Der Nußdieb (Nußknacker als Eichhörnchen)

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    5 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Auf der Hompage vom Toom Baumarkt fand ich eine Bastelanleitung, die ich unbedingt mal bauen wollte. Es handelte sich hierbei um einen Nußknacker in Eichhörnchenform. Hier könnt ihr euch die Bastelvorlage herunterladen, wenn ich wollt 
Bei diesem diesem Bauplan habe ich 3 kleine Veränderungen vorgenommen.
1) Ich habe aus Platzgründen keine Grundplatte druntergebaut (Wunsch meiner Frau)
2) Ich habe zwischen den einzelnen Teilen kein Karton dazwischengelegt, sondern den          beweglichen Schwanz dünnergeschliffen. Ich wollte nicht, das da eine Fuge entsteht.
3) Ich habe die Radien teilweise etwas vergrößert, damit ich mit meinem Bündigfräser besser reinkomme
So jetzt zeige ich euch, wie ich den Nussknacker mit Hilfe von einer Frässchablone gebaut habe. Ich habe deshalb eine Frässchablone verwendet, da ich mir sehr sicher bin, das es nicht bei diesem einen Exemplar bleiben wird ;-))

Und hier noch weitere interessante Projekte von mir


Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • PBD 40  - Bohrmaschine (stationär)
  • PEX 400 AE  - Exzenterschleifer (elektrisch)
  • GBS 75 AE
  • FT 3000VCE
  • Hammer
  • Anschlagwinkel
  • Fräser
  • Holzbohrer
  • Bleistift
  • Forstnerbohrer

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Frässchablone herstellen

Ich habe mir von der Homepage die Bastelvorlage runtergeladen, und ausgedruckt. Mit Sprühkleber habe ich die Vorlage auf 8mm MDF Platte geklebt. Die Radien wurden nach Angabe mit entsprechenden Bohrergröße gebohrt. Alle Teile dann anschließend mit der Dekupiersäge ausgeschnitten. MIT Dem Dremel habe ich alle Kanten nachbearbeitet, und die Innenradien so groß geschliffen, das ich mit meinem Kopierfräser die Form abfahren kann

2 5

Multiplexteile mit der Frässchablone ausfräßen

Die Einzelnen Schablonenteile habe ich direkt mit 8mm Dübel befestigt, da ja später sowieso Dübellöcher gebohrt werden müssen. Vorsichtig habe ich dann die Teile am Frästisch ausgefräst. Nach dem Fräsen noch die restlichen Dübellöcher mit der Schablone übertragen und gebohrt

3 5

Probeweise Zusammenbauen, alles verschleifen und Kanten abrunden

Erst die Montagedübel 8mm einstecken, dann die Kleinteile aufstecken. Den beweglichen Schwanz montiert, und die Gegenseite des Eichhörnchens aufstecken. Nun mal als erstes alle Überstände bündigschleifen, und auch die dunklen Stellen blank schleifen. Nach dem Endschliffe habe ich noch einen Radius an die Außenteile und den Schwanz gefräst, damit das ganze nicht so wuchtig wirkt

4 5

Schrittweise zusammenleimen und ölen

Als ersten Schritt habe ich die Zwischenstücke auf eine Außenseite geleimt. Da man später nicht mehr dran kommt, habe ich die Innenseite und den Schwanz des Eichhörnchens schon mal geölt. Auch das Gegenstück wurde geölt, und die spätere Leimfläche natürlich frei gelassen. Nach dem trocknen, dann endgültig das Gegenstück aufgeleimt. Nachdem alles verleimt war, noch einmal fein drüberscheifen, damit auch keine Leimreste vorhanden sind, und den Rest ölen.

5 5

Filz aufkleben, und die Backen mit einer Nuß füllen ;-))

Auf die Füße hab ich zum Abschluß noch Filzgleiter geklebt, damit die Möbel nicht verkratzt werden. Und der krönende Abschluß ist natürlich der Test. Hat alles super geklappt, die Nuß passt zwischen die Backen. Die Nusssaison kann kommen


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.