Bohrtisch für Ständerbohrmaschine

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    40 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Öffentliche Wertung

Es war schon lange fällig. Meine Ständerbohrmaschine, eine Rotwerk, hat einen stabilen allerdings zu kleinen Bohrtisch. Beim Bohren von größeren Platten oder Balken kippen diese. Also habe ich mir im Netz einige Lösungen angeschaut. Die integrierte Beleuchtung in der Bohrmaschine sollte auch durch eine stärkere ersetzt werden. Und das kam dabei raus.

Los geht's - Schritt für Schritt

1 3

Tischplatte vorbereiten

Aus dem Restholzbestand habe ich eine Siebdruckplatte 18mm stark auf die Maße 600x400mm zugesägt. Beidseitig habe ich durchgehende Nuten für die C-Profile eingefräst. Hier sollen dann Anschläge oder Klemmpratzen befestigt werden können. Auf einer Seite musste ich eine Aussparung für den Säulenfuss der Bohrmaschine aussägen und schleifen. In der Mitte wurde eine 100x100mm Aussparung für die Wechselplatten ausgefräst. Alle Kanten schön brechen und anschließend lackieren.

2 3

Schienen und Anschläge vorbereiten

Die C-Profile auf Maß Sägen, Löcher für Befestigungsschrauben bohren. Als Queranschlag habe ich, mal wieder :-), meine geliebten Item-Profile rausgeholt. Das spart das Fräsen der Nut und sieht besser aus.

3 3

Endmontage

Als Licht habe ich bei I..A einen kleinen Strahler für knapp 7 Euro gekauft. Diese Dinger sind klasse, günstig und durch den Schwanenhals super einstellbar. Ich habe sie schon an mehreren Maschinen eingebaut. Die Spannpratzen habe ich im Bauhaus gekauft. Fertisch. :-)


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung