Einfaches Vogelhaus aus Holzresten

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    7 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Passend zum Winteranfang ist das Vogelhäuschen fertig geworden.

Ich habe es bewusst erst mal einfach gehalten, später werde ich es noch mit einem Futtersilo ergänzen.

Damit die Vögel was zu futtern haben.
 

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Tischkreissäge
  • Stichsäge
  • Bandschleifer
  • Akku-Schrauber
  • Multischleifer
  • Holzleim
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 6 x Lärchenbretter | Holz Lärche (30cm x 17 cm x 2 cm)
  • 1 x Dreischichtplatte | Holz Lärche (34 cm x 34 cm)
  • 5 x Spax | Edelstahl (4x70)
  • 3 x Leisten | Holz (1,5 cm x 4 cm x 60 cm)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 8

Nachtrag

Der Schnee hat das Vogelhäuschen schon gut angenommen.
Die Vögel müssen sich erst daran gewöhnen.

2 8

Die Ausgangsmaterialien

Zusammensuchen der Holzreste.

Eine Dreischichtplatte für die Grundplatte und Leisten als Umrandung.

3 8

Die Befestigung am Sonnenschirm Ständer

An einem Kantholz mittig eine Bohrung von 44 mm vornehmen.

Das passt dann genau auf den Schirmständer

4 8

Verschönern des Kantholzes

Das Kantholz habe ich mit der Oberfräse verziert.
Eigentlich mehr um die Fräse auszuprobieren.

5 8

Randleisten

4 Randleisten anpassen und verleimen

6 8

Die tragenden Säulen

In der Mitte einen angespitztes Vierkantholz mittels einer Schraube und Leim befestigen.

An den Ecken 4 abgeschrägte Brett Reste mittels einer Spax und Leim befestigen.

7 8

Die Dachkonstruktion

Ausgehend von 6 Abschitts Brettern.

Diagonal mit einem Winkel von 12,5 Grad sägen.
Danach habe ich die Bretter stumpf zusammen geleimt.

Auf das Vogelhaus angepasst und Stück für Stück zusammengeleimt.

8 8

Letzte Arbeiten

Die Dachüberstände noch ablängen.
Und alle Unebenheiten verschleifen. Die Bretter sind ab und an schon etwas verwunden.

Das Dach habe ich mit einer Spax in der Mitte befestigt und an den kleinen Säulen verleimt.

Der Befestigungsklotz ist verschraubt.

Alles noch mit Hartwachsöl eingelassen.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

  1. Projekt des Monats

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.