Fensterbild - Osterhasen

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    2 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung


Wie üblich, wollen meine Mädls in ihrem Zimmer auch eine Osterdeko.
Und die soll jeder bewundern können - auch vom Garten aus - also wieder mal ein Fensterbild.
Ganz einfach aus Papier ( ich mach die halt immer vorne und hinten mit Gesicht - damit sie vom Garten aus auch schön anzusehen sind ).

Du brauchst

Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Fotokarton hellbraun / hautfärbig (Din A4 für Kopf, Hände, Füße)
  • 3 x Fotokarton bunt (Din A4 für Kleid,Kragen,Rüschen)
  • 1 x Fotokarton rot (Rest für Blumen und Nase)
  • 1 x Fotokarton weiß oder bunt (Rest für Schuhe)
  • 1 x Garn grün (Rest ( ca. 12 cm ))
  • 1 x Blumendraht (60 cm)
  • 1 x Saugnapf oder Fensterhänger

Los geht's - Schritt für Schritt

1 1

Fensterbild - Osterhasen

Zuerst haben wir uns Vorlagen von lustige Osterhasenmädchen aus dem Netz gesucht.
Diese dann in alle Einzelteile ( Kopf, Hände, Füße, Nase, Kleidchen, Kragen, Rüschen, Schuhe, Blumen ) zerlegt und somit die Schablone fertig gestellt.
Danach die Einzelteile auf Fotokarton übertragen ( Kleidchen, Rüschen, Füße doppelt - wegen der Rückenansicht ).
Gesicht mit Farbstiften gemalt und alles ausgeschnitten und zusammengeklebt.

Ein Hasenmädchen hat noch ein grünes Baumwollgarn mit roten ausgestanzten Blumen in die Hand bekommen.

Die zwei Hasenmädchen auf einen teils eingedrehten Blumendraht ( 60 cm ) gehängt und fertig fürs Fenster.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.