Der Anhänger zum Traktor

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    15 €
  • Dauer
    2-3 Tage
  • Wertung

Vor ein paar Wochen habe ich euch meinen Holztraktor vorgestellt .
Nun hab ich mir überlegt, das so ein Geschenk doch besser aussieht, wenn auch ein Anhänger dabei ist ...
Gedacht , gesucht , getan . Ich hab mir also im Internet angesehen, was es so an Anhängern für kleine Holztraktoren zu kaufen gibt und war von den Preisen ein wenig erschrocken ...
Ich hab dann auch was gefunden, was ein bischen zum Traktor passt und nicht unbedingt aus tausend Teilen besteht ...
Kaufen ? Nein - Heimwerker bauen ...
Ich hoffe, ihr habt ein wenig Spaß an meiner Anleitung .
Hier könnt ihr auch meine weiteren Projekte anschauen :

http://www.1-2-do.com/de/mitglieder/projekte/4018451/Bastelfreddy/

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Schlagbohrmaschine
  • Handkreissäge
  • Oberfräse
  • Mein Tellerschleifer
  • viel Schleifpapier
  • Bohrer
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Altes Brett von einem Tisch | Hartes Holz ( Buche ) (100x20x500)
  • 1 x Leiste | Fichte (ca 20x44x350)
  • 1 x Leiste | Fichte (30x10x1500)
  • 1 x Rundholz | Buche (6 und 8 mm)
  • 4 x Einschraubmuttern | Metall, verzinkt (M4)
  • 4 x Linsenkopfschrauben | VA (M4)
  • 3,5 cm x Gewindestange | Metall (M4)
  • 20 cm x Gewebespannband | Kunststoff (1,5 cm breit)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 6

Die Ladefläche ...

Es gibt noch keine Zeichnung hiervon . Ich hatte mir überlegt, zuerst die Ladefläche zu bauen ( das komplizierteste Teil ) und dann den Rest und die Proportionen Stück für Stück anzupassen .
Die Ladefläche ist aus Leisten zusammengeleimt.
Zwei Leisten für den Boden - einfach .
Die Seiten brauchten einen Winkel an der unteren Leiste, den ich mühevoll gesägt und geschliffen habe . Die obere hab ich dann gerade drauf geleimt .
Um das Ganze dann seitlich gegen den Boden zu leimen , hab ich den passenden Winkel dann mit der Horizontalfräse gemacht. das hat gut funktioniert , wie man beim Leimen sehen kann.
Dann wurden Überstände abgesägt und alles mit dem Tellerschleifer bearbeitet .
Nun ein kurzer Vergleich mit dem Musterbild und weiter geht`s ...
Jetzt habe ich noch die Brettchen für die Vorderplatte und die Heckklappe geleimt und zurechtgeschliffen .
Die größere hab ich dann vorn an die Stirnseite geleimt, Gewichte drauf und Feierabend .



2 6

Die Deichsel ...

Weil es mir zu kompliziert erschien, eine richtige Lenkung zu bauen, hatte ich mich für einen Doppelachser entschieden .
Hier dient die 35 cm lange Deichsel auch als durchgehender Längsträger .
Aus einer Leiste wurde sie zugeschnitten, mit der Dekupiersäge vorn abgeflacht und alles schön beschliffen .
Dann wieder eine Anprobe ...

3 6

Räder ...

Die Räder wurden , wie schon beim Traktor gezeigt, mit der Oberfräse ausgeschnitten und abgerundet .
Weil ich keine Drechselbank habe, kam nun die " Drecksarbeit " am liegenden Bohrständer .
Mit Geduld und viel Schleifpapier hab ich aus den Rohlingen die Räder gemacht .
Bei der folgenden Anprobe kamen mir die Räder sehr groß vor .
In Wirklichkeit lag aber nur der Hänger zu tief ...

4 6

" Kleinigkeiten " ...

Aus einem weiteren Stück Leiste habe ich nun einen Radträger geformt und ihn zum Anbau der Räder mit Einschraubmuttern versehen ( hier schon beim Ankleben - Bild 1 ).
Zum Anbau des Kippscharniers mußte ich den Längsträger schmaler machen .Vorn kam noch ein Abstandshalter drauf .
Die Scharnier - Teile wurden angeleimt und dann alles gemeinsam gebohrt ( im Träger 0,5 mm größer ) und mit einem Stück vom 8er Rundstab testweise verbunden .
Nochmal Anschauen, wie alles wirkt  ...
Jetzt hab ich auch noch die Heckklappe mit einem 6 mm Bohrer verbohrt und hier die äußeren Bohrungen 0,5 mm größer gemacht .
Auf dem vorletzten Bild liegt ein kleines Holzklötzchen rechts im Hintergrund . Dieses habe ich auf den 6er Rundstab geleimt und dann zu einer Art " Nietenkopf " beschliffen .
Für die Verriegelung der Heckklappe habe ich mich für ein Stück Plastik entschieden, damit es ein wenig länger hält ...

5 6

Lackieren und Zusammenbau ...

Alle beweglichen Teile wurden wieder abgebaut und lackiert .
Dann wurden die Schrauben für die Räder zugeschnitten und mit einem Tropfen Kleber und zwei Unterlegscheiben die Räder angebaut .
Außerdem wurden die Rundstäbe eingeleimt und der Plastik - Riegel wieder angeschraubt .
Jetzt bei der Oma die Vorführung und Testfahrt ...

6 6

Moment ...

Beim ersten Foto hab ich euch etwas beschummelt .
Ich habe die Kippwanne mit einem Zahnstocher abgestützt, damit die ganze Sache nicht hinten über fällt ...
Das Problem hab ich am Ostersonntag noch beseitigt und eine Kippsicherung eingebaut .
Ein Stück M4 - Gewindestange habe ich am Kippscharnier eingeklebt.
Um diese Stange läuft ein Stück altes Gewebespannband , dass mit einer Holzschraube am Längsträger befestigt ist ...

So, jetzt wisst ihr es - und ich hoffe, ihr hattet trotzdem Spaß an meiner Anleitung .


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.