Führungsanschlag zum Quernuten für (und mit) PKS 16 Multi

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    3 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Da ich vorhabe, in nächster Zeit mehrere Schubladenteiler zu bauen, hab ich für meine Testmaschine PKS 16 Multi einen verstellbaren Führungsanschlag gebaut

Los geht's - Schritt für Schritt

1 6

Nachbesserung

Hab zur besseren Handhabung in den linken Anschlag einen verschiebbaren Halteklotz eingebaut.
Die Nut auf den Anschlag angezeichnet. Die Löcher für den Halteklotz angezeichnet.
Die Löcher für die Schloßschraubenköpfe gesenkt. Die Schloßschrauben in den Halteklotz gepresst.
Den Anfangs- und Endpunkt für die Führungsnut gebohrt, den Oberfräsentisch eingestell und dann die Nut gefräst.
Den Halteklotz mit 2 Flügelmuttern und Beilagscheiben befestigt.
 

2 6

Zuschnitt Holz

Aus einem Reststück einer 27mm Leimholzplatte fertigte ich den Grundkörper indem ich eine Ausklinkung schnitt.
Dann noch ein Stück MDF 580 x 100  x 10 mm in zwei gleichlange Teile geschnitten.

3 6

Befestigung linker Anschlag

Ich spannte den Grundkörper in die Werkbank ein und befestigte ein MDF-Teil rechtwinklig darauf.

4 6

Anfertigung und Montage T-Nut-Schiene

Da meine bestellten T-Nut-Schienen noch nicht da sind, mußte ich es anders lösen.
Im Baumarkt hab ich mir ein Rechteck-Profil (19,5 x 11,5 x 1,5 mm) besorgt. In meinen Werktisch eingespannt und mit der PKS 16 abgelängt. Aus ein paar Brettchen eine Führung gebaut und das Alu-Profil dazwischen gespannt. Die PKS 16 stellte ich auf eine Schnitttiefe von 2 mm ein. Einmal der Führung entlang geschnitten. Dann das Profil umgespannt und das zweitemal geschnitten. Mein erstes Stück T-Nut-Schiene war fertig. Noch ein bischen entgraten und die Befestigungslöcher gebohrt und ich konnte die Schiene am Grundkörper anschrauben.

5 6

Anfertigung des Nutensteins und Montage rechter Anschlag

Da ich noch Reste von 5 mm starkem Plexiglas zuhause hatte, entschloß ich mich dazu, den Nutenstein  daraus zu fertigen. Ich schnitt mit der PKS 16 einen 16 mm breiten Streifen von der Plexiglasplatte ab.
In den Streifen bohrte ich 2 mm Löcher. Dann mit einem 10 Forstnerbohrer die Löcher gesenkt.  Anschließend mit dem Gewindebohrer ein 5er Gewinde geschnitten.
Die 5er Schrauben reingedreht.
Auf einem Distanzstück die Bohlöcherangezeichnet und dann gleichzeitig mit der 2. MDF-Platte gebohrt.
Den Nutenstein eingeführt und ds Ganze anschließend in die Schiene.

6 6

Wie benützt man es - Anleitung

Man legt die zu bearbeitende Leiste (Brett) auf den Werktisch. Man legt den Anschlag auf das Werkstück und spannt den Werktisch zu.
Man setzt die PKS 16 auf das Werkstück und drückt sie gegen den linken Anschlag.
Dann nimmt man das Brettchen, für was die Nut geschnitten werden soll und legt es rechts an die PKS 16.
Man schiebt dann den rechten Anschlag gegen das Brettchen und zieht die Flügelmuttern an.
Man sägt jetzt mit der PKS16 die Nut.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.