Erweiterung Queranschlag

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    10 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

In fuffy's Projekt:
Verstellbarer Queranschlag für den Frästisch & Anschlagstopp´s für die C-Schiene
kam von sugrobi der Hinweis zum Einbau einer C-Schiene in den Anschlag.
Da ich auf dem gleichen Stand war, wie fuffy, weckte mich der Hinweis und hier ist meine Lösung zu dem Thema.
Hoffe es hilft bissle.

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Ausgegangen von meinem "Alten" ....

Bild 1:

Der ursprüngliche Queranschlag.


Bild 2:

zu verarbeitendes Material:

Ein Reststück 12 mm Multiplex und ein Stück C-Profil, welches von anderen Projekten übriggeblieben ist.

2 5

Maßbestimmung

Bild 1:

Hier habe ich einfach das Brett an den Anschlag gestellt und die Kanten markiert.

Bild 2:

Von dem angezeichneten Bereich habe ich 2 mal die Breite der Schiene abgezogen ( angezeichnet ) um Maße zu erhalten.

Der untere Teil sollte demnach 4,1 cm breit werden.


Bild 3:

Danach habe ich einen Streifen von 4,1 und einen von 2,... (paar Zerquetschte) zugeschnitten.


Bild 4:

Die Streifen und das Stück Alu-Profil habe ich an der Kappsäge auf die Breite des Queranschlags gestutzt.


Bild 5:

Anlegen der zugeschnittenen Teile um zu schauen, ob 's passt. :)

Hier hatte ich noch einen Streifen untergelegt, den ich später aber wegrationalisiert habe.

3 5

Anbringung der Teile

Bild 1:

Der schmale Streifen Multiplex wurde hier verleimt.


Bild 2:

Das Profilstück wurde zunächst mit weiteren Löchern versehen und dann direkt angeschraubt.


Bild 3:

Der unter, breite Multiplex-Streifen wurde auch, wie die Schiene, 'nur' verschraubt. Das habe ich deshalb gemacht, damit ich noch an die Schrauben darunter kommen kann ( die vom eigentlichen Anschlag ).


Bild 4:

Die neue Front des Queranschlags.

4 5

Noch dicker, aber ...

... nicht ohne Grund.

Da mein Queranschlag wenige Zentimeter am Sägeblatt vorbeiläuft,

wollte ich direkt noch ein Brettchen dranpappen, welches ich gegen das Ausreissen der Werkstücke benutzen wollte.


Bild 1:

Ein weiterer Streifen Multiplex. Gleiches Reststück, wie zuvor, diesmal aber 8,1 cm breit.

Bild 2:

Da der Anschlag in ein bestimmtes Fach passen sollte, habe ich dieses Mal ausgemessen. ( 58,5 cm). ;D

Die nächsten Bilder zeigen den weiteren Werdegang:

Erstmal habe ich die Mitte des C-Profils bestimmt und angezeichnet.

Dann habe ich 5 cm vom "Sägeblatt" die erste Bohrung gesetzt und habe dann in 7,5 cm Schritten weitere Löcher gebohrt, welche letztendlich einen Durchmesser von 6,2 mm bekamen und alle versenkt wurden.

Zwei Senkkopf-Schrauben M6 20 mm sollten für die Befestigung in der Schiene dienen.

Außerdem standen mir ( aus meinem alten TKS-Anschlag-Projekt ) mehrere Slider zur Verfügung, die hier passend waren, weil das Stück C-Profil von eben diesem Projekt herrührte und ich wußte, dass die Slifder passen.

Die Slider habe ich auf die Schrauben gedreht und das Brett mit den Slidern in die Schiene geschoben.


5 5

Kleine Erklärung zum Schluß:

Bild 1:

Hier sieht man, dass letzteres Brett am Sägeblatt anliegt.

Bild 2 - ff:

Drehe ich den Anschlag nun ist es ja klar, dass die Brettkante sich vom Sägeblatt entfernt.

Bei kleinen Winkeln reicht es, das Brett einfach zu verschieben.

Aber bei größeren Winkeln hängt irgendwann die eine Verschraubung in der Luft.

Deshalb habe ich die vielen Löcher gebohrt. Ich kann somit einfach ein Loch weiter springen und kann das Brett wieder ordentlich fixieren.

Ebenfalls habe ich mit dem Springen in den Löchern die Möglichkeit eine zu sehr ausgefranste "innere" Kanten zu begradigen.

Wird das Brett nach und nach auf der Sägeblattseite zu kurz springe wieder ein ( zwei) Löcher weiter.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.