Dachboden-Trempel als Einbauschrank

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    1000 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Öffentliche Wertung

Auf mehrfachen Wunsch stelle ich nun mal meinen Dachbodenausbau als Projekt ein.

Die Hauptrolle bei dem Projekt spielt der Drempel (Trempel / Kniestock).
Die restlichen Arbeiten gehören eher zum Standard und werden absichtlich nur angerissen.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Schrauber
  • Stichsäge
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 32 x Küchenfronten
  • 32 x Küchenscharniere
  • Dachlatten

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Erst mal Dach dämmen

Innen 1
Innen 2
Außen

So hat es noch vor einigen Jahren ausgesehen.

Bevor der Dachboden ausgebaut werden kann, muss also erst einmal gedämmt werden.

Mein Dämmaufbau ist folgender (auf Anraten vom Energieberater und Dachdecker umgesetzt):

Erster Stock (von innen, nach außen)

  • verputzte Sauerkrautplatten (Holzwolle-Zement-Platten)
  • 14cm Rockwool zwischen den Sparren (Steinwolle)
  • 5,5cm Pavatex
  • Lattung vertikal
  • Lattung horizontal (für Ziegel)
  • Ziegel (Tonziegel glatt)


Dachboden (von innen nach außen)

  • Gipskarton
  • Lattung (für Gipskarton)
  • Dampf-BREMS-Folie (= diffusionsoffen!)
  • 14cm Rockwool zwischen den Sparren (Steinwolle)
  • 5,5cm Pavatex
  • Lattung vertikal
  • Lattung horizontal (für Ziegel)
  • Ziegel (Tonziegel glatt)
Dachdecker und Energieberater haben eindringlich geraten, dass bei der Renovierung eines Altbaus (ohne styroporartige Außenwandisolierung) unbedingt eine diffusionsoffene Dachdämmung zu verwenden ist. Die Dampf-BREMS-Folie ist diffusionsoffen und wurde nur verwendet, dass das Rookwool vor dem Ausbau nicht wieder aus den Sparren heraus fällt (und zur Staubminimierung). Der Dachdecker nimmt jährlich an Schulungen zu dem Thema teil und hat die Aussagen vom Energieberater 1:1 bestätigt.

Nachtrag nach ca. fünf Jahren:
Ich bin sehr froh diesen diffusionsoffenen Aufbau gewählt zu haben.
Nirgends gibt es Stockflecken, oder Staunässe.
Ich spare ca. 20% Heizkosten und es ist im ersten Stock im Winter viel gemütlicher und im Sommer bleibt es ausreichend kühl (Lüften wenn es kühl ist, vorausgesetzt).
Im Nachhinein (da die Jugendliche jetzt gerne in den Dachboden hochziehen möchte) hätten es ggf. auch 7-9 cm Pavatex sein können.

2 5

Der Dachbodenausbau

Schweden-Lampe
Korkboden incl. vorherigem Projekt

Grob beschrieben habe ich folgendermaßen das Dach ausgebaut:

Um mehr Licht zu haben wurden vom Dachdecker zwei Dachfenster 140x60 eingesetzt.

Die Decke wurde mit Gipskarton beplankt, gespachtelt und geschtrichen.

Vorne und hinten habe ich direkt in die Spitze eine Leuchtstoffröhre gesetzt. In der Mitte habe ich für den Kicker eine große weiße Lampe vom Schweden gesetzt.

Der Dielenboden wurde mit 12mm OSB beplankt. Anschließend wurde Klick-Kork gelegt. (ich liebe diesen weichen und warmen Boden..)

Der Treppenabgang wurde ja schon in meinem ersten Projekt beschrieben..

3 5

Der Trempel

Latten und Leisten
Sauerei, na und. Ist ja ne Tür davor.. ;o)

Auf den Trempel bin ich schon ein bisschen stolz.

Als Unterkonstruktion habe ich eine Leiste quer (vertikal) in den Boden geschraubt. Ebenso eine dreieckige Leiste oben an die Balken geschraubt. (danke an meinen Kumpel und seiner Erika. Meine Dewalt hatte ich zu dem Zeitpunkt nämlich noch nicht)
An diesen zwei Leisten habe ich dann eine angeschrägte Dachlatte für die Scharniere befestigt.

Die Küchenfronten und Scharniere habe ich auch vom Schweden.
Die kleinen Fronten haben je 5,- die großen je 7,- gekostet glaub ich.
Und für jede Front ein paar Scharniere für 2,50 welche sich sehr gut in alle drei Richtungen einstellen lassen.

Als Fachboden habe ich bei 2/3 des Trempels eine halbierte OSB-Platte auf 6 Füße gesetzt. Die Füße sind immer dort wo die Scharnier-Latten sind um möglichst wenig zu stören.

Als Verbindung zur Gipskartonplatte habe ich mir vom Schreiner eine angeschrägte Leiste sägen und laminieren lassen.
Ich wollte sie vom Schreiner nehmen, da mir das selbst aufgebügelte Furnier auf der Stoßkante einfach zu lausig aussieht.

Umgerechnet habe ich für jede Tür etwas mehr als eine halbe Stunde gebraucht. Bei 32 Türen (und zwei kleinen Kindern) vergeht da ganz schön viel Zeit...

4 5

Der Spiele-Dachboden ist fertig.

Hinten
Seite links
Seite rechts
Von hinten

Wir haben uns dafür entschieden den Dachboden offen zu lassen.
Für Zwischenwände ist einfach kein Platz.

Zwischen die zwei Kamine passt genau ein Kicker.
Vorne ist der Bürotisch und hinten die Spiele-Ecke.

Um das Bild vom Trempel etwas aufzulockern habe ich auf der einen Seite zwei verschieden große Küchenfronten verwendet und auf der anderen Seite die Fronten nur bis zum zweiten Kamin gezogen.

5 5

Summa Summarum

Links
Rechts

Ich finde diese Trempel-Lösung sehr praktisch.

Denn der Dachboden hat große Stauräume, man sieht nichts von den gelagerten Sachen und der Raum kann parallel als Spieleparadies und Ausweichraum genutzt werden.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung