Flaschenhalter

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    10 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Hier werden die feinsten Holzarbeiten vorgestellt, um nicht gar in die Metallecke zu verschwinden.
Leider sind die Bilder sehr schlecht und mußte lange suchen, um noch eine zu finden, obwohl wir viele davon bauten..
War mal ein Tauschobjekt für Baumaterial, vor 35 Jahren.
Das Ding besteht aus 10mm und 20 mm Eichenholz und 0,3 und 1mm Messingblesch.
Achse ist aus 6 mm Stahldraht. Die Ketten sind aus Kupferdraht.
Die Gravur wurde mit einen Meißel eingeschlagen.
Die Räder wurden rund gesägt und gedreht und die Speichen ausgesägt.
Dekupiersägen, wie heute gabe es nicht. mit was haben wir das ausgesägt?

Was ihr da seht hat Nerven gekostet , ohne Ende. Die Idee stammt vom Sägegatter. 
Der Getriebemotor läuft 300 U/min und dreibt über eine scheibe mit Bolzen, außer Mitte über eine pleulstanke eine viereckige Führung an. oben sitzt der Bogen und er wird 40 mm rauf und runter bewegt.
Probleme ungezählte. Bogen war zu straf , Blattriss, oder  zu weich und Blatt verlief.
Kurbeltrieb zu laut. Einbau eines Kugellager in die Pleulstange . dann lief nicht. 
wo es dann schön lief, konnte keiner genau auf den Strichsägen. Für grobe Arbeiten ja , feine nicht. unbrauchbar.
Beim Sägen von Hand merkte ich, das der Bogen nicht grade halte leicht schräg und bei jeden Sägeblatt anders.Das war die Lösung, den Bogen oben verstellbar. Wenn wir ein neues Sägeblatt einspannten schoben wir ein Probestück gerade hin und schauten, wo es hinsägt und stellten den Bogen so, dass wir gerade sägten, 
Die Sägen war jetzt  ein voller Erfolg, von vielen nachgbaut.
Der blaue Anschlag auf den Tisch ist fürs Kreisesägen.
 


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.