Die schönste Weihnachtskrippe ist selbst gemacht

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    100 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Im Bereich der Ausschmückung von Krippen sind der eigenen Fantasie keine Grenzen gesetzt. Es gibt Krippen in den verschiedensten Ausführungen. Man findet den Stall von Bethlehem in möglichst originalgetreuer Umgebung , mit orientalisch anmutenden Häusern und Bäumen. Dann gibt es Krippen, die in der gewohnten Umgebungen des Erbauers dargestellt sind, so etwa in einem Bergdorf in den Alpen.

Und selbstverständlich sind Maria und Josef in einer afrikanischen Krippe als Afrikaner und in einer japanischen Krippe als Japaner dargestellt. Beim Gestalten einer Krippenlandschaft kann sich die ganze Familie beteiligen. Vor allem Kinder können ihre Ideen einbringen und beim Ausschmücken helfen.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Laubsäge
  • Feinsäge-Holz
  • Schnitzmesser
  • Schleifbock
  • Schleifpapier

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Palmen aus getrockneten Zweigen mit Astscheibe als Standfläche

Bei einer orientalischen Krippe kann der Stall durchaus eine Höhle sein, die aus Steinen zusammengesetzt wurde.
Dafür können Schottersteine verwendet werden. Als Bäumchen müssen hier Palmen hergestellt werden. Diese kann man entweder schnitzen oder mit der Laubsäge aussägen. Als Standfläche kann eine Astscheibe verwendet werden. Palmen können aber auch aus getrockneten Zweigen hergestellt werden.
Dabei könnt Ihr Eurer Fantasie freien Lauf lassen. Überlegt jedoch vorab wie groß die Krippe werden soll.

2 4

Die Häuser von Bethlehem

Die Häuser von Bethlehem können aus Klötzchen zusammengesetzt werden. Als Material eignen sich Leisten und Rundstäbe in verschiedenen Breiten und Stärken, die nach dem Aussägen mit der Feinsäge geschliffen und dann miteinander verleimt werden können.

3 4

Die Krippe als Stall

Eine Krippe in europäischer Umgebung kann ein Stall am Rande eines Gebirgsdorfes sein.Welche Art auch immer, der Stall ist ein fester Bestandteil der Krippe. Dieser Stall kann dann wieder sehr unterschiedlich gestaltet werden. So kann er sehr stabil dargestellt werden aber auch als armselige Hütte, indem man die Wände aus ungehobeltem Holz zusammensetzt.

4 4

Keine Krippe ohen Figuren

Für den Anfänger sind Relieffiguren ein guter Einstieg für die ersten Schritte im Figuren schnitzen. Diese Figuren sind nur auf der Betrachterseite gestaltet und ausgearbeitet. Auf der Rückseite sind sie glatt und das Holz naturbelassen. Für Krippen und Figuren eignen sich am Besten Zirbel oder Kiefernholz. Die Figuren nach den eigenen Vorstellungen mit Bleistift auf das Holz zeichnen und mit einem gut geschärften Schnitzmesser beginnen. Hier als Beispiel das Schnitzen von Maria und Josef. Die fertig geschnitzten Figuren sollten zuletzt noch über einen Schleifbock gezogen werden, damit sie ohne zu wackeln stehen. Ein Schleifbock ist ein glatt gehobeltes gerades Holzklötzchen, um des ein Stück Schleifpapier gelegt wird, um ebene Flächenglatt schleifen zu können. Als letztes werden dann die Krippen und Figuren bemalt. Hierzu eignen sich Temperafarben vorzüglich.Aber auch Aquarellfarben, Gouachefarben, Acrylfarben und Beizen sind geeignet. 10-12 verschiedene Farben sollten es aber schon sein. Wer das Holz natur belassen möchte, kann mit transparenter Farbe arbeiten. Beim Bemalen zügig arbeiten und viel Wasser verwenden. So vermeidet man Farbränder und der Farbauftrag wird nicht fleckig, da Holz rasch die Feuchtigkeit aufsaugt und die Übergänge zwischen den einzelnen Pinselstrichen nicht als Streifen sichtbar werden.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.