Bollerwagen Nachbau

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    100 €
  • Dauer
    2-3 Tage
  • Wertung

Wir suchten einen Bollerwagen, um das ganze Spielzeug sowie Handtücher und Proviant zu unserem Badesee zu bringen. Die fertigen Wagen haben uns nicht sonderlich gefallen, also bin ich im Internet auf die Suche gegangen.
Eigentlich war die Anleitung von Dirk76 auch der Grund, daß ich auf diese Seite gestoßen bin...

Ich habe nur den Bau meines Wagens hier veröffentlicht. Die Baupläne gibt es im Projekt von Dirk76.

Danke übrigens auch an Dirk für die "Lizenz zum veröffentlichen"!

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Tauchsäge
  • Oberfräse
  • Stichsäge
  • Exzenterschleifer
  • Akku-Schrauber
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 3-Schicht Holz, 19mm | Holz (Siehe Maßzeichnungen)
  • 3-Schicht Holz, 16mm | Holz (Siehe Maßzeichnungen)
  • 12 x Kistenverschluss mit Haken | Stahl, verzinkt
  • 1 x Drehteller | Stahl, verzinkt (95x70)
  • 2 x Schloßschraube mit Unterlegscheibe und selbstsichernder Mutter | Stahl, verzinkt (10x140)
  • 4 x Schloßschraube mit Unterlegscheibe und selbstsichernder Mutter | Stahl, verzinkt (6x25)
  • 4 x Luftreifen mit Rollenlager (260x85mm)
  • 2 x Achsrohr | Stahl, verzinkt (1000x20)
  • 2 x Metallwinkel | Stahl, verzinkt (50x50)
  • 4 x Starlock Kappen | Kunststoff (für 20mm Achse)
  • 4 x Stellringe | Stahl, verzinkt (für 20mm Achse)
  • Diverse Holzschrauben
  • 1 x Buchenholz Stab | Holz (1000x30)
  • 1 x Buchenholz Stab | Holz (300x15)
  • 1 x Maschinenschraube mit Unterlegscheibe und selbstsichernder Mutter | Stahl, verzinkt (8x80)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

16mm Bretter zuschneiden und Ausnehmungen fräsen

Ich habe mir im Baumarkt die Bretter nach den Zeichnungen besorgt. Dabei habe ich mir die meisten Stücke gleich schneiden lassen (zumindest rechteckig), kostet ja das gleiche.

Anschließend habe ich die Aussparungen aufgezeichnet und mit der Oberfräse laaaaaange Löcher gemacht. Außerdem habe ich mit der Stichsäge die Aussparungen für die Kistenschlösser ausgeschnitten.
So ein Mist, hier hätte ich gleich meinen neuen Oszillationsschleifer GOP 10,8V zum Einsatz bringen können, aber er war schlicht und einfach noch nicht da...

Am Ende der Arbeiten konnte ich den Kasten das erste mal zusammenbauen.

2 4

19mm Bretter zuschneiden und Ausnehmungen fräsen

Leider war bei uns auf die Schnelle keine 21mm Platte zu bekommen. Das einzige war eine 19mm Platte, die ich dann auch verwendet habe. Das ist weiter kein großes Problem, wenn man die Maße entsprechend anpasst.
Das ist vor allem beim Deichsel Teil der Fall:
Hier ist die Ausnehmung für die Vorderachse nicht 53mm, sondern eben nur 51mm breit.
Und die Schlitze für die Deichselträger haben eben nur 19mm statt 21mm.

Bei den Achsträgern hatte ich die Bretter leider schon zuschneiden lassen bevor ich den Drehteller hatte. Die vorgesehene Höhe war 30mm, meiner hat aber nur 19mm.
Daher habe ich ein 11mm Schichtholzbrett auf 115x90mm gesägt und auf der vorgesehenen stelle verleimt und verschraubt. Darauf habe ich dann den Drehteller befestigt.
Jetzt konnten die Achsträger verleimt und verschraubt werden. Hierbei ist darauf zu achten, daß die Bretter exakt aufeinander liegen. Sonst hat man nachher eine schiefe Achse.
Ich habe die Bretter verleimt und zusätzlich mit vier Holzschrauben miteinander verbunden.

Hier schlägt dann das 19mm Brett zum zweiten mal zu: Die 21mm Platten waren ja für die Aufnahme der Achse gedacht. Das habe ich mit einem 20mm Fräser etwas nachgearbeitet und schon passte auch die Achse.

Hier wurde auch das Drehgestell fertig verleimt und verschraubt.

3 4

Alles schleifen und Probebau

Jetzt wurden die Kanten der Bretter geschliffen, damit man sich anschließend nicht verletzt. Das ist übrigens auch die Arbeit, die man bei den meisten kommerziellen Wagen machen muß, da die Kanten nur gefräst sind und für meine Begriffe ohne Behandlung für Kinder einfach ungeeignet.Dann wurde alles provisorisch zusammengebaut. Dabei wurden auch die beiden Löcher für die Hinterachse und die vier Löcher für die Vorderachse gebohrt. Hier macht sich die Präzision beim verleimen bezahlt. Dann steht die hinterachse nämlich schon im rechten Winkel auf der Bodenplatte.

4 4

Endmontage

Jetzt wurden die Achsträger mit der Bodenplatte verschraubt. Da ja Kinder damit fahren, habe ich überall selbstsichernde Schrauben verwendet. Außerdem wurde der Drehtellet mit den 4 Schloßschrauben befestigt.Für die Montage der Achsen habe ich mit der Flex die beiden Winkel zerschnitten, so daß 4 Lochplatten 50x50mm entstehen. Nachdem die Achse in den vorbereiteten Kanal gelegt wurde, habe ich sie mit den Platten auf dem Holz fixiert.Anschließend wurden die Räder aufgesteckt und mit Starlock Kappn (in diesem Fall in rot) fixiert.Jetzt wird ein 15mm Loch durch den 30mm Buchenholz Stab gebohrt. Dort wird der 15mm Stab durchgesteckt und fixiert. Anschließend wird auf der anderen Seite ein 8mm Loch gebohrt und mit einer Schraube 8x80 am Drehgestell befestigt.Im Moment ist er noch roh und wir diskutieren, ob er nur mit Klarlack überzogen werden soll oder ob er bunt wird...


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.