Frästisch...neues vom alten Billy;-)

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    0 €
  • Dauer
    3-4 Tage
  • Wertung

Ein Frästische sollte es sein....

Zum Glück hatte ich von Kappsägen-Stations-Projekt noch einige Billy Böden übrig. Zusammen mit weiteren Resten wurde also nach dem bewerten Guido Henn Vorbild gewerkelt.

Anmerkung: Ob der Wolfcraft Frästisch, welcher die Maschinenplatte spendete, sich bewehrt wird sich noch zeigen. Ich habe beim Bau darauf geachtet das die Platte leicht ersetzt werden könnte wenn nötig. Vor einiger zeit musste für ein Renovierungsprojekt Leisten gefräst werden und zufällig gab es diesen kleinen Frästisch günstig im Baumarkt meines Vertrauens. Für das damalige Projekt war er völlig ausreichend. Nur eben war er zu wackelig. das ist er nun nicht mehr ;-)

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Schrauber
  • Tauchsäge
  • Undercover Jig
  • Zwingen
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 999999 x laminiertes Pressspan
  • 2 x Lenkrollen
  • 2 x Lenkrollen mit Bremse
  • Div x Schrauben
  • 1 x Schaltafel
  • 1 x Sicherheitsschalter

Los geht's - Schritt für Schritt

1 8

Toll...er hat ne Kiste gebaut...

Alle Reste (Laminiertes Pressspan) wurde mittels Tauchsäge auf Maß gebracht. Das alte Billy definierte hierbei mit der Tiefe der Regalböden die Breite der Beiden äußeren Boxen. Insgesamt wurden 2 Boxen 50x70x31,6 und eine in 50x30x36 gebaut. "Pocketholes" verbinden alle Teile.

Diesmal habe ich sogar mal dran gedacht, die Schubladen Teilauszüge einzubauen bevor die Box zusammengesetzt ist. Das ist dann viel entspannter.

2 8

Grundlage

Die Grundplatte bildet eine Schaltafel. Diese ist sehr stabil und zufällig 50cm breit, daher ideal für diesen Zweck. Mit 80er Schleifpapier wurden zuerst die Betonreste entfernt. So konnte die Platte auf 99,6cm gekürzt werden,  wegen der Metallkanten von beiden Seiten natürlich. Der Optik halber wurden die sichtbaren Kannten mit schwarzem Sprühlack etwas getönt.

4 Lenkrollen, 2 natürlich mit Bremse machen das Ganze mobil.

Wichtig: Die Rollen dürfen sich im Blockierten zustand nicht mehr drehen lassen, sonst dreht sich der Frästisch ggf. weg.

3 8

Verbinden

Die mittlere Box wird, wie der Name schon sagt mittig auf der Schaltafel ausgerichtet und festgeschraubt. Nun stellt man die beiden großen links und rechts daneben und verschraubt sie ebenfalls mit der Schaltafel und mit der mittleren Box.

Ein kleines Distanzstück in der Mitte oben stellt sicher das der Gleiche abstand von unten nach oben eingehalten wird.

4 8

Stauraum

2 kleine und eine große Schublade werden ebenfalls aus Billy´s Resten zusammengesetzt. Stumpf verschraubt (Vorbohren und Senken nicht vergessen!) mit 3,5x40mm Schrauben. Durch die Schienen der Teilauszüge  hindurch wird der Boden mit den Wänden verschraubt.

5 8

Verblendung

Ebenfalls Reste von meiner Kappsägenstation waren diverse Deckel der Rollcontainer aus Kiefernholz. Diese wurden nun zu den Blenden der Schublagen und zu den Türen. für das mittlere Fach verwendete ich statt Türscharnieren Schwingscharniere. 

Mit weißen Griffe sieht es gleich viel harmonischer aus.

6 8

Platte halt die Fräse

Wie ja erwähnt dient der Wolfcraftfrästisch teilweise als Arbeitsplatte. zur Stabilität und zur besseren Befestigung wurde aus 24x35mm Balken Stützstreben gefertigt. Die Ausklinkung ist nötig für die Tischnut des Queranschlages welche über die gesamte Tischfläche verläuft..

7 8

fast geschafft

Ohne Sicherheitsschalter geht ja bekanntlich bei einem Frästisch nichts, auch dieser vom Wolfcarftfrästisch gesponsert.

Der obligatorische Wagenheber...

Er steht nur drunter und wurde nicht fixiert. Da er, wenn er unter der Fräse steht hinten ca. 10cm heraus ragt, wäre es nicht mehr möglich ihn komplett an eine Wand zu stellen. Zwei Gummiplatten schützen das  Maschinengehäuse und den Deckel der mittleren Box und dienen noch als Rutschsicherung.

8 8

Fertig!

Und da ist er. Wie gut er ist wird sich zeigen und wenn er nicht erfüllt was er verspricht wird nachgebessert...vielleicht wieder mit einem Projekt...wer weis;-)


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.