Couchtisch mal anders

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    100 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Hier noch ein anderes Projekt von mir, welches mir besonders Spaß gemacht hat da man damit immer wieder was zu tun hat. Leider hab ich keine Fotos mehr vom Bau, da ich den Tisch schon vor 2 Jahren umgebaut habe, aber ich hoffe die Idee gefällt dem einen oder anderen trotzdem.
Die Idee entstand aus dem Problem das mein Kind gern eine Modelleisenbahn wollte und ich überlegte wohin damit. Denn sie sollte ja nicht im Weg stehen oder einstauben. Als ich beim putzen den Couchtisch verkehrt herum auf das Sofa legte bemerkte ich das darunter ja jede menge Platz war den man eh nur als Ablage für alte Zeitungen und die Fernbedienung nutzte. Also überlegt und direkt gehandelt. Die Kosten für den Umbau waren überschaubar da ich direkt die Glasplatte von unserem alten Küchentisch verwendet habe und so nicht viel extra holen mußte. Die Kosten für die Eisenbahnanlage wrden sich so bei ca. 400- Euro belaufen aber die hab ich mal in den Projektkosten nicht erwähnt, da man den Tisch ja auch anders nutzen kann ( z.Bsp. für Sammlungen oder sowas). Der Zeitaufwand hielt sich (zumindest für den Umbau) in Grenzen, nur die Gestalltung der Landschaft war etwas Zeitaufwändig und ist noch immer nicht ganz abgeschlossen, da man ja immer mal neue Ideen hat und was umgestalltet. Die Glasplatte kann man ganz einfach runter nehmen um überall ranzukommen, da sie ja nur aufliegt und durch ihr Eigengewicht und das tesamoll Band liegt sie auch sicher und verrutscht nicht. Mit den Rollen untendrunter lässt sich der tisch einfach zum reinigen beiseite schieben. Und wenn man mal mit der Eisenbahn spielen möchte einfach Seitendeckel ab, Schubladenbrett mit der Bedienung ausziehen und Stecker in die Steckdose und los geht der Spaß und vorallem kein entrosten der Schienen oder sowas.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Schrauber
  • Stichsäge
  • Handkreissäge
  • Schraubendreher, Hammer, Bohrer
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Couchtisch
  • 2 x Einlegeböden (120 x 40 cm)
  • 2 x Einlegeböden (80 x 40 cm)
  • 1 x Spanplatte (114 x 74 cm)
  • 1 x Glasplatte (80 x 120 cm)
  • 1 x Rolle Tesa Moll
  • 4 x Möbelrollen | Kunststoff (50 mm)
  • 16 x Winkel | Metall (40 x 40 x 20 mm)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Anfang

Auf die Oberseite vom Couchtisch auf jede Ecke eine Möbelrolle schrauben und das ganze dann rumdrehen

2 4

Zuschnitt und Zusammenbau der Seiten.

Dann habe ich die Einlegeböden auf das Maß geschnitten das sie zwischen die Beine des Tisches passten und hab die zwei kleinen und einen großen mit je 2 kleinen Winkeln pro Seite festgeschraubt. Die andere Seite habe ich unten mit zwei Metallstiften (Einlegebodenträger) versehen und dazu passent in den Boden (vorher Tischplatte) zwei löcher gebohrt um die Platte dort zu arretiern. Oben hab ich auf jede Seite an ens Tischbein ein Schrankmagnet geschraubt und das dazu gehörende Metallplätchen auf das Seitenteil, damit ich es auf und zu machen kann.

3 4

Zwischenboden und Deckel

Dann hab ich mit hilfe von 4 Winkeln die ich an die kurzen Seitenteile von innen geschraubt habe die Auflage für den Zwischenboden geschaffen, welchen ich aus einer Spanplatte zugeschnitten habe und nun nur noch auf die Winkel legen mußte. Zu guter letzt habe ich oben ringsum auf die 3 festen Seitenteile einmal Tesamoll Band geklebt, damit die Glascheibe nicht verrutscht und gleichmässig aufliegt. Nun noch die Glasscheibe (welche ich von unserem alten Küchentisch noch hatte) darauf und fertig war schon mal der neue Couchtisch.

4 4

Innenraum

Unten rein habe ich noch aus einem alten Einlegeboden und 2 Stück Schubladenführungen einen herausziehbaren Schieber eingebaut, damit man leicht an die Bedienung kommt und habe dann die Seiten innen mit Hintergrundtapette aus dem Modellbauladen beklebt damit das ganze später nicht so nackt aussieht. Da ich den Zwischeboden ja nur auf die Winkel aufgelegt hatte konnte ich den leicht wieder herausnehmen und auf zwei Böcke legen, so konnte ich dann leichter die Schienen und die Verkabelung der Beleuchtung und Weichen verlegen. Das Schiensystem ist Größe N und passte super vom Platz her in den Tisch.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.