Der Beginn einer Handwerkerin

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    0 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Wertung

Bevor ich weitere Projekte von mir vorstelle, will ich heute mal erzählen, wie das Handwerken zu mir kam oder ich zum Handwerken. In unserer Gesellschaft leider noch ein Tabu-Thema, was ich persönlich nicht verstehen kann, weil es oft geschieht und man in der Regel überhaupt nichts dafür kann. Ich will kein Mitleid, weil "es ist wie es ist und alles im Leben hat irgendeinen Sinn. In meinem Fall hatte es den Sinn, dass ich zur Handwerkerin wurde und mich seither stärker sozial engagiere. 
Ich habe mein Kind in der Schwangerschaft verloren und bin danach in ein tiefes Loch gefallen. Ja, ja, ich weiss, wir könnten hier jetzt eine Diskussion beginnen, der eine meint "Das Kind war noch nicht auf der Welt" und ich sage eben "Leben ist Leben und zwar vom ersten ag an". Ich respektiere jedoch die unterschiedlichen Meinungen in unserer Gesellschaft, weil wenn wir alle das Gleiche denken würden, wäre es doch recht langweilig auf dieser Erde.
Zuvor hatte ich einfach nur gerne gemalt (also das Kreative liegt mir im Blut). Zur Beerdigung unseres Kindes konnten wir entweder einen Sarg kaufen oder wir hatten die Möglichkeit den Sarg selbst zu bauen. Wir entschieden uns dazu den Sarg selbst zu bauen. Wir entschieden uns unser Kind mit einem Schiff auf die Reise zu schicken. Mein Mann baute das Schiff und ich bemalte es anschließend. Unse Kind wurde in diesem Schiff am Friedhof beerdigt.
Nun sah ich also diesen Platz, wo mein Kind seine letzte Ruhe gefunden hatte. Es war ein Platz, an dem ausschließlich Sternenkinder liegen. Aber total trist. Grabsterne, ein paar Blumen an den Gräbern und Wiese - Fertig - total trist. Ich dachte mir, so ein Kindergrabfeld müsste mit viel mehr Farbe ausgestattet werden. Natürlich ist das ein Ort der Trauer, aber wer sagt denn, dass ein Ort der Trauer trist sein muss. Kinder bringen Freude in unser Leben und bei Farbe ist das eben nicht anders.
Also baute ich "Blumenkästen" in Form von Himmels-Express, Himmels-Stürmer und Himmels-Brummi. In diese Bauten setzte ich Blumen. Das wurde auch nachher gut angenommen. Beim Erstellen der Verkehrsmittel habe ich gemerkt, dass ich total abschalten kann und gleichzeitig war es für mich eine Trauerverarbeitung. Heute, 5 Jahre später, habe ich dieses Schicksal für mich akzeptiert, sehe viele Dinge mit anderen Augen, bewusster und vor allen Dingen immer aus einem positiven Aspekt heraus. 
Zu den Materialkosten kann ich in diesem Fall keine Angaben machen, weil mir das Holz von den regionalen Baumärkten und Holzhändlern gespendet wurde.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • PST
  • Bosch Bohrer

Los geht's - Schritt für Schritt

1 10

Ein Schiff geht auf die Reise

Das System für ein Schiff zu bauen ist ziemlich einfach, zumindestens so wie wir es gebaut haben.

2 10

Himmels-Brummi 1

Das hier sollte einen LKW darstellen.


In sämtliche Verkehrsmittel habe ich in die Böden jeweils unzählige Löcher gebohrt, da diese im Freien standen und damit das Wasser ablaufen konnte. Zudem habe ich sämtliche Klebestellen nochmals mit Silikon überzogen, damit das Holz nicht so schnell Aufquellen konnte.


Wer sich nun fragt, warum die Sachen alle beschriftet sind - Tja, das liegt einfach daran, weil viele Sachen an diesem Ort "Füße bekommen" und ich so vermeiden wollte, dass die Sachen nachher in einem anderem Garten stehen. Keine wirkliche Sicherheit, aber der Versuch hatte geholfen. Zudem waren die Bauten nicht gerade klein, ein Abtransport wäre nur zu Zweit möglich gewesen.


Zwischenzeitlich mussten die "Blumenkästen" witterungsbedingt entsorgt werden. Alles hat eben so seine Zeit. Deshalb kann ich euch keine Angaben mehr zu den Maßen geben.

3 10

Himmels-Brummi 2

Das hier sollte einen Kipper darstellen

4 10

Himmels-Express 1

Das hier sollte eine Eisenbahn darstellen

5 10

Himmels-Express 2

Das hier sollte ebenfalls eine Eisenbahn darstellen, selbstverständlich sassen in diesem Zug nur kleine Engel

6 10

Himmels-Stürmer 1

Das ist sollte ein Flugzeug darstellen und die Tragflächen hatten mich einiges an Kopfzerbrechen bereitet, weil ich darauf achten musste, dass diese beim Transport nicht abbrechen.

7 10

Himmels-Stürmer 2

Das hier sollte einen Doppeldecker darstellen.

8 10

Schmetterlinge

Am Kindergrabfeld befindet sich ein Baum, daran habe ich Schmetterlinge befestigt, weil die Kinder an diesem Platz auch als "Schmetterlingskinder" bezeichnet werden.

9 10

Ostern

An Ostern habe ich natürlich auch gedacht, dass es zu dieser Zeit den Feiertagen angepasst ist.

10 10

Weihnachten

Auch an Weihnachten habe ich gedacht!

Für Weihnachten steht ein Schlitten mit 2 Rentieren, 1 Nikolaus, 1 Tannenbaum und 1 Adventskranz am Friedhof. Am Tannenbaum hatte ich Kästen befestigt, in die man Grabkerzen stellen kann. Auf die Kästen habe ich "Frohe Weihnachten" in verschiedenen Sprachen geschrieben, weil das Kindergrabfeld für alle Nationalitäten gedacht ist.

Okay, es fehlt noch der Schnee, aber zu diesem Zeitpunkt hatte ich nie eine Kamera dabei.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.