Eigene Optimierung "einfacher Zyklonabscheider"

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    1 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Ich habe mir für meine kleine Werkstatt auch einen einfachen Zyklonabscheider gebaut.
Als Idee habe ich hier die Variante mit einem blauen Kunststoffass gewählt.
Leider habe ich statt eines 60L ein 120L Fass bestellt.
Der große Nachteil ist die geringere Stabilität gegen einknicken.
Mein Kärcher Sauger verfügt auch nicht über eine Möglichkeit zum Regulieren der Leistung. Somit knickte das Fass unter großem Lärm ständig ein wenn man z.b. einen Schleifer angeschlossen hat.
Leider funktionierte bei mir auch nicht die hier zu findende Variante mit dem Druckausgleich Ventil auf Basis einer Gewindestange mit Feder.
Somit entstand meine Idee der Regulierung der Saugleistung.
Einfach und aus Resten, ich weiß nicht ob es auch andere so geregelt haben, ideen zur Verbesserung sind gerne gesehen!

Ich habe den Deckel mit einem 3cm breiten und 13cm langen Schlitz versehen. In gleicher Material Stärke des Deckels habe ich einen Klotz an eine dünnes Stück Sperrholz geschraubt, quasi als Führung. Das ganze von unten gekontert.
nun kann man die Abdeckplatte über den Schlitz führen und muss nun von ganz offen langsam zuschieben um für das jeweilige Gerät eine optimale Saugleistung zu ermitteln.

Die Skala wird noch optisch aufgewertet. Die Tonne knickt nicht mehr ein und man kann dennoch fast staubfrei schleifen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.