Energiewürfel - oder Strom und Druckluft von oben

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    20 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Wisst ihr was ein Energiewürfel ist? Neeeeee, nicht die Riegel die die Radfahrer einwerfen um die letzten Meter den Berg rauszukommen. Es sind kompakte Würfel die an der Decke aufgehängt werden und die Strom und Luft bereitstellen. Sie werden in Werkstätten verwendet und verhindern dass Kabel als Stolperfalle auf dem Boden liegen. Die Kabel oder Luftschläuche kommen dann von oben und stören nicht mehr. Ich habe die Dinger schon vor langer Zeit in meiner Firma gesehen und fand die Klasse. Meist sind sie aus Kunststoff. Ich dachte mir ich könnte das auch aus Holz bauen. Viel Spass beim gucken.

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Platten zuschneiden und bohren

Für den Würfel habe ich Buche Leimholz verwendet. In den seitlichen Wänden habe ich mit der Lochsäge Löcher für die Steckdosen ausgeschnitten. 4 Steckdosen, an jeder Seite eine sollten es sein.

2 4

Anschlüsse vorbereiten

Von oben habe ich 2 Löcher gebohrt. 1 für das Stromkabel und 1 für den Druckluftschlauch. Der Schlauch geht dann durch die Box und kommt unten wieder raus. Hier habe ich einen 6-Kant ausgeschnitten um den Druckluftanschluss einsetzen zu können. Zusätlich kommt unten noch ein Griff hin um den Würfel bequem verschieben zu können. Danach habe ich die ganze Box zusammengebaut, die Kanten angefräst und den Energiewürfel Silber lackiert.

3 4

Verkabeln und Endmontage

Die 4 Steckdosen miteinander verschalten. Ich habe zwischen die Metallteile auf der unteren Seite und den Steckdosen eine Gummimatte eingelegt. Diese soll verhindern dass ich zu zappeln anfange falls sich eine der Adern lösen sollte und an den Griff oder den Druckluftanschluss kommen sollte.

4 4

Laufschiene bauen

Die Laufschiene ist ca. 2 Meter lang und wurde aus Sperrholzresten gebaut. Ich habe sie geklebt und zusammengetackern. Nachdem die Decke meiner Werkstatt schräg verläuft musste ich die Schiene mit Winkeln ausgleichen und ins Wasser legen. Sonst würde der Energiewürfel immer in eine Richtung runterrutschen. Den Laufwagen habe ich irgendwannmal auf einem Flohmarkt mitgenommen. Er ist perfekt für meine Laufschiene. Den Würfel aufgehängt und die Leitungen (Druckluft und Strom) noch sauber an der Decke verlegt und fertig war meine zentrale Energieversorgung. Ich habe die Schiene in der Mitte meiner Werkstatt aufgehängt. So habe ich die Anschlüsse immer da wo ich sie brauche.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.