Bücherregal

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    50 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Die Idee ist Folgende: Sechs quadratische weiße Kästen in drei verschiedenen Tiefen als Bücherregalvariante zum an die Wand hängen ohne sichtbare Aufhängung. Vom Stil her eher in der Art von alten gefundenen Kisten. Also auf recht unprätentiöse Art und Weise stilvoll. Stabil genug, um jeweils etwa 30-50 normalgroße Bücher oder etwa 20 Bildbände zu tragen. Die verschiedenen Tiefen sind für die unterschiedlichen Buchformate notwendig.
Das besondere an dieser Art Bücherregal ist, dass es nicht eine riesige Fläche ist, die ein Stück Wand oder gar eine komplette Wand verbaut, sondern ähnlich wie Bilderrahmen nach Belieben in der Höhe wie im Abstand voneinander angebracht werden können. So kann man die verschiedenen Bücher, Bildbände, Cds, DVDs oder sonstiges über den gesamten Raum verteilen. Die Kästen wirken durch ihre Konstruktion leicht und man kann in ihnen doch genauso viel unterbringen, wie in ein oder zwei herkömmlichen Regalen.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Schrauber
  • 6 mm Bohrer
  • 10 mm Bohrer
  • Zollstock
  • Bleistift
  • Feile
  • Breiter Lackierpinsel
  • Weißer Mattlack
  • Wasserwaage
  • Schleifklotz
  • Sandpapier
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 4 x Leisten | Kiefer oder Sperrholz (480 x 150 x 21mm)
  • 4 x Leisten | siehe oben (520 x 150 x 21 mm)
  • 4 x Leisten | siehe oben (480 x 200 x 21mm)
  • 4 x Leisten | siehe oben (520 x 200 x 21 mm)
  • 4 x Leisten | siehe oben (480 x 250 x 21mm)
  • 4 x Leisten | siehe oben (480 x 250 x 21mm)
  • 4 x Leisten | siehe oben (480 x 250 x 21mm)
  • 4 x Leisten | siehe oben (520 x 250 x 21 mm)
  • 72 x Schrauben (3,0 x 40 mm)
  • 12 x Schrauben (5,0 x 50 mm )
  • Passende Wanddübel
  • Matter weißer Lack (Mittelgroße Dose)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 3

Zusammenbauen der sechs Kästen

Die Holzzuschnitte jeweils so zusammenschrauben, dass sich die zwei 480 mm Stücke oben und unten und die zwei 520 mm Stücke links und rechts befinden. Jeweils drei Schrauben (3,0 x 40 mm) ohne Bohrung mit dem Akkuschrauber durch die Enden der längeren Seitenstücke in die Stirnseite der kürzeren Stücke oben und unten drehen.

2 3

Lackieren der Kästen

Da die der Wand zugewandten Kanten nicht sichtbar sein werden, kann man die Kästen einfach auf dem Boden auf kleine Holzstückchen abstellen und von innen und außen mit dem Pinsel sorgfältig lackieren. Sollte eine Schicht Lack nicht ausreichen, kann man die vorlackierten Kästen einfach trocknen lassen und später ein zweites Mal lackieren.

3 3

Anbringung der Kästen an der Wand

In das obere Drittel der nicht lackierten Rückseite der Seitenleisten mit dem 10 mm Bohrer jeweils eine etwa 250 mm tiefe Bohrung machen, die nicht ganz gerade in das Holz geht, sondern leicht schräg nach oben zeigt. Den Bohrer statt im 90 Grad Winkel etwa im 100 Grad Winkel halten. An der Stelle muss man sehr vorsichtig arbeiten, da der Bohrer nur halb so stark ist, wie das Holz. Man hat also nicht besonders viel Platz.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.