Erstellen eines Unterteils für Räuchermännchen

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    3 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Ich habe über Internet Räucherkegel gekauft. Natürlich musste da auch noch ein Räuchermännchen her. Bei einem über eBay ersteigertem Männchen war noch ein zweites dabei, jedoch fehlte da das Unterteil. Also habe ich das Unterteil des ganzen Männchen einfach für das zweite nachgebaut.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Tellerschleifer
  • Bandschleifer
  • Schere
  • Eisensäge
  • Sandpapier
  • Körner
  • Schraubenzwingen
  • Flachfeile
  • Holzraspel
  • Bohrer 1 mm / 3 mm / 8 mm
  • Kleiner Hammer
  • Winkel
  • Maßstab
  • Pinsel
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Rundholz, unbehandelt | Buchenholz (20 mm x 110 mm)
  • 1 x Rundholz, unbehandelt | Buchenholz (16 mm 30 mm)
  • 1 x Holzplatte | Sperrholz (300 mm x 200 mm )
  • 1 x Holzleiste | Fichtenholz (85 mm x 40 mm x 10 mm)
  • 1 x Blech | Eisen (0,1 mm x 25 mm x 25 mm)
  • 1 x Holzleim | Panal extra (1 Tube)
  • 1 x Lasur | Nussbaum (3 ml)
  • 1 x Klarlack | Tischlerlack (100 ml)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 8

Vorbereitende Tätigkeiten

Zur Vorbereitung und um die Größe des Unterteils festzustellen, maß ich das Muster aus, fertigte eine Skizze und suchte mir die Materialien zusammen. Ebenso maß ich den Innendurchmesser des Männchens aus.

2 8

Fertigen der Oberschenkel

Da ich bis dahin meine Drechselbank noch nicht hatte, musste ich die einzelnen konischen Teile mit Bohrmaschine und Feile fertigen. Als erstes sägte ich zwei Stück Rundholz auf 12,5 cm ab und schliff die Enden plan.Dann bohrte ich ein 3 mm Loch durch die Zylinder und schraubte eine Holzschraube durch. Von der Schraube sägte ich dann den Kopf ab und steckte den Schaft in das Bohrfutter der mit spezieller Halterung am Tisch angebrachten Bohrmaschine. Dann bearbeitet ich das Rundholz bei laufender Maschine mit der Holzraspel, Feile sowie mit Sandpapier. So entstanden zwei konische Stücke 20 mm auf 17 mm Durchmesser mal 12 mm Höhe.

3 8

Fertigen der Schuhe

Dazu nahm ich ein 16 mm Rundholz, spannte es in die Bohrmaschine ein und feilte eine runde Kuppel darauf, sägte das Stück auf 21 mm ab. Dann schleifte ich mit dem Dremel und einem 20-er Schleifstift eine Rundung in das Stück und feilte es noch nach. In der Mitte durchgesägt und plan geschliffen entstanden die Fuße.

4 8

Fertigen der Stiefel

Nun ging ich daran, die Stiefelschäfte anzufertigen. Dazu nahm ich ein 20 mm Rundholzund schnitt zwei Stücke auf 38,5 mm ab und schliff die Enden plan. Für die Oberschenkelteile bohrte ich mit dem 17-ner Spatenbohrer eine Auflagefläche von 1mm Tiefe in das eine Ende des Zylinders. Dann bohrte ich mit dem 3 mm Bohrer gegenüber ein Loch 20 mm tief in den Zylinder und schraubte ihn auf die Holzschraube auf. Dann spannte ich wiederum den Schraubenschaft in die Bohrmaschine ein und bearbeitet das Rundholz bei laufender Maschine mit der Holzraspel, Feile sowie mit Sandpapier. So entstanden zwei konische Stücke 19 mm auf 15,5 mm Durchmesser mal 38 mm Höhe.
Dann leimte ich die Füße und die Stiefelschäfte zusammen.

5 8

Fertigen der Auflagefläche für das Oberteil.

Als erstes schnitt ich mit dem verstellbarem Kreisschneider zwei runde Platten 58 mm und 40 mm aus und verschliff die Kanten mittels Sandpapier. Dann leimte ich die Platten mittig aufeinander. Für den Sockel leimte ich zwei Leistenstücke 40 x 20 x 10 mm mittig zusammen. So ergab dies eine Platte 80 x 80 x 10 mm.

6 8

Fertigen Halter für Räucherkegel und Bodenplatte.

Aus einem 0,1 mm Blech schnitt ich mit der Schere eine Halterung mit drei Ecken aus. Die Bodenplatte zeichnete ich mit dem Zirkel an und schliff sie am Tellerschleifer auf das Maß von 70 mm Durchmesser rund.

7 8

Fertigstellen der einzelne Teile sowie dem Unterteil für das Räuchermännchen.

In die Aufliegeplatten habe ich nun zwei 8-ter Löcher gegenüberliegend zwecks der Luftzufuhr gebohrt. Dann habe ich die Halterung für den Räucherkegel mittels Nagel mittig aufgebracht und den Nagel auf der Rückseite umgeschlagen. Dann habe ich die untere Platte sowie die fertigen Stiefel mit einer Nussbaumlasur eingestrichen und trocknen lassen. Die Stiefel habe ich 2 mal gestrichen, damit sie dunkler werden. Des weiteren habe ich die Stiefel auf den Sockel aufgeleimt, die Oberschenkelstücke aufgeleimt, die Halteplatte aufgeleimt und die Halterungsenden für den Räucherkegel nach oben gebogen.

8 8

Fertigstellen des Räuchermännchens

Zum Schluss habe ich das gesamte Unterteil nochmals etwas mit 180-er Papier überschliffen und dann mit klarem Tischlerlack lackiert. Nach dem Trocknen setzte ich das Oberteil auf und fertig war mein Räuchermännchen.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.