben erst zu wenig Steine bekommen, weshalb unser Händler nachliefern musste. Da sein Zulieferer ebenfalls seinen Zulieferer gewechselt hatte wurden die Steine mit der zweiten Lieferung wesentlich dunkler (s. Bild). Unser Glück, der Zulieferer unseres Händlers hatte noch einen Rest liegen und befand sich ebenfalls im Ort... Ansonsten wäre die Lauferei groß geworden.

Je nach Gabionenart empfehle ich einen Körnung von 70-120mm. Das hat mit unseren 5x20cm Maschen immer gut gepasst.

3 6

Einziehen der Stripes in den Schutzschlauch

Die Stripes liegen später in einem durchsichtigen Schutzschlauch im sie vor den scharfkantigen Steinen zu schützen.

Ich habe als erstes den Schutzschlauch in der Gabionenseitenwand verlegt und die Steine bis zur ersten Hälte der Glasbrocken aufgefüllt und dann anschließend die Stripes eingezogen.

-> davon möchte ich euch abraten. Beschafft die Stripes rechtzeitig und zieht die Stripes ein solange ihr den Schlauch noch einzeln vor euch liegen habt. Dann den Schlauch in der Gabione verstauen und dann die Steine rein.

Das Einziehen kann mittels Elektrospirale erfolgen, oder aber ihr nehmt einen Staubsauger und etwas Geschenkband mit einem kleinen Kügelchen. Den Sauger bindet ihr an der einen Seite vom Schlauch an saugt dann damit das Geschenkband durch den Schlauch. Mit dem Geschenkband könnt ihr dann einen stabilen Zugdrahteinziehen und damit dann die Stripes.

Es ist dazu lediglich etwas Elektrikergeschickt von Nöten :-)


Wie weit ihr die Stripes einzieht hängt davon ab wo er später in der Gabione liegen soll. Am besten ihr haltet den Schlach vorher kurz in der Gabi an und macht euch Markierungen mit Isoband am Schlauch

4 6

Auffüllen der Gabionen mit Steinen und Glasbrocken

Wenn ihr den Schlauch inkl. der Stripes in der Gabione verstaut habt füllt ihr die Gabi mit Steinen. Achtet darauf, dass die Steine so liegen, dass möglichst keine scharfen Kanten in den Schlauch drücken.

Irgendwann kommt ihr an die Stelle wo eure Glasbrocken beginnen sollen. Nutzt Handschuhe und lasst die Steine nicht großartig aufeinander fallen. Oder nehmt zumindest eure Augen aus der Schussrichtung. Nach 50% der späteren Glasbrockenhöhe legt ihr den Schlauch mit den Stripes in das Glasbrocken-Bett.


An dieser Stelle macht es absolut Sinn die Stripes zu testen! Erstmal jede Farbe einzeln für sich an ein entsprechendes Netzteil (12V oder 24V, je nach Betriebsspannung eurer Stripes). Den Test würde ich nicht direkt mit dem Controller durchführen.

Erst wenn ihr sichergestellt habt, dass alle Farben leuchten solltet ihr mit der Befüllung weiter machen.

Beim weiteren Befüllen darauf achten, dass sich die Gewichtskraft der folgenden Steine möglichst rechts und links neben dem Schlauch verteilt und nicht auf dem Schlauch.


5 6

RGB-Controller anschließen und testen

20150821 213807

Nach längerer Verzögerung nun doch die Fertigstellung der Beleuchtung mit einem RGB Controller.

Als Controller sind so gut wie alle Hersteller geeignet. Ich habe mich für eine günstige "China-Variante" entschieden. Man muss nur darauf achten, dass die LED-Treiber auch die entsprechende Last betrieben können. Dazu gibt es aber verschiedene Verstärker welche unkompliziert anzuschließen sind.


Der RGB Controller kann nun über WLAN angesteuert werden und bietet verschiedene Modi (Reaktion auf Geräusche, Dauerlicht, Farbwechsel...).

Trotz der vielen Einstellmöglichkeiten habe ich mich für ein dezentes Hintergrundlicht entschieden. Der Rest ist Geschmackssache. 

Die Farbwechsel sind im Video ersichtlich. Viel Spaß damit! :-) 

6 6

Anschluss des RGB-Controllers

Je nachdem für was für eine Beleuchtung ihr euch entscheidet müsste ihr nur noch den RGB-Controller an eure RGB Leitungen anschließen und könnt eure Ambientebeleuchtung genießen.

Mehr leuchtende Bilder habe ich derzeit leider noch nicht, da ich mir erst meine Controller bestellen und anschließen muss. Wird wohl frühestens etwas im Herbst.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung