Futtersilo ausbauen

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    0 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Im Januar hatte ich auf die schnelle ein Futtersilo (Bild 2) gebaut. Als ich nun das Puppenbett gebaut habe kam mir der Gedanke, in der Zeit wo der Lack trocknet könnte ich das alte Futtersilo ein wenig auffrischen.
Zuerst habe ich die Bodenplatte ausgetauscht, sie besteht jetzt aus einer Wasserfesten Platte.
Dann dachte ich mir ein größeres Dach wäre auch nicht schlecht, also zwei Giebel geschnitten und zwei Platten aufgeschraubt.So weit so gut, wie kommt jetzt das Futter in den Behälter? Da lag noch ein Stück Muffe von einem 50mm Abflußrohr, also Loch ins Dach und Muffe mit Silikon eingeklebt. Als ich mir dann das ganze aus der Entfernung ansah fand ich die Proprtionen der dünnen Alu-Stäbe sehr komisch. Da viel mein Blick auf ein Stück Rundholz, das habe ich in drei gleiche Stücke geschnitten und als Stütze für das Dach eingebaut. Mein nächstes Problem war die Plastikflasche die ich vorher als "Silo" genommen hatte, sie hielt nicht mehr. Aber ich hatte da noch ein Teil von einem gekauften Futterhäuschen, das habe ich mit zwei Leisten unter dem Dach festgeklemmt, so kann ich es zum reinigen herausnehmen.
Als nun alles fertig war, war nur noch der Stiel und die Halterung vom alten Futterhäuschen übrig geblieben.
 

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Schrauber
  • Stichsäge
  • Unterflur-Zugsäge
  • Feinsäge, Hammer, Schraubendreher
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Rundholz (D 3cm x L 60cm)
  • 2 x Arbeitsplattendekor | Kunststoff
  • 1 x Rest von alten Futterhäuschen
  • 1 x alter Besenstiel
  • 1 x Schrankfuß | Metall

Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.