Dekorativer Gebrauchsgegenstand

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    schwer
  • Kosten
    50 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Wertung

Schon lange wollte ich aus Stein eine Uhr bauen - jetzt hab ichs geschafft

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Tischbohrmaschine
  • 12er Holzbohrer - Fuchsschwanz - verschiedene glatte -und Hohlschnitzmesser - Kombifeile - verschiedene kleine Raspeln Stechbeitel schmal und mittel - Fäustel - 2 Komponentenkleber - Schleifschwämme grob mittel fein - Uhrwerk und Zeiger - Polierwachs und
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Stein weiss | Alabaster (45 x 40)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 7

der Anfang

der Alabaster ist etwas härter als Speckstein aber noch gut mit der Hand zu bearbeiten.
Da der Klotz recht dick ist musste dieser in der Mitte mit dem Fuchsschwanz durchsägt werden.
Der Platz für das Uhrwerk wurde mit der Standbohrmaschine und einem 12er Holzbohrer festgelegt.

2 7

die Ausführung

da ja ein kleines Quarzuhrwerk eingebaut werden soll, hab ich mit verschiedenen Schnitzmessern und Raspeln den Ausschnitt ausgefeilt und geschnitten, dabei wurden immer wieder die Einbaumasse kontrolliert und dementsprechend weiter gefeilt.Mit dem Stechbeitel konnten die  Ecken sauber ausgestochen werden. Jetzt kommt die Passprobe - gut - hat geklappt - Seitenflächen und Ecken werden nochmals mit der Messerseite der Raspel sauber ausgekratzt und geglättet

3 7

Der Dekor

der Stein weist vorne eine Kerbe auf, die ich mir für ein Muster zur Nutze mache, diese "zeichne" ich mir mit der Messerseite der kleinen Raspel auf und vertiefe mit einem schmelen Stechbeitel. Das Muster hämmere ich vorsichtig mit einem Kreuzschlitz Schraubenzieher ein .
Das gleiche wiederhole ich entgegengesetzt auf der linken Steinplatte .
Die Kanten ziehe ich nochmals sauber nach und breche diese durch rundfeilen zur Innenseite .

4 7

erstes Finisch

nun wird der Stein von den Arbeitsspuren mit groben und mittleren Schleifschwamm gesäubert und fürs erste geglättet.
So schön sieht Alabaster mit Hintergrundbeleuchtung aus.
Dann gehts zum Nassschleifen

5 7

Der Stand

Aus der zweiten Steinplatte, die ja die gleichen Masse hat, schneide ich mit dem Fuchsschwanz einen abgemessenen Teil ab. DA ich mich entschlossen habe keinen durchgehenden Standboden zu machen, teile ich diesen Stein nochmals in der Mitte . Mit der Kombifeile hab  ich die Kanten und Ecken etwas etwas abgerundet und dann mit den Schleifschwämmen grob und fein - geglättet. Perfekt .
Nach dem Nassschleifen mit 800 Papier werden jetzt alle Teile gewachst und poliert

6 7

Das Uhrwerk

So nun gehts an den Zusammenbau - Uhrwerk und Zeiger werden zurechtgelegt - aber vorher klebe Ich die den Stein noch mit
2 K Kleber auf die Sockelteile . Nach einem Tag aushärten - kann nun das Uhrwerk eingesetzt werden .
Alles steht ohne wackeln und funktioniert.

7 7

Mein Werk



Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.