Ein Platz für meinen neuen Liebling ...

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    20 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Meine neueste Lieblingsmaschine sollte in ihrem neuen Zuhause einen würdigen Platz bekommen...
Einfach ins Regal stellen ?
Zurück in den Karton und dann ins Regal ? Das kann jeder und es ist langweilig .
Da waren noch Stücke aus den Restekisten der Baumärkte , eine nagelneue PKS 40 und ein Heimwerker , den es in den Fingern juckt ...
" Wir bauen dir ein Zuhause !"

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Schlagbohrmaschine
  • Handkreissäge
  • Oberfräse
  • Mein Tellerschleifer
  • Schleifpapier
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1,5 m x Rahmen - Leisten | Fichte (18x44 mm)
  • 1 x Bodenplatte | Multiplex , 12 mm (400x270)
  • 2 x Längsseiten- Platten | Sperrholz 8mm (270 x 200)
  • 2 x Stirnseiten - Platten | Leimholz , 22mm (254 x 200)
  • 1 x Deckel - Platte | Multiplex , 12 mm (230 x 350)
  • 1 x Einleger - Boden | Multiplex , 12 mm (255 x 365)
  • 1 x Aufleimer - Platte | Multiplex , 12 mm (70 x 180)
  • 1 x Klavierband | Metall (25 cm)
  • 1 x Kugelschäpper

Los geht's - Schritt für Schritt

1 7

Plan im Kopf und ran an das Holz ...

Was mach ich, was nehm ich und wie groß muss es werden ?
An der Original - Verpackung findet man die Mindestmaße .
Es folgt das Zusägen des Bodens und der Seitenplatten .
... Mit Anschlag, da ich keine Erfahrung mit Handkreissägen habe .
Die beiden Stirnbretter und der Boden bringen die Stabilität .
Jetzt noch eine Anprobe .

2 7

Leim muss dran ...

Jetzt kann ich erstmal die Kiste zusammen leimen . Ein paar Gewichte drauf und " Gute Nacht " gesagt ...
Am nächsten Tag habe ich mit der Fräse noch den Boden angepasst .
Und ... ja, ich hab mich nicht getraut, ganz ohne Schrauben auszukommen .

3 7

Der Einleger ...

Damit die Maschine nicht auf dem Sägeblattschutz liegt, brauchen wir einen Boden mit Luft darunter . Also 40 mm Schnittiefe plus
Blattschutz .
Um Platz zu sparen, wollte ich diesen Boden schräg einlegen .
Mit einer App für`s Handy kann man den Winkel vorher ganz gut messen .
Das Sägen der Schrägen klappte mit der PKS sehr gut . Allerdings war ich zu vorsichtig und hab dann noch mit der Fräse etwas weg genommen . Sonst hätte ich zuviel Luft unter dem Boden gehabt und die Maschine hätte oben heraus geschaut .
Den Ausschnitt für das Sägeblatt hab ich einfach mit der Laubsäge gemacht und dann noch nachgearbeitet .
Damit die Säge sich nicht am Kabel nach hinten abstützen muss, hab ich hinter ihr noch ein Brettchen aufgeleimt .

4 7

Der Deckel ...

Meine Säge sollte nur den Staub ihrer guten Arbeit zur Schau tragen müssen, deshalb musste ein Deckel her ...
Einfach eine " Klappe " als Deckel war mir zu wenig .
Da waren doch noch diese Rahmenleisten ... meine Chefin hatte sich über ein schlechtes Werbe - Poster geärgert und ich musste es "wegschmeißen" . Jetzt bekamen sie eine neue Aufgabe und ich hatte sowas noch nie gemacht ...
Zuerst machte ich mir eine Vorrichtung, um die 45 Grad sicher zu schneiden und es gelang ganz gut .Diese Vorrichtung passt auch einfach an meinen Tellerschleifer .
Dann wurden wieder die Schraubzwingen in Aktion gebracht und der Rahmen geleimt . Sorry, von dem Rahmen hab ich kein Solo- Foto .
Am fertigen Rahmen hab ich dann festgelegt, wie groß die Deckel - Platte sein sollte, diese wieder mit der Pks zugesägt und alles zur Anprobe gebracht .Vor dem Aufleimen der Platte hab ich noch alle Kanten abgerundet und beides beschliffen .

5 7

Schön machen ...

Jetzt wurde noch alles beschliffen und mit Hölzöl hübsch gemacht .
Das Zeug hat eine super Wirkung auf dem Holz .

6 7

Finale ...

Zum Schluß gab es noch ein Klavierband und eine
" Öffnungsbegrenzung " aus einem gewebten Paletten - Spannband ,
damit das Abbrechen des Scharniers ausgeschlossen ist .
Nun den Einleger rein und Platz nehmen .

7 7

Griffe

Da ich versprochen hatte, noch Griffe zu machen, habe ich hier nun noch einen Arbeitsschritt angefügt.
Aus zwei Reststücken, die ich beim Säge- Tiefen- Test übrig hatte, sollten meine ersten selbstgemachten Holzgriffe werden.
Zunächst habe ich sie mit dem Fräser gleichmäßig ausgehölt, damit die Finger Platz haben .
Dann mit der Säge seitlich angeschrägt und danach mit dem Tellerschleifer alle Flächen geschliffen .
Nun wurden sie noch einmal verglichen und hier und da angeglichen und alles mit Schleifpapier schön entgratet.
Vor dem Bohren und Anschrauben bekamen sie noch die " Ölung " .
Sie sehen noch etwas kantig aus, aber ich glaube, das passt zu der Kiste .


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.