Erweiterungstisch für Mafell Erika Tischkreissäge

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    50 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Um auf meiner Mafell Erika Tischkreissäge grössere Teile sägen zu können, habe ich die 1 m Halteschienen gekauft. Dazu habe ich mir selbst einen Erweiterungstisch gebaut, da mir der Mafell-Tisch zu teuer war.

Weitere Projekte findest du in meinem Blog.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Tischkreissäge
  • Oberfräse
  • Akku-Schrauber
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Tischplatte | Siebdruckplatte 18 mm (ca 50x90 cm)
  • 2 x Leisten | Fichtenholz (ca 50x6 cm)
  • einige x Schrauben (3x18 mm)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 8

Halteschienen

Für die Mafell Tischkreissägen gibt es praktische Halteschienen. Diese haben wie die Säge selbst eine V-Nut. Der Erweiterungstisch soll einfach in diese V-Nut geschoben und arretiert werden können.

2 8

Zuschnitt

Die Masse für den Erweiterungstisch kann man direkt an den Halteschienen ablesen.


Der Tisch besteht aus einer 18 mm Siebdruckplatte mit glatter Oberfläche.

Beim Zuschnitt habe ich zuerst 1 mm tief rückwärts gesägt, damit die Siebdruckplatte keine Ausrisse bekommt.

3 8

Masse für Falz

Damit die Tischplatte in die V-Nut passt, muss auf beiden Schmalseiten ein Falz gefräst werden. Die Masse dafür lassen sich mit einer Schieblehre von der Halteschiene abnehmen.

4 8

Oberfräse einrichten

Damit sich die Oberfräse einfacher einstellen lässt, säge ich einen Abstandshalter mit der Breite des Falzes.

5 8

Falz Fräsen

Da der Falz 13 mm tief ist, habe ich sie in zwei Durchgängen gefräst.

6 8

Audoppelung

Damit passt die Platte bereits in die V-Nuten. Zur Verstärkung, und damit die Oberfläche plan mit dem Sägetisch zu liegen kommt, werden die Seiten mit zwei passenden Leisten aufgedoppelt.


Das Mass dafür messe ich wiederum mit der Schieblehre direkt am Objekt.

Die Aufdoppelung wird lediglich verschraubt, damit ich ev. noch Zulagen unterlegen kann, wenn die Höhe nicht genau stimmt.

7 8

Aussparungen für Klemmschrauben

Für die Klemmschrauben der Halteschienen sind noch Aussparungen notwendig. Diese zeichne ich mit einer Ale an und bohre sie dann mit einem Forstnerbohrer.

8 8

Fertig

Damit ist der Erweiterungstisch fertig. Der Tisch ist bei mir im Dauereinsatz und hat sich bereits bestens bewärt.

Gegenüber dem Original ist er nicht nur viel preisgünstiger. Ich finde ihn auch praktisch, weil er die ganze Fläche der Verbreiterung umfasst und nicht nur den äusseren Teil, dadurch fällt der Längsanschlag nie durch, wie etwa in meinem Projekt "Eckregal Küche".


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.