Futtertrog für Vögel

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    schwer
  • Kosten
    15 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Dieses Fütterungssilo für Vögel im Winter habe ich mal aus meiner Ausbildung mitgebracht. Es dient als Futtervorrat und Fütterungssilo zugleich.
Da es aus Plastik ist und transparent, sieht man gleich, wann die Vögelchen hungern müssten.
Unsere Meisen finden es total toll, weil Tauben und Drosseln keinen Platz drauf haben.
Ich finde es total praktisch und es ist seit ca 6 Jahren bei uns im Einsatz.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Heißluftlötkolben
  • Scharfes Messer
  • Reißzirkel
  • Raspel (für Holz und Eisen)
  • Metalllineal
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • PVC-Bogen | Plastik
  • Lötplastikstäbe | Plastik
  • Nylonschnur | Nylon

Los geht's - Schritt für Schritt

1 1

Die Bilder

Hergestellt und aufgehangen, das Platikvogelhäuschen aus der Ausbildung.

Deckel wie Boden sind 20cm im Durchmesser und 3cm werden hochgebogen mit Hitze und leichten Druck.
Das Rohr ist ein 12cm Plastikrohr von 22cm Höhe. Der Mittelring hat einen Innendurchmesser von 12cm und einen Außendurchmesser von 25cm.
Alles löten und die Nylonseile wie sichtbar anbringen fertig.
Alles in allem ist es aber doch nicht leicht weil das Löten oft schwerer ist, man muss sich rantasten. Zu lange oder zuviel Hitze lassen die Platten sowie Lötstäbchen schmoren und zu viel "Kälte" oder zu kurzes löten schweißen die Platten nicht zusammen.

Also viel Spaß beim Nachbauen, denn sonst ist es leicht.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.