Bohrtischverlängerung mit Längsführung und Längenaschlag

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    0 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Ich habe zu meinem versenkbaren Bohrständer eine Bohrtischverlängerung gebaut, damit ich auch längere Werkstücke sicher auflegen kann. Das ganze wurde verfeinert, indem ich einen Paralellanschlag und einen Endanschlag montierte. Auch dieses Projekt entstand vor der Forumszeit, deshalb keine Bilder von der Entstehung.

Übrigens zu diesem Projekt gehört auch noch dieses Projekt (Klick hier) dazu. Beide ergänzen sich. Schau es dir an.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Oberfräse
  • Flachdübelfräse
  • Schlagbohrmaschine
  • 8 mm Nutfräser

Los geht's - Schritt für Schritt

1 2

Herstellung des eigentlichen Bohrtisches

Im wesentliche habe ich aus 18mm MDF Restholz die Konstruktion wie auf dem Bild zu erkennen um den vorhandenen Bohrständertisch gebaut. Die Teile mit Lamellos und Holzleim zusammengefügt.Die Gesamtlänge des Auflagetisches beträgt 1,3 mtr. und hat eine Breite von 22 cm. Auf der Oberseite habe ich eine 3 mm Resopalbeschichtete Pressplatte die aus 3 Teilen bestand aufgebracht. Das mittlere Teil der Platte habe ich mit 4 Spaxschrauben befestigt, damit ich bei Bedarf das Mittelteil austauschen kann. Die Teile rechts und links davon habe ich fest aufgetackert. Der Sinn der Sache ist die, das die dünne Resopalplatte ein ausreißen auf der Unterseite des Werkstückes beim bohren verhindern soll. Und wenn das mittlere Teil verbraucht oder ausgeleiert ist, schraube ich einfach ein neues Mittelteil ein. Ebenso ist die Oberfläche schön glatt, und man kann das Werkstück mühelose hin und herschieben.

2 2

Anschlagleiste und Endanschlag

Ich fertigte eine 1 mtr. lange verstellbare Anschlagleiste aus 1cm Aluminium Vierkantrohr an. Die Befestigung erfolgte mittels Schloßschrauben M6x60mm, die in zwei Langlöchern 8mm breit geführt werden. Dadurch kann ich den Abstand Leiste zum Bohrermittelpunkt verändern, und auch Lochreihen paralell zur Werkstückausenkante herstellen. In den selben Langlöchern kann ich auch einen Endanschlag befestigen, um wiederholende Bohrungen  zur Werkstückendkante herzustellen. Der verstellbare Endanschlag ist ebenfalls nur ein Reststück 18mm MDF mit einem Langloch 8mm breit. Die gesamte Tischkonstruktion habe ich wiederum mit Schloßschrauben M6x60mm durch die Werkbank hindurch verschraubt. Alle Schraubverbindungen habe ich mit Flügelmuttern gemacht, damit ich die Teile Werkzeuglos an und abbauen kann. Die Tischverbreiterung ist nun der Grund, warum ich den Bohrständer fest verschraubt habe. Durch die Befestigung des Ständers kann ich exakt mit Anschlag bohren, sonst macht das keinen Sinn.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.