Ein Regalsystem für Organizer / oder "Der Zeitungszusteller wird verprügelt"

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    10 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Momentan verbringt  Pedder mit seinem  Bauleiter Ronny mehr Stunden am Tag, als mit seiner Ehefrau Franziska. Das hat allein den Grund, dass Pedder aufgrund seiner Krankheit mit Ronny die Nachtstunden in seiner Werkstatt verbringt und sehnsüchtig auf den Sonnenaufgang wartet.

So auch geschehen in dieser Nacht. Pedder hat unerträgliche Schmerzen und steht nach etwa 3 Stunden Schlaf auf. Er geht in die Küche, frischt seinen Medikamentenspiegel wieder auf und kocht sich dann einen Kaffee. Sein treuer Begleiter Ronny wird durch das leise Summen der Kaffeemaschine ebenfalls wach und schleicht sich leise und unbemerkt zu seinem Herrchen. Fragend schaut er ihn an und in seinen treuen Hundeaugen ist zu erkennen, dass für ihn die doch sehr wenigen Stunden an Schlaf nicht ausreichen. Nach einem kurzen Pipigang  verschwinden beide wie fast jede Nacht in der Werkstatt im Keller des Hauses.

Nach einem kurzen Rundgang über die Werkbank entschließt sich Ronny, sein gemütliches Plätzchen aufzusuchen. Es dauert nicht sehr lange, bis Pedder ein gleichmäßiges leises Schnarchen von ihm wahrnehmen kann. Ronny ist wieder im Land der Träume und Pedder weiß noch nicht so genau, wie er die Nacht bis zum Sonnenaufgang verbringen soll.
 
Und jetzt geschieht das Unfassbare:
 
Gegen 02.30 Uhr wird es an der Haustür hell. Der Bewegungsmelder hat das Licht eingeschaltet und Pedder vermutet wie jede Nacht den Zeitungszusteller, der die Tageszeitung in den Briefkasten wirft. Plötzlich wird es jedoch laut. Pedder vernimmt Schreie an der Haustür und kann aufgrund der Stimmen zumindest 2 Personen ausmachen. Ronny ist jetzt ebenfalls wach geworden. Er streckt sich kurz und läuft dann hinter seinem Herrchen her, der durch die Kellertür nach draußen gelaufen war, um festzustellen, was sich vor der Haustür abspielt. Hier halten sich der Zeitungszusteller und der 20-jährige Sohn Axel auf. Der Zeitungszusteller hält sich die linke Wange und hat ganz offensichtlich Schmerzen. Axel redet jetzt behutsam auf den Zeitungszusteller ein und entschuldigt sich mehrmals bei ihm. Was hatte sich hier zugetragen?
 
Axel war mal wieder sehr spät nach Hause gekommen und hatte nur kurz geschlafen, als er durch seine offenstehende Tür durch einen Taschenlampenschein im Gesicht geblendet wird. Er wird wach und da es in der Nachbarschaft in der letzten Zeit mehrere Einbrüche gegeben hatte, vermutete er sofort einen Einbrecher an der Haustür.  Axel springt aus seinem Bett, läuft über den Flur und reißt die Haustür auf. Davor steht ein Mann, der eine sogenannte Stirnlampe am Kopf trägt. Durch das Blenden dieser Lampe kann er die Person vor der Haustür nicht erkennen, er holt aus und versetzt dieser Person einen Faustschlag an’s Kinn. Erst jetzt erkennt er den Zeitungszusteller.
 
Nach ein paar Minuten hatte sich die Situation wieder beruhigt. Axel legte sich ins Bett, der Zeitungszusteller setzte seine Arbeit fort und Pedder und Ronny verschwanden wieder im Keller.

Hier fällt dann sein Blick auf die vielen Kleinteileboxen, die auf einem kleinen Schubladenschrank stehen und in denen Schrauben, Dübel, Nägel und andere Verbrauchsgegenstände aufbewahrt werden. Diese sogenannten Organizer hat Pedder sich im Laufe der Jahre bei dem Discounter A.....-Süd für ganz wenig Euro zugelegt. Sie sind äußerst stabil, haben eine gute und variable Aufteilung und werden auch schon mal zu der einen oder anderen Baustelle mitgenommen.

Die mittlerweile doch sehr große Anzahl dieser Boxen ist  übereinander gestapelt und seit geraumer Zeit ärgert sich Pedder darüber, dass "immer" die Box unten steht, deren Inhalt er gerade benötigt. Ein Regalsystem für diese Boxen wäre schon schön und da Pedder noch einige Leisten von seinem Kompostkistenbau übrig hat, entschließt er sich, in dieser Nacht dieses Projekt in Angriff zu nehmen.
 

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Säbelsäge
  • Akku-Schrauber
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 10 x Holzleisten (2 m Länge u. 20 x 20 mm Stärke)
  • 1 x Sperrholzpappel 4 mm (52 x 37 cm )

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Ablängen der Leisten

Pedder hatte von seinem Neubau der Kompostkiste noch Leisten in einer Stärke von 20 x 20 mm über, aus denen er das Regalsystem für die Organizer herstellen wollte. Die einzelnen Regalsysteme sollten eine Größe von 57 x 37 x 30 (B-T-H) bekommen und jeweils 3 Organizer aufnehmen können. Da es immer noch Nacht ist, entschließt sich Pedder die Leisten mit der Handsäge auf das richtige Maß zu bringen.

Das Zurechtsägen mit der Kapp- und Gehrungssäge hätte seine geliebte Ehefrau vermutlich nie verziehen.
 

2 4

Fertigung der Seitenteile

Für die Seitenteile benötigte Pedder jeweils 2 Leisten von 37 cm Länge und 2 Leisten von 26 cm Länge.

Diese Teile wurden mit Holzleim und Spaxschrauben jeweils zu einem Rechteck von 37 x 30 cm zusammen geschraubt.

3 4

Die Seitenteile miteinander verbinden

Die beiden fertigen Seitenteile werden nun mit insgesamt 3 Leisten von 48 cm Länge verbunden. Auch hier wird lediglich Holzleim und Spaxschrauben verarbeitet.

Da die Organizer-Boxen eine Höhe von etwa 7 cm haben, wird von innen in einem Abstand von 7,5 cm eine sogenannte Auflage angeschraubt. Die hierfür verwendeten Bretter haben eine Stärke von 4 x 2 cm und eine Länge von 37 cm.

Als Deckel oder auch Abschluß wird von oben eine 4 mm starke Sperrholzplatte auf das Holzgestell aufgeschraubt.

4 4

Farbe kommt ins Spiel

Das jeweilige Holzgestell wird schwarz lackiert, auf den Schrank aufgeschraubt und ferig ist mein übersichtlicher Lagerplatz für die Schrauben, Dübel sowie anderer Kleinteile.

Ein Umstapeln der Boxen fällt jetzt weg, da jede Box für sich einzeln aus dem Regalsystem gezogen werden kann.

Das System ist jederzeit in die Höhe oder die Breite erweiterbar.

Falls Fragen auftreten sollten, wendet Euch bitte per Mail einfach an Pedder. Er meldet sich auf jeden Fall zurück.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.