Der 3in1 Bieröffner

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    3 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Obwohl ich im Wissen bin, dass in Deutschland früher Vatertag ist, als bei uns Österreichern; möchte ich doch gerne mein heuriges Vatertagsgeschenk vorstellen. Wenn jetzt wer meint, na klar, jetzt sauft er wieder, dem lasse ich in den Glauben....
Ich trinke gerne ein gepflegtes Bier, auch mal in der Werkstatt, wenn keine anspruchvollen Tätigkeiten mehr anstehen. Also beim schleifen, streichen, denken.... kann gerne mal ein Bier dabei sein. Da jedoch der Staub dann meistens noch herumwabbelt, und ich kein Fan von HolzBier bin, habe ich mir was überlegt, um das zu verhindern.
Einziger Nachteil an der ganzen Sache, mein Vater hat aufgrund seiner strengen Diät mit dem Biertrinken aufgehört, also ein Geschenk fast ohne Nutzen, zum Glück auch für andere Getränke (0,5 Liter Dosen und Flaschen) geeignet.
Und wenn man schon dabei ist ohne Plan etwas zu machen, habe ich auch leider vergessen, mehr Fotos zu machen, dafür gibts ein Video, wo ich nachher draufgekommen bin, dass ich ein anderes Stativ verwenden sollte...
Auch für Allergiker ist ein solcher Verschluß von Vorteil, da keine Bienen und Wespen hineinkrabbeln können, um am Bier zu naschen. (Leider gehöre ich zu jenen Menschen, die dagegen allergisch sind)
Aber lest selbst, was ich mir dabei überlegt habe...
Ach ja, die Videos funktionieren noch immer nicht, ich verzichte auf die 100 Punkte: hier ist der Link dazu

Los geht's - Schritt für Schritt

1 3

Zuschnitt und Drechseln

Ich hatte noch ein Stück Kirsche (trocken) übrig, eigentlich für Teelichhalter bestimmt, aber erstens kommt es anders, zweitens als man denkt....
Also mit der Bandsäge mal begradigt, und in der Drechselbank zwischen den Spitzen rund gemacht. Nach Umspannen in das Futter den Dosendurchmesser angezeichnet, diesen herausgearbeitet, dann den eigentlichen Part für den Bieröffner gebohrt. Da ich es nicht geschafft habe 3 Dinge auf einmal zu machen, respektive auf einer Seite keinen Platz gehabt haben, habe ich das ganze einfach umgedreht, eingespannt und mit einem Forstnerbohrer gebohrt. Natürlich habe ich das Ganze immer auf Passgenauigkeit überprüft (mit leeren Dosen und Flaschen, die Brauereien haben mir noch immer keinen Sponsorvertrag zukommen lassen)

2 3

Schleifen und Streichen

Das ganze in der Drechselbank geschliffen, mit Körnung bis 240, reicht hier komplett aus, da ja noch Lack draufkommt. Dann die 3 Dinger mit Klarlack gestrichen, händisch aufgeschliffen, nochmal gestrichen. (Weil ich gerade nichts besseres zu Tun hatte, habe ich das händische Zwischenschleifen vorgenommen, während sich das Hendl (Grillhuhn, Hähnchen, Broiler) am Griller mit 3 U/Min gedreht hat... Natürlich stilecht mit Holz)

3 3

Endmontage & Probelauf

Nachdem die zweite Schicht Lack trocken war, und meine Kehle trockenener war, als die Sahara, konnte ich es kaum erwarten, den Bieröffner zu testen. Die 2 Schrauben reingeschraubtund nach kanppen 2 Stunden mit Schleifen in der Drechselbank  (ein bisserl was größeres), holte ich mir ein kühles Blondes aus dem Haus, und probierte den Öffner aus, funktioniert tadellos, Vatertagsgeschenk fertig!
Wenn sich wer fragen sollte warum ich 3 Stück gemacht habe;
Ganz einfach eines für meinen Vater, eines für meinen Schwiegervater und natürlich eines für mich, will ja kein verstaubtes Bier trinken!
Zur allgemeinen Erklärung, dieses Teil ist für alle Flaschen mit Kapselverschluß geeignet, auch zum Verschließen von normalen Flaschen und 0,5 Liter Dosen ist es geeignet.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.