Eckbank und Terrassentisch

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    schwer
  • Kosten
    400 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Wertung

Für die neue Wohnung meines Bruders gab's von mir ne Schicke Sitzgelegenheit und den passenden Tisch dazu. Um nicht so viel Raum zu verschenken hab ich mir überlegt, den Platz über der Attika aus zu nutzen und so die Terasse wenigstens optisch zu vergrößern.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Bandsäge
  • Winkelschleifer
  • Tischbohrmaschine
  • Akku-Schrauber
  • Stichsäge
  • Handkreissäge
  • WIG und MIG/MAG Schweißgerät
  • Gewindeschneider
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 9m x T-Profil | Stahl (40x40x5)
  • 2m x Quadratrohr | Stahl (40x40x2)
  • 3m x Quadratrohr | Stahl (30x30x2)
  • 1m x Flachstahl | Stahl (30x5)
  • 6m x Flachstahl | Stahl (40x5)
  • 3m x Quadratrohr | VA (40x40x2)
  • 3,5m x Rechteckrohr | VA (50x30x2)
  • 3,5m x Winkeleisen | VA (30x30x4)
  • 1 x Siebdruckplatte (1200x900x12)
  • 6 x Schieferplatten | Schiefer (300x600)
  • 2 x Silkon für Naturstein | Silikon
  • 2 x Spezialkleber aus der Kartusche
  • 1 Pk x Schrauben, Spax | Verzinkter Stahl (4x20)
  • 43m x Douglasie Bretter | Douglasie (100x28)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 3

Konstruktion und Befestigung der Stahlkonstruktion

Befestigt ist die Stahlkonstruktion der Sitzecke an zwei Quadratrohren (30x30), welche mit fünf Schrauben an den senkrechten Pfosten des Balkongeländers mittels VA Distanzstücken montiert ist. An diesen Quadratrohren sind Flansche angeschweißt zwischen denen die eigentliche Eckbank gesteckt und verschraubt wurde.



Die Eckbank ist aus einem T-Profil geschweißt und besteht aus vier Elementen, die Sitzform bilden, zwei T-Profilen, die je zwei Elemente miteinander verbinden und zwei VA Distanzstücken, welche beide Bänke im Eck dann ebenfalls verbinden. Alle Verbindungen sind durch je eine Madenschraube und zwei VA Hutmuttern verschraubt.



Das Material (Stahl) hat mich 55 € und das verzinken 65 € gekostet.

2 3

Befestigung der Holzelemente

Die Holzbretter aus Douglasie habe ich mir im Sägewerk auf Maß bestellt und mußte es dann nur noch auf Länge sägen. Das Holz hat 105 € gekostet.



Von hinten sind Flacheisen an die Bretter geschraubt, welche ich vor dem Verzinken schon mit Bohrungen an den jeweiligen Stellen versehen habe. Beim Anschrauben der Bretter hab ich Klotzholz zwischen diese gelegt, um gleiche Spaltmaße zu bekommen.



Die Sitzflächen und Rückenelemente können so komplett von vorne auf das Gestell geschraubt werden und können mit nur vier Schrauben je Element schnell an- und abmontiert werden.



Als kleines Feature habe ich an dem linken freistehenden Ende der Bank noch eine Ablage angebracht, die sich herunterklappen läßt, wenn man sie nicht benötigt und dann einen schönen Abschluß bildet. Oben wird die Ablagefläche durch einen Schwenkarm gehalten, der auf dem Quadratrohr angebracht ist.

3 3

Konstruktion des Tisches

Der Tisch ist aus Edelstahl und die Tischplatte aus Brasilianischen Schieferplatten, welche nach Beendigung der Fliesenlegerarbeiten der Wohnung noch übrig waren. Die Beine des Tischgestells sind aus 40x40 Quadratrohr, die durch 50x30 Rechteckrohr miteinander verbunden sind. Geschweißt habe ich mit WIG nur auf den nicht sichtbaren Seiten. Die Beine haben als Abschluß auf der Oberseite eine VA Endkappe und unten eine aus schwarzem Kunststoff.



Ich habe das Tischgestell vor dem Zusammenbau dann noch Glasperlenstrahlen lassen, was mich 120 € gekostet hat, hätte aber nicht zwingend sein müssen, habs nur der Optik wegen gemacht. Ansonsten hat das Material (VA) 110 € gekostet.



Als Trägermaterial für die Schieferplatten habe ich eine Wetterbeständige Siebdruckplatte verwendet, die von einem Winkel-Profil (30x30x4) gefaßt ist. Dabei habe ich die glatte Seite nach unten und die Rauhe nach oben zeigen lassen, um eine bessere Haftvermittlung zwischen Kleber und Schieferplatten zu gewährleisten. Diese sind dann mit einem speziellen Kraftkleber mit der Siebdruckplatte verklebt und anschließend mit Silikon für Naturstein silikoniert (verfugt).



Die fertige Tischplatte ist dann mit Distanzstücken aus 20mm VA Rundmaterial mit dem Gestell verschraubt.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.